Fankarte Sparkasse Magdeburg

MDCC_LEDWAND_PAPECUP_v2

Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

Termin: 7. und 8. Januar 2017 in der GETEC-Arena Magdeburg
Tickets: www.1fcm.de/tickets
Informationen: www.pape-cup.de 
Teilnehmerfeld: FC Bayern München, Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Hamburger SV, SV Werder Bremen, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Hertha BSC, TSG Hoffenheim, FC Augsburg, 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen, SC Freiburg, Eintracht Braunschweig, Hannover 96, Tottenham Hotspur, FC Cambridge United, 1. FC Magdeburg sowie Tus 1860 Magdeburg Neustadt und VfB Germania Halberstadt

Die 16. Auflage des Matthias-Pape-Gedächtnisturniers findet Wiederauflage in der GETEC-Arena Magdeburg. Der "Pape-Cup" vereint zahlreiche Bundesligisten und einige lokale Vertreter zum deutschlandweit besten U15-Turnier und lockte 2016 insgesamt 8.000 Zuschauer an beiden Turniertagen.

Fortlaufend finden sich alle Mitteilungen zum Pape-Cup:


06.01.2017

16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier mit Hochspannung erwartet – U15 des 1. FC Magdeburg bittet um die Unterstützung der FCM-Fans

Morgen startet die U15-Vertretung des 1. FC Magdeburg in das Sportjahr 2017. Das 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier wird nach dem 17. Kroschke-Cup am kommenden Wochenende in der GETEC-Arena zum nächsten Höhepunkt des noch jungen FCM-Jahres.

Der Pape-Cup gilt als inoffizielle deutsche U15-Hallenmeisterschaft, hier messen sich zahlreichen Bundesliga-Vertretungen sowie ausländische Topteams und regionale Vertreter unter einem Dach.

In acht Gruppen geht es am morgigen Samstag, 07.01.2017 in die Gruppenphase, wenn ab 09:30 Uhr der Ball rollt. Dann gibt es spannende Partien in den vier Gruppen mit insgesamt 20 Teilnehmern zu sehen.

Dabei sind in diesem Jahr: Bayer Leverkusen, TSG Hoffenheim, Borussia Dortmund, TuS 1860 Magdeburg Neustadt, Eintracht Braunschweig, 1. FC Köln, VfB Germania Halberstadt, FC Bayern München, Tottenham Hotspur, VfL Wolfsburg, FC Schalke 04, Hamburger SV, SV Werder Bremen, Hertha BSC, SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach, FC Augsburg, Cambridge United, Hannover 96 und nicht zuletzt Gastgeber 1. FC Magdeburg.

Turnierorganisator seitens des 1. FC Magdeburg, Lutz Pape, blickt mit seinem Team zurück auf eine heiße Vorbereitungsphase. Am frühen Samstagnachmittag wird das Turnier offizell eröffnet, dann steigt auch die U15 von Blau-Weiß im Anschluss in die Gruppenpartien ein, welche noch bis in den frühen Abend hinein ausgetragen werden. Die GETEC-Arena bietet beste Bedingungen für dieses hochkarätige Jugendturnier und ist europaweit einzigartig.

Nach der Gruppenphase marschieren die drei Erstplatzierten einer jeden Gruppe ins Achtelfinale und treffen über Kreuz aufeinander. Neu ist die sogenannte Lucky-Looser-Runde, in der die jeweils Viert- und Fünftplatzierten einer jeden Gruppe in weiteren Duellen noch einen möglichen Achtelfinalplatz ergattern können. Also verspricht auch der zweite Turniertag noch einmal viel Spannung. Wird Hertha BSC den Titel verteidigen können? Marschiert der 1. FC Magdeburg ins Achtelfinale?

Erlebt die Stars von Morgen – einst liefen Toni Kroos, Jerome Boateng, Julian Draxler oder das Magdeburger Eigengewächs Marcel Schmelzer beim Pape-Cup auf. Auch Drittliga-Spieler Michel Niemeyer durfte sich bereits vom großartigen Turnier überzeugen und gegen den FC Bayern München spielen.

Die Eintrittskarten für den 16. Pape-Cup gibt es zu Preisen ab 7,00 Euro Online bei Eventimsports unter www.1fcm.de/tickets sowie an der Tageskasse an der GETEC-Arena. Weitere Informationen zum Pape-Cup finden sich unter www.pape-cup.de.


16.12.2016

16. Pape-Cup in der GETEC-Arena Magdeburg

In weniger als 22 Tagen findet die nächste Auflage der inoffiziellen deutschen U15-Hallenmeisterschaft statt

Am 7. und 8. Januar 2017 findet das 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier statt. Es ist das Highlight für alle U15-Mannschaften in ganz Deutschland und wird als inoffizielle deutsche U15-Hallenmeisterschaft gehandelt. In weniger als 22 Tagen startet das Turnier mit einem großartigen Teilnehmerfeld, indem sich zahlreiche Bundesliga-Vertretungen wiederfinden. Organisator für Ausrichter 1. FC Magdeburg ist Lutz Pape. Der routinierte Laufbahnbetreuer stellte sich vorab den wichtigsten Fragen.

