Mission und Vision
des Nachwuchsleistungszentrums

Stolz, Leidenschaft und Verbundenheit einer ganzen Region, der Stadt Magdeburg und ihrer Bürger zu ihrem Verein, dem 1. FC Magdeburg! Die Mannschaften des 1. FC Magdeburg spielen und kämpfen nicht nur für einen Sieg, sie symbolisieren auch das Herz der Magdeburger für ihre Stadt und ihren Verein, egal ob jung oder alt.

Magdeburg ist eine Arbeiterstadt und eine Stadt mit großer historischer Bedeutung. Die Bevölkerung Magdeburgs musste harte Zeiten durchstehen, da diese, unsere Stadt nicht nur einmal zerstört wurde. Mit harter Arbeit, viel Schweiß und Hingabe wurde sie immer wieder aufgebaut. Der Stolz und der Wille, alles aus eigener Kraft zu schaffen und zu erbauen, zeichnen die Magdeburger heute noch aus. Die Einwohner sind tief verankert mit der Stadt und ihrer Gesichte.

Gerade weil die Bevölkerung diese Zeit hinter sich hat, wurde nach einer aktuellen Umfrage der Markt- und Sozialforschung e. V. herausgefunden, dass 94% der Magdeburger stolz auf ihre Stadt sind. Laut dem Bericht der Magdeburger Lokalzeitung vom 18. Juni 2012 fühlen sich 71% der befragten Bewohner „sehr wohl“. Magdeburg kam sogar auf Platz 1 im Bundesvergleich bei der repräsentativen Umfrage, als es um den Wohlfühlfaktor „Heimat“ ging. In keiner anderen Stadt fühlten sich die Menschen ihrer Stadt und ihrer Heimat so sehr verbunden wie in Magdeburg. Dieses Ergebnis macht den Magdeburger stolz und lässt das Herz des Lokalpatrioten höher schlagen.

Charakteristisch für ihre Bewohner ist eine harte Schale mit einem weichen Kern. Wer hierher kommt, wird skeptisch betrachtet, doch wenn er einmal in einem Kreis aufgenommen wurde, hat er Freunde fürs Leben gewonnen. Die Menschen wirken sehr kühl und unnahbar, doch wenn man sich von dieser Fassade nicht abschrecken lässt, so lernen wir das wahre Wesen des Magdeburgers kennen. Ein ehrgeiziger, liebevoller und warmherziger Mensch.

Das Selbstbewusstsein, zu seiner Stadt zu stehen und der Ehrgeiz etwas zu erreichen, spiegelt sich auch in der Vereinsgeschichte des 1. FCM wieder. Im Endspiel des Europapokals der Pokalsieger in Rotterdam am 8. Mai 1974 wurde der AC Mailand mit 2:0 besiegt. Dreimal - 1972, 1974 und 1975 - wurden die Spieler aus Magdeburg DDR-Meister. Zwischen den Jahren '64 und '83 stand der Club siebenmal im Finale des FDGB-Pokals und gewann jedes dieser Endspiele!

Magdeburg war schon in der preußischen Zeit eine große Festungsstadt. Diese Symbolik spiegelt sich auch im Fußball wieder. So wie die Menschen sich selbst sehen, als Kämpfer mit Herz und Leidenschaft, so wollen sie auch den Fußball im Stadion erleben: Dabei ist es hier immer wichtig gewesen, dass man nicht heillos ins „gegnerische Messer“ rennt, sondern wie das Naturell der Festungsstädtler ist, wollen sie aus einer stabilen Verteidigung heraus agieren.

Nicht nur der Maschinenbau, sonder auch ein besonders fruchtbares Ackerbauland zeichnet die Stadt seid jeher aus. Analog zu dem fruchtbaren Boden, hat der 1. FCM ein leistungsstarkes, vom DFB und DFL anerkanntes und zertifiziertes Nachwuchsleistungszentrum, das viele Talente aus ihrer Stadt und der Region Sachsen- Anhalt fördert. Das Fundament einer starken Jugendförderung bildet die Grundlage eines leistungsstarken Vereins und hat die Aufgabe Spieler für die erste Herrenmannschaft auszubilden und die talentiertesten Spieler für Kaderkreise der DFB U- Nationalmannschaft anzubieten.

Das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Magdeburg hat das Ziel, junge und talentierte Fußballspieler bestmöglich auszubilden. Dabei ist für den Verein auch die Persönlichkeitsbildung seiner Talente von großer Bedeutung, da sie durch ihr Verhalten auf und neben dem Platz in erster Linie den Verein repräsentieren. Dabei wird schon bei den kleinsten unserer Spieler der übergreifende Slogan: F wie Fair, C wie Cool und M wie Miteinander, zusammen FCM, in das Spiel- und Trainingsgeschehen eingeführt und integriert.

Ob wir von den Sportlern, den Mitgliedern, den Fans oder von der Organisation sprechen, in allen Bereichen des Vereins engagiert sich der Magdeburger und versucht stets sein Bestes zu geben und zu seinem Verein zu stehen. In guten und auch in schlechten Zeiten. Im Grunde seines Herzens ist der Magdeburger eine treue Seele und schnell bereit gemachte Fehler zu verzeihen und positiv in die Zukunft zu schauen, getreu einer Liedstrophe eines alten Fanliedes:

„Himmel über Magdeburg kannst Du ihn leuchten sehen, den Fußballstern von Magdeburg, Du wirst für uns nie untergehen!“

FAM
Humanas GmbH
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
tm group
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU
CE Veranstaltungslogistik und Eventcatering GmbH
EWU Thüringer
Keller Tersch GmbH
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
MEKKA Events Logistic OHG
Nigari Autohaus GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
Tischlerei Tino Tischler
Yellow Car Store