Lutz Pape, was gibt es zum Wechsel des Austragungsortes zu sagen – immerhin wurde das Turnier in diesem Jahr erstmals in der GETEC-Arena ausgetragen ?
"Einige Vereine sind mit den Gegebenheiten in der Hermann-Gieseler-Halle (u.a. aufgrund der sanitären Einrichtungen) nicht mehr zurechtgekommen bzw. einverstanden gewesen. Bei Zuschauerzahlen von über 3600 an beiden Tagen platzte die Gieseler-Halle aus allen Nähten. Eine Reduzierung der Zuschauerzahlen beim nächsten Turnier wäre die Konsequenz gewesen. Durch den Wechsel in die neue komfortablere und größere Halle hat das Turnier 2016 von der Zuschauerresonanz und von der Qualität der Mannschaften her noch einmal ein neueres, höheres Level erreicht."

papecup_blocku

2016 unterstützte "Block U" die U15 des 1. FC Magdeburg lautstark und sorgte für tolle Stimmung in der Halle – Foto: Sportfotos Magdeburg

Wie ist das Teilnehmerfeld des 16. Pape-Cup's bestückt?
"Wie gewohnt nehmen 20 Teilnehmer am Turnier teil. Darunter befinden sich stolze 13 Erstligisten, zwei englische Teams und zwei Qualifikanten. Zu den Erstligisten zählen unter anderem der FC Bayern München, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, Hamburger SV, Schalke 04, Bayer Leverkusen, Werder Bremen und viele weitere. Erfolgreich im Qualifikationsturnier durchsetzen konnten sich TuS 1860 Magdeburg-Neustadt und VfB Germania Halberstadt als Lokalvertreter. Mit den Tottenham Hotspurs ist erstmals ein Spitzenklub aus dem Mutterland des Fußballs in Magdeburg zu Gast. Auf dieses Bonbon freuen wir uns sehr."

Gibt es Änderungen am Turniermodus und wenn ja, welche?
"Es war der Wunsch vieler Vereine, den Modus so zu ändern, dass auch am Sonntag jedes Team noch eine Chance hat. Am ersten Tag ändert sich nichts, wir starten lediglich eine halbe Stunde eher, als gewohnt. Am zweiten Turniertag verzichten wir auf die Ausspielung der Plätze 19 bis 9 und geben in der sogenannten "Lucky-Looser-Runde" den Viert- und Fünftplatzierten der jeweiligen Gruppen die Chance auf Teilnahme am Achtelfinale, in dem der jeweils Gruppenerste gegen den Sieger der "Lucky-Looser-Runde und der jeweils Gruppenzweite gegen den Gruppendritten der anderen Gruppe spielt.
Ansonsten gibt es wie gewohnt vier Gruppen, welche nach Unterstützern des Pape-Cups benannt sind: Gruppe Nigari, Gruppe MWG, Gruppe MDCC und Gruppe Wobau. Auch für 2017 gilt es bereits einen großen Dank an alle Fans und Wirtschaftspartner des 1. FC Magdeburg für die treue Unterstützung des Turniers auszusprechen, welche die Realisierung des Traditionsturniers ermöglichen."

Welches Rahmenprogramm erwartet die Besucher und Fans des Matthias-Pape-Gedächtnisturniers zur 16. Auflage? 
"In dem kurzen Rahmenprogramm bekommen Nachwuchssportler und -künstler aus Magdeburg ein Podium, um sich zu präsentieren."

Die Eintrittskarten für den 16. Pape-Cup gibt es zu Preisen ab 7,00 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen und Online bei Eventimsports unter www.1fcm.de/tickets. Eine Liste aller Vorverkaufsstellen findet sich unter: http://1.fc-magdeburg.de/kartenservice/vorverkaufsstellen. Weitere Informationen zum Pape-Cup finden sich unter www.pape-cup.de.



20.10.2016

GETEC-Arena Magdeburg erneut Austragungsort

Insgesamt 8.000 Zuschauer und Fans des 1. FC Magdeburg besuchten im Januar 2016 die 15. Auflage des Matthias-Pape-Gedächtnisturniers. Der Pape-Cup, welcher an beiden Turniertagen erstmals in der GETEC-Arena Magdeburg ausgetragen wurde, erlebte bei fantastischer Stimmung eine großartige Resonanz, als die inoffizielle U15-Hallenmeisterschaft ausgetragen wurde. Auch im Januar 2017 lockt das Fußballturnier, bei dem die besten bundesweiten sowie ausgewählte internationale Teams zusammen kommen. 

Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04 oder der Hamburger SV. Am 7. und 8. Januar 2017 gastieren unter anderem diese Größen in der GETEC-Arena Magdeburg, wenn das deutschlandweit beste U15-Hallenturnier ausgetragen wird. Das 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier wird in weniger als 80 Tagen mit einem hochkarätigen Starterfeld ausgetragen. Erstmals wurde das Turnier in diesem Jahr in der GETEC-Arena Magdeburg ausgetragen und erlebte vor großer Kulisse eine Qualitätssteigerung. Organisator Lutz Pape hierzu: „Die GETEC-Arena ist der passende Austragungsort für diese Qualität, es war die richtige Entscheidung.“

FC Bayern München, Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Hamburger SV, SV Werder Bremen, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Hertha BSC, TSG Hoffenheim, FC Augsburg, 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen, SC Freiburg, Eintracht Braunschweig, Hannover 96, Tottenham Hotspur, FC Cambridge United, 1. FC Magdeburg sowie zwei Qualifikanten, welche am 25.11.2016 in der Hermann-Gieseler-Halle Magdeburg in einem Qualifikationsturnier ermittelt werden.

Heutige Nationalspieler wie Marcel Schmelzer, Toni Kroos oder Marco Reus nahmen einst als U15-Spieler am Pape-Cup teil, genauso wie der heutige Drittliga-Akteur des 1. FC Magdeburg, Michel Niemeyer. Der 20-Jährige erinnert sich an seine Teilnahme beim Turnier: „Es war etwas ganz besonderes, im Team der Gastgebermannschaft am Turnier teilnehmen zu können. Umso mehr freut es mich, dass der Pape-Cup sich über all‘ die Jahre weiter etabliert hat.“

Tickets für das 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier gibt es ab kommenden Montag, 24.10.2016 zu Preisen ab 7,00 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen und Online bei Eventimsports unter www.1fcm.de/tickets. Eine Liste aller Vorverkaufsstellen findet sich unter: http://1.fc-magdeburg.de/kartenservice/vorverkaufsstellen.
Weitere Informationen zum Pape-Cup gibt es unter www.pape-cup.de.


10.01.2016:

Hertha holt den 15. Pape-Cup – Wolfsburg auf Rang zwei

8.000 Zuschauer besuchten insgesamt XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

Vor insgesamt 8.000 Zuschauern an beiden Turniertagen wurde das XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier erfolgreich beendet. Eine große Kulisse würdigte das Traditionsturnier des 1. FC Magdeburg, welches erstmals in der Geschichte in der GETEC-Arena Magdeburg ausgetragen wurde.

Der Jubel der Berliner Hertha war groß, mit 2:1 bezwang die U15 der Bundeshauptstädter die Mannen des VfL Wolfsburg und entschied damit das Finale der 15. Auflage des Traditionsturniers für sich.
Im kleinen Finale sicherte sich Cambridge United mit einem 4:2 den dritten Platz vor dem Hamburger SV.
Die U15 des 1. FC Magdeburg erzielte nach einem 2:1-Sieg über Borussia Mönchengladbach, einer 4:5-Niederlage im Neunmeterschießen gegen Borussia Dortmund und einer 2:3-Niederlage gegen den SC Freiburg einen achtbaren zwölften Rang.

Zufrieden zeigte sich Cheforganisator des XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturniers, Lutz Pape, auch nach dem zweiten Turniertag in der GETEC-Arena und attestierte „ein rundumgelungenes Turnier des 1. FC Magdeburg.“

Nach den Platzierungsspielen und den beiden Finals wurden die Sportler des Jahres 2015 ausgezeichnet, beste Sportlerin wurde Franziska Hentke (SC Magdeburg), bester Sportler wurde Rob Muffels (SC Magdeburg) und beste Mannschaft des Jahres wurde der 1. FC Magdeburg.
Stellvertretend nahm FCM-Präsident Peter Fechner die Auszeichnung entgegen.

Das Rhönradteam des Cracauer Sportclub Magdeburg e.V. zeigte eine atemberaubende Vorstellung auf dem Spielfeld, welcher die Siegerehrung unter großem Beifall der Zuschauer u.a. mit Peter Fechner (Präsident 1. FC Magdeburg), Erwin Bugar (Präsident Fußballverband Sachsen-Anhalt), Dr. Hans Georg Moldenhauer (DFB-Ehrenvizepräsident) und Lutz Pape (Cheforganisator Pape-Cup) folgte.

Der 1. FC Magdeburg bedankt sich bei allen Sponsoren, Partnern, Helfern sowie den anwesenden Zuschauern, den Fans und der aktiven Fanszene für das Gelingen des XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturniers. Gleichwohl gilt der Dank der Landeshauptstadt Magdeburg, die den Spielstättenwechsel vollumfänglich unterstützte und ermöglichte.

Weitere Informationen sowie alle Ergebnisse gibt es unter: www.pape-cup.de




09.01.2016:

Pape-Cup: U15 des 1. FC Magdeburg scheitert knapp am Viertelfinale

4.200 Zuschauer lassen ersten Turniertag zu vollem Erfolg werden

Die Helden von Morgen hautnah und live erleben – das bot der erste Turniertag des XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturniers, welcher in der GETEC-Arena ausgetragen wurde.

Vor 4.200 anwesenden Zuschauern – einer großartigen Kulisse – trat auch die U15 des 1. FC Magdeburg gemeinsam mit 19 weiteren Mannschaften zur inoffiziellen deutschen U15-Hallenmeisterschaft an.

In den Gruppen Nigari Autohaus und MWG lieferten sich Hertha BSC, TSG 1899 Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund, 1. FC Lok Stendal, VfL Wolfsburg, FC Schalke 04, SV Werder Bremen, Greuther Fürth und der Haldensleber SC bis zum Mittag heiße Duelle.

Dabei konnten sich die Vertretungen der Erstligisten von Hertha BSC und Hoffenheim einerseits, vom VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04 andererseits die begehrten Plätze für das Viertelfinale für den morgigen zweiten Turniertag sichern.

Nach einer Pause wurde das Turnier durch den Kinderchor „Elbekinder Magdeburg e.V.“ mit dem Magdeburger Lied offiziell eröffnet. Die Cheerleader der Guardian Angels vom MSV 90 e.V. unterstützten bei der zeremoniellen Eröffnung tatkräftig, die von radio SAW-Moderator Ted Stanetzky und Stadionsprecher des 1. FC Magdeburg Torsten Rohde moderiert wurde.

Nach dem Einlauf aller 20 Mannschaften ergriffen sowohl Oberbürgermeister Dr. Lutz Trumper, als auch Präsident des 1. FC Magdeburg, Peter Fechner und DFB-Ehrenvizepräsident Dr. Hans Georg Moldenhauer das Wort und begrüßten die besten U15 Mannschaften aus der gesamten Republik sowie den Gast aus England.

Damit traten auch die nächsten beiden Gruppen ab 14:50 Uhr in den Spielbetrieb ein. In der Gruppe MDCC traten neben Hannover 96 der Hamburger SV, der SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach und der FC Augsburg an. 
In der Gruppe WOBAU traf Gastgeber 1. FC Magdeburg auf den 1. FC Nürnberg, den 1. FC Köln, Cambridge United und Eintracht Braunschweig.

Während der 1. FC Magdeburg das erste Gruppenspiel klar mit 4:0 gegen Eintracht Braunschweig gewann, mussten sich die Mannen von Tobias Gregull im zweiten Spiel gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:2 geschlagen geben.
Im spannenden dritten Spiel konnte Magdeburg kurz vor dem Ende gegen die starken Engländer von Cambridge United noch ein 2:2-Remis erringen und hatte damit noch Chancen auf das Viertelfinale.

Nürnberg verlor das Spitzenspiel der Gruppe gegen Cambridge jedoch mit 2:4 und machte das Unterfangen Finalspiele für den 1. FC Magdeburg damit trotz eines 2:1-Sieges gegen den 1. FC Köln unmöglich.
Während somit Cambridge United und der 1. FC Nürnberg aus der Gruppe WOBAU in das Viertelfinale einzogen, folgten der Hamburger SV und der FC Augsburg in der Gruppe MDCC.

Neben den Platzierungsspielen, die auch der 1. FC Magdeburg am morgigen zweiten Turniertag um 10:00 Uhr gegen Borussia Mönchengladbach bestreitet, stehen die folgenden Viertelfinalpartien fest:

Hertha BSC – FC Schalke 04
TSG 1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg
Hamburger SV – 1. FC Nürnberg
FC Augsburg – Cambridge United

Der Dank gilt allen Besuchern, Unterstützern und Fans sowie der aktiven Fanszene des 1. FC Magdeburg, welche den ersten Turnierabschnitt des 15. Pape-Cup in der GETEC-Arena zu einem rundum gelungenen Tag werden ließen.


08.01.2016

XV. Matthias-Pape-Gedächtsnisturnier des 1. FC Magdeburg in der GETEC-Arena

Mit Jahresbeginn schweißt nach dem 16. Kroschke-Cup bereits der nächste sportliche Höhepunkt alle Anhänger des 1. FC Magdeburg und Fans des Fußballs zusammen.

Am Samstag und Sonntag findet das XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier statt. Erstmals wird die inoffizielle deutsche U15-Hallenmeisterschaft in der GETEC-Arena Magdeburg ausgetragen.

Das breite Teilnehmerfeld von 20 Mannschaften ist ganz und gar einzigartig in Deutschland. U15-Teams von 12 Bundesligavereinen (u.a. Borussia Dortmund, Schalke 04 oder Hamburger SV) werden am 9. und 10. Januar in der GETEC-Arena Magdeburg gemeinsam mit der U15-Vertretung des 1. FC Magdeburg und den Qualifikanten Haldensleber SC und 1. FC Lok Stendal auflaufen.

Die stets spannungsgeladenen Turniertage sorgten 2015 in der Hermann-Gieseler-Halle Magdeburg für einen vorläufigen Höhepunkt in der Turniergeschichte, sodass nun ein Spielstättenwechsel vollzogen wurde.
Dank der Unterstützung der Landeshaupstadt Magdeburg ist der Wechsel in die GETEC-Arena realisiert worden.

Bereits bis kurz vor Turnierbeginn konnten rund 3.500 Eintrittskarten für den 15. Pape-Cup abgesetzt werden. Damit steht schon jetzt fest, dass eine großartige Kulisse die „Helden von Morgen“ in Empfang nehmen wird.

Karten für das XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier gibt es im Vorverkauf online bei Eventimsports unter: 1fcm.de/tickets oder an der Tageskasse zu folgenden Preisen: Turnierkarte 10,00 Euro (ermäßigt 8,00 Euro) und Tageskarte 8,00 Euro (ermäßigt 6,00 Euro).
Ermäßigte Eintrittskarten erhalten folgende Personengruppen: Schüler, Studenten, Mitglieder und Dauerkarteninhaber des 1. FC Magdeburg, Schwerbehinderte, Rentner und ALG II Empfänger gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises.
Einlassbeginn und Tageskassenöffnung ist am morgigen ersten Turniertag um 09:00 Uhr.

Für ausreichend Parkmöglichkeiten sorgen sowohl die Parkplätze an der GETEC-Arena Magdeburg, als auch an der MDCC-Arena Magdeburg.

Um 10:00 Uhr rollt dann erstmals der Ball, wenn der 1. FC Lok Stendal und Eintracht Frankfurt in der Gruppe Nigari Autohaus das Eröffnungsspiel des Turniers bestreiten.
Für das Rahmenprogramm sorgen neben dem Kinderchor „Elbekinder Magdeburg e.V.“ , den Guardian Angels Cheerleadern des MSV 90 e.V. und dem Rhönradteam des Cracauer Sportclub Magdeburg e.V., die Moderatoren Ted Stanetzky (radioSAW) und Torsten Rohde (Stadionsprecher 1. FC Magdeburg).

Offiziell begrüßt werden die Teams und die Zuschauer nach dem Einlaufen um 14:30 Uhr durch Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, Dr. Hans-Georg Moldenhauer (DFB-Ehrenvizepräsident), Peter Fechner (Präsident des 1. FC Magdeburg) und Erwin Bugar (Präsident des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt).

Stimmungsgeladen wird es erstmals um 16:02 Uhr, wenn die U15 des 1. FC Magdeburg in das Turniergeschehen eingreift und auf Eintracht Braunschweig trifft. Die Magdeburger treten in der Gruppe MWG gegen vier weitere Kontrahenten an, um den Einzug in das Viertelfinale zu schaffen.

Die vier Spielgruppen mit den 20 Mannschaften werden von den FCM-Partnern Nigari Autohaus GmbH, MWG-Wohnungsgenossenschaft eG Magdeburg, MDCC Magdeburg-City-Com GmbH und WOBAU – Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH präsentiert.

Einen vorläufigen Spielplan gibt es unter folgendem Link: Spielplan.

Die 1. FC Magdeburg freut sich auf zwei spannungsgeladene Turniertage mit hochemotionalen Fußball im Kreise der FCM-Familie.



13.12.2015

2.000 Tickets für Pape-Cup 2016 abgesetzt

Zwei spannungsgeladene Turniertage, 20 Teams, darunter 12 Erstligavereine, hochattraktiver Fußball. Das 15. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier wird am 09. und 10. Januar 2016 in der GETEC-Arena Magdeburg ausgetragen.

Dank der Unterstützung der Stadt, der Zustimmung des Präsidiums des 1. FC Magdeburg e.V. sowie einer engen Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung und der Geschäftsstelle des 1. FCM ist der Wechsel in die GETEC-Arena realisierbar.

Für Cheforganisator des Turniers des 1. FC Magdeburg, Lutz Pape, ist die inoffizielle U15-Hallenmeisterschaft der erste große sportliche Höhepunkt im Jahr der Blau-Weißen.

Vier Wochen vor Turnierstart sind bereits 2.000 Tickets im Vorverkauf abgesetzt worden: „Die gemeinsamen Bemühungen zielen vor allem darauf ab, möglichst viele Zuschauer in die Halle bekommen, damit die großartige Stimmung aus der Hermann-Gieseler-Halle in die GETEC-Arena transportiert werden kann.
Ein wichtiger Garant dafür ist die wieder große Anzahl von Spitzenteams aus Deutschland und die damit verbundene Hoffnung, dass unsere Zuschauer und Fans wissen, dass sie wieder auch 2016 hochkarätigen Hallenfußball zu sehen bekommen und dass vielleicht der eine oder andere künftige Nationalspieler unter den Spielern ist, wie zuletzt Leroy Sané, der 2011 beim Turnier mitspielte.
Besonders aber ist es auch Block U in den letzten Jahren immer wieder gelungen die tolle Atmosphäre aus der MDCC-Arena in die Halle zu transportieren, das erhoffen wir uns auch in der GETEC-Arena“, sagte Pape.

Die GETEC-Arena wird am 09. und 10. Januar 2016 zum Treffpunkt der Größen von morgen!

Tickets für den 15. Pape-Cup gibt es online bei Eventimsports unter: 1fcm.de/tickets – jetzt zuschlagen!



26.11.2015

"Zwei spannungsgeladene Turniertage liegen vor uns!" – Lutz Pape im Interview

Das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier ist ein U15 Hallenfußballturnier, das seit Dezember 2001 und danach im Januar eines jeden Jahres zum Gedenken an den am 4. Mai 2001 im Alter von 29 Jahren verstorbenen erfolgreichen Nachwuchstrainer des 1. FC Magdeburg, Matthias Pape, ausgerichtet wird.

Matthias war Trainer der A-Jugend-Mannschaft des 1. FC Magdeburg, die 1999 Deutscher Pokalsieger wurde. Nach der Wende ist der 1. FC Magdeburg noch immer der einzige Verein der neuen Bundesländer, dem dies gelang.
Das XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier des 1. FC Magdeburg wird am 09.01. und 10.01. 2016 erstmals in der GETEC-Arena Magdeburg stattfinden.

Lutz Pape, Cheforganisator des Turnieres des 1. FC Magdeburg, stand folgliche für ein Interview zur Verfügung.

Herr Pape, man muss Sie sicher nicht fragen, was dieses Turnier für Sie bedeutet, oder?

Nein, mit Sicherheit nicht. Dieses Turnier zum Gedenken an unseren Sohn Matthias, der am Beginn einer erfolgreichen und hoffnungsvollen Karriere als Nachwuchstrainer beim 1. FC Magdeburg jäh aus dem Leben gerissen wurde, ist immer wieder eine große emotionale Herausforderung für unsere Familie. Aus dem Grund waren wir auch erst beim 3. Gedächtnisturnier im Januar 2004 in der Hermann-Gieseler-Halle erstmals anwesend.

Bereits damals war es für uns beeindruckend, wie es der 1. FC Magdeburg mit der Unterstützung der ehemaligen Kollegen und Freunde von Matthias sowie der vielen ehrenamtlichen Helfer und Sponsoren es geschafft hat, jedes Jahr wieder ein derart hochkarätig besetztes U 15 Hallenfußballturnier zu organisieren. Da ergab es sich zwangsläufig, dass man mithelfen wollte.

Wie sehen Sie heute die Entwicklung des Matthias-Pape-Gedächtnisturnieres?

Die ersten beiden Turniere wurden noch mit nur 10 Mannschaften bestritten und ab dem vierten Mal waren dann jährlich 20 Teams am Start, wobei der Anteil der teilnehmenden Bundesligavereine von Anfang an sehr groß war.

Deshalb konnte sich das Turnier innerhalb kürzester Zeit zu einem der anerkanntesten und leistungsstärksten Hallenfußballturniere für U 15-Teams in Deutschland entwickeln.
Das hat auch der DFB anerkannt und durch die Vermittlung von Dr. Moldenhauer seit 2005 die Schirmherrschaft über das Turnier übernommen. Sie wurde jeweils von hochrangigen DFB-Vertretern, angefangen von Franz Beckenbauer und danach von den aktuellen Sportdirektoren zuletzt Hansi Flick, der auch wieder für das kommende Turnier zugesagt hat, wahrgenommen.

Mit Genehmigung des DFB trägt das Turnier seit Jahren den Titel einer inoffiziellen deutschen Hallenfußballmeisterschaft. Durch die große sportliche Qualität des Turniers hat sich auch das Interesse bei den Zuschauern ständig gesteigert. So dass wir 2015 beim XIV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier erstmals das Problem hatten, die Tageskasse wegen einer ausverkauften Halle schließen zu müssen.

Wechsel des Veranstaltungsortes – erstmalig wird das Turnier in der GETEC-Arena ausgetragen – warum?

Ausgangspunkt für die Überlegung in die GETEC-Arena Magdeburg zu gehen, waren die im Vergleich zum Vorjahr wieder deutlich gestiegenen Zuschauerzahlen. Über 3600 Zuschauer an beiden Turniertagen in der Hermann-Gieseler-Halle waren 2015 eine enorme Herausforderung für die vielen ehrenamtlichen Helfer und Organisatoren und strapazierten auch die gesamte Logistik und die Hallenkapazität bis an die Grenzen des Machbaren.

Die Organisatoren des Turniers sind sich bewusst, dass der Wechsel in die GETEC-Arena völlig neue Herausforderungen an sie stellen und auch andere Kostendimensionen erreichen wird.

Nur dank der Unterstützung der Stadt, der Zustimmung des Präsidiums des 1. FC Magdeburg e.V. sowie einer engen Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung und der Geschäftsstelle des 1. FCM ist der Wechsel in die GETEC-Arena realisierbar.

Die gemeinsamen Bemühungen zielen vor allem darauf ab, möglichst viele Zuschauer in die Halle bekommen, damit die großartige Stimmung aus der Hermann-Gieseler-Halle in die GETEC-Arena transportiert werden kann.

Ein wichtiger Garant dafür ist die wieder große Anzahl von Spitzenteams aus Deutschland und die damit verbundene Hoffnung, dass unsere Zuschauer und Fans wissen, dass sie wieder auch 2016 hochkarätigen Hallenfußball zu sehen bekommen und dass vielleicht der eine oder andere künftige Nationalspieler unter den Spielern ist, wie zuletzt Leroy Sané, der 2011 beim Turnier mitspielte.
Besonders aber ist es auch Block U in den letzten Jahren immer wieder gelungen die tolle Atmosphäre aus der MDCC-Arena in die Halle zu transportieren, das erhoffen wir uns auch in der GETEC-Arena.
Weiterhin bemühen wir uns, durch kleinere Showeinlagen etwas Abwechslung in den straffen Turnierplan zu bringen.

Welchen Stellenwert nimmt aus Ihrer Sicht das Engagement der Sponsoren im Zuge des Matthias-Pape-Gedächtnisturniers ein?

Das Engagement der Sponsoren ist Jahr für Jahr sehr hoch, noch dazu, wenn man bedenkt, dass die meisten von ihnen ohnehin FCM-Sponsoren sind. Das nehmen wir zum einen gern als Anerkennung für die Qualität des Turniers, sehen es aber in erster Linie als Würdigung der Nachwuchsarbeit unseres Vereins.

Was können die Fans beim 15. Pape-Cup erwarten?

Zwei spannungsgeladene Turniertage auf sehr hohem Niveau, da im Januar 2016 unter den 20 Teams wieder 12 Erstliga-Vereine und 4 Mannschaften aus der 2. Bundesliga sind, die sich mit Cambridge United aus England und unserer U 15 messen werden, dazu zwei Teams von kleineren Vereinen, die sogenannten Underdogs aus Magdeburg bzw. der Region. Auch aufgrund dieser Mischung hat das Turnier seinen besonderen Reiz.

Eine Zahl an heutigen Nationalspielern kickte in der Vergangenheit beim Pape-Cup mit – wie nehmen Sie dies im Nachhinein wahr?

Schon seit Jahren führen wir eine sogenannte Hall of Fame des Turniers, in der alle ehemaligen Turnierteilnehmer aufgeführt sind, die inzwischen in der deutschen Nationalmannschaft spielen. Das erfüllt uns schon mit Stolz.
Unter ihnen war Toni Kroos der auffälligste, aber auch Marco Reus, Mario Götze, Julian Draxler und Marcel Schmelzer, um nur einige zu nennen wussten zu gefallen.

Wie sehen sie die Zukunft des Matthias-Pape-Gedächtnis-Turnieres?

15 Jahre sind für ein Gedächtnisturnier eine lange Zeit und das erfüllt uns als Familie mit großer Dankbarkeit gegenüber dem 1. FC Magdeburg, den vielen ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren, die das ermöglicht haben.

Ob die GETEC-Arena die künftige Heimstätte des Turnieres sein wird, wird sich beim XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier am 9.01. und 10.01.2016 erweisen, die Hermann-Gieseler-Halle wird es für ein Turnier in der Größenordnung sicher nicht mehr sein können.

Karten für das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier gibt es online bei Eventim unter www.1fcm.de/tickets


18.11.2015

Winter-Highlight in der GETEC-Arena: 15. Pape-Cup

Eine atemberaubende Kulisse untermalte den 14. Pape-Cup in der Hermann-Gieseler-Halle Magdeburg in diesem Jahr – es war der vorläufige Höhepunkt in der Historie des Matthias-Pape-Gedächtnisturniers. Die U15 des 1. FCM lädt jährlich unter Organisation von Initiator Lutz Pape gemeinsam mit dem 1. FC Magdeburg zum deutschlandweit besten U15-Hallenturnier.
Erstmalig findet der Cup in der GETEC-Arena Magdeburg statt, wenn am 9. und 10. Januar 2016 Hochkaräter wie Schalke 04, Borussia Mönchengladbach oder Borussia Dortmund in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts auflaufen.

Auch Anfang 2016 stellt das Nachwuchsturnier einen ersten großen Höhepunkt im Sportjahr des 1. FC Magdeburg dar und lockt zahlreiche Zuschauer in die neu gewählte Spielstätte, denn bislang konnten über 1.200 Tickets für den Pape-Cup verkauft werden. Die Karten für den Pape-Cup gibt es zu Preisen ab 8,00 Euro unter www.1fcm.de/tickets.
Mit Hochspannung blickt deshalb ganz Magdeburg und Region auf das Turnier, wie Lutz Pape begründet: "Ein Turnier, dass Fussballfans aller Generationen begeistert. Es lebt auch von der Stimmung in der Halle – besonders dann, wenn Block U unsere U15 unterstützt."

Zum Teilnehmerfeld des 15. Matthias-Pape-Gedächtnisturniers zählen: Borussia Dortmund, Schalke 04, VfL Wolfsburg, TSG 1899 Hoffenheim, Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach, FC Augsburg, SV Werder Bremen, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt, Hannover 96, Hertha BSC, SC Freiburg, Eintracht Braunschweig, 1. FC Nürnburg, SpVgg Greuther Fürth, 1. FC Magdeburg, Camebridge United sowie zwei Qualifikanten aus der Region Magdeburg.

Weitere Informationen zum Pape-Cup gibt es unter http://1.fc-magdeburg.de/jugend/pape-cup bzw. unter www.pape-cup.de


13.11.2015

15. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier in der GETEC-Arena Magdeburg

Borussia Dortmund, Schalke 04, Werder Bremen oder Eintracht Frankfurt. Am 9. und 10. Januar 2016 gastieren unter anderem diese Größen in der GETEC-Arena Magdeburg, wenn das deutschlandweit beste U15-Hallenturnier ausgetragen wird. Das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier wird im kommenden Januar zum 15. Mal mit einem hochkarätigen Starterfeld ausgetragen. Das Jubiläum ist zugleich Anlass, die Qualität dieses Jugendturniers noch weiter zu steigern. Nachdem der Pape-Cup in diesem Jahr erstmals ausverkauft vermeldete, entschloss sich der 1. FC Magdeburg gemeinsam mit Initiator Lutz Pape, das Turnier in die GETEC-Arena zu verlegen.

Im Vorfeld des Turniers konnten bereits über 1.000 Karten im Vorverkauf abgesetzt werden. Tickets für den Pape-Cup gibt es zu Preisen ab 8,00 Euro unter www.1fcm.de/tickets.

Zum Teilnehmerfeld des 15. Matthias-Pape-Gedächtnisturniers zählen: Borussia Dortmund, Schalke 04, VfL Wolfsburg, TSG 1899 Hoffenheim, Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach, FC Augsburg, SV Werder Bremen, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt, Hannover 96, Hertha BSC, SC Freiburg, Eintracht Braunschweig, 1. FC Nürnburg, SpVgg Greuther Fürth, 1. FC Magdeburg, Camebridge United sowie zwei Qualifikanten aus der Region Magdeburg.

Heutige Nationalspieler wie Marcel Schmelzer, Toni Kroos oder Marco Reus nahmen einst als U15-Spieler am Pape-Cup teil.

Weitere Informationen zum Pape-Cup gibt es unter http://1.fc-magdeburg.de/jugend/pape-cup bzw. unter www.pape-cup.de


29.10.2015

Winterpause steht im Zeichen der Hallenturniere des 1. FC Magdeburg

Das „Matthias-Pape-Gedächtnisturnier“ vereint zum 15. Mal zahlreiche Bundesligisten und einige lokale Vertreter zum deutschlandweit besten U15-Turnier.

Am 9. und 10. Januar 2016 empfängt Gastgeber 1. FC Magdeburg u.a. den Nachwuchs von Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, Schalke 04, Hamburger SV, Werder Bremen, Hertha BSC und weiteren Vertretern der beiden Bundesligen. Als internationalen Gast laden die Verantwortlichen um Cheforganisator Lutz Pape erneut Camebridge United nach Magdeburg ein.

Das Turnier erfreute sich in seiner Historie in der Gieseler-Halle ständig wachsenden Zuschauerzahlen und war 2015 sogar komplett ausverkauft. Daher findet die 15. Auflage erstmals in der GETEC-Arena statt und sorgt für einen weiteren Höhepunkt in seiner Geschichte.

Der Vorverkauf für das Treffen der besten U15-Teams in Deutschland ist bereits angelaufen, es wurden schon über 700 Tickets abgesetzt. Erhältlich sind die Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen des 1. FC Magdeburg sowie online über den Ticketanbieter Eventimsports unter www.1fcm.de/tickets.
Weitere Informationen zum Turnier gibt es unter: www.pape-cup.de.

  • Mittwoch 29.06.2016 · 18:00 Uhr
    Fortuna Magdeburg
    Fortuna Magdeburg
    0:11
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 02.07.2016 · 14:00 Uhr
    SV Union Heyrothsberge
    SV Union Heyrothsberge
    2:9
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 02.07.2016 · 16:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    4:0
    FSV Optik Rathenow
    FSV Optik Rathenow
  • Mittwoch 06.07.2016 · 18:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:1
    Odense BK
    Odense BK
  • Samstag 09.07.2016 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    3:0
    Hertha BSC II
    Hertha BSC II
  • Mittwoch 13.07.2016 · 18:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:2
    Hamburger SV II
    Hamburger SV II
  • Samstag 16.07.2016 · 15:00 Uhr
    Lupo-Martini Wolfsburg
    Lupo-Martini Wolfsburg
    0:2
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Dienstag 19.07.2016 · 18:30 Uhr
    SV Eintracht Osterwieck
    SV Eintracht Osterwieck
    0:19
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 23.07.2016 · 14:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    3:1
    kein Emblem vorhanden
    FSV Wacker Nordhausen
  • Sonntag 31.07.2016 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    0:3
    SC Fortuna Köln
    SC Fortuna Köln
  • Freitag 05.08.2016 · 18:00 Uhr
    SSV 80 Gardelegen
    SSV 80 Gardelegen
    0:5
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Dienstag 09.08.2016 · 19:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    3:0
    SC Paderborn 07
    SC Paderborn 07
  • Samstag 13.08.2016 · 14:00 Uhr
    VfL Osnabrück
    VfL Osnabrück
    3:2
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Dienstag 16.08.2016 · 18:30 Uhr
    TuS 1860 Magdeburg-Neustadt
    TuS 1860 Magdeburg-Neustadt
    0:22
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 21.08.2016 · 15:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    4:5
    Eintracht Frankfurt
    Eintracht Frankfurt
  • Freitag 26.08.2016 · 18:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:2
    MSV Duisburg
    MSV Duisburg
  • Donnerstag 01.09.2016 · 19:00 Uhr
    FSV Zwickau
    FSV Zwickau
    0:0
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 04.09.2016 · 14:00 Uhr
    SSV Havelwinkel Warnau
    SSV Havelwinkel Warnau
    0:8
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 10.09.2016 · 14:00 Uhr
    1. FSV Mainz 05 II
    1. FSV Mainz 05 II
    1:0
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 17.09.2016 · 14:00 Uhr
    Preußen Münster
    Preußen Münster
    2:3
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Mittwoch 21.09.2016 · 18:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    2:0
    Werder Bremen II
    Werder Bremen II
  • Sonntag 25.09.2016 · 14:00 Uhr
    SV Wehen Wiesbaden
    SV Wehen Wiesbaden
    0:3
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 01.10.2016 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:0
    Holstein Kiel
    Holstein Kiel
  • Donnerstag 06.10.2016 · 18:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:2
    Hamburger SV
    Hamburger SV
  • Sonntag 09.10.2016 · 14:00 Uhr
    SV Medizin Uchtspringe
    SV Medizin Uchtspringe
    1:7
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 15.10.2016 · 14:00 Uhr
    FC Rot-Weiß Erfurt
    FC Rot-Weiß Erfurt
    1:0
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 22.10.2016 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    2:4
    Chemnitzer FC
    Chemnitzer FC
  • Samstag 29.10.2016 · 14:00 Uhr
    SSV Jahn Regensburg
    SSV Jahn Regensburg
    1:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 05.11.2016 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:1
    FC Hansa Rostock
    FC Hansa Rostock
  • Sonntag 13.11.2016 · 13:00 Uhr
    SV Merseburg 99
    SV Merseburg 99
    0:4
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 19.11.2016 · 14:00 Uhr
    SG Sonnenhof Großaspach
    SG Sonnenhof Großaspach
    1:3
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 26.11.2016 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:0
    Hallescher FC
    Hallescher FC
  • Sonntag 04.12.2016 · 14:00 Uhr
    FSV Frankfurt
    FSV Frankfurt
    0:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 10.12.2016 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    3:0
    VfR Aalen
    VfR Aalen
  • Samstag 17.12.2016 · 14:00 Uhr
    Sportfreunde Lotte
    Sportfreunde Lotte
    1:3
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 07.01.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    3:1
    FC Viktoria 1889 Berlin
    FC Viktoria 1889 Berlin
  • Mittwoch 11.01.2017 · 11:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    3:4
    San Fernando C.D.
    San Fernando C.D.
  • Donnerstag 12.01.2017 · 16:00 Uhr
    Karlsruher SC
    Karlsruher SC
    2:0
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 14.01.2017 · 16:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    0:0
    FSV Frankfurt
    FSV Frankfurt
  • Samstag 21.01.2017 · 14:00 Uhr
    FC Energie Cottbus
    FC Energie Cottbus
    2:0
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 22.01.2017 · 11:00 Uhr
    kein Emblem vorhanden
    VfL Wolfsburg II
    2:2
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 28.01.2017 · 14:00 Uhr
    SC Fortuna Köln
    SC Fortuna Köln
    2:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 05.02.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:1
    FSV Zwickau
    FSV Zwickau
  • Samstag 11.02.2017 · 14:00 Uhr
    SC Paderborn 07
    SC Paderborn 07
    1:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 18.02.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    3:0
    VfL Osnabrück
    VfL Osnabrück
  • Freitag 24.02.2017 · 18:30 Uhr
    MSV Duisburg
    MSV Duisburg
    0:0
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 04.03.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:2
    1. FSV Mainz 05 II
    1. FSV Mainz 05 II
  • Freitag 10.03.2017 · 18:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:0
    Preußen Münster
    Preußen Münster
  • Dienstag 14.03.2017 · 18:00 Uhr
    Werder Bremen II
    Werder Bremen II
    0:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 19.03.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    0:0
    SV Wehen Wiesbaden
    SV Wehen Wiesbaden
  • Samstag 25.03.2017 · 14:00 Uhr
    Holstein Kiel
    Holstein Kiel
    1:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 01.04.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    2:0
    FC Rot-Weiß Erfurt
    FC Rot-Weiß Erfurt
  • Dienstag 04.04.2017 · 20:30 Uhr
    Chemnitzer FC
    Chemnitzer FC
    1:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 09.04.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:2
    SSV Jahn Regensburg
    SSV Jahn Regensburg
  • Samstag 15.04.2017 · 14:00 Uhr
    FC Hansa Rostock
    FC Hansa Rostock
    1:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Mittwoch 19.04.2017 · 19:00 Uhr
    Hallescher FC
    Hallescher FC
    1:3
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 22.04.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    2:1
    SG Sonnenhof Großaspach
    SG Sonnenhof Großaspach
  • Samstag 29.04.2017 · 14:00 Uhr
    Hallescher FC
    Hallescher FC
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 06.05.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    FSV Frankfurt
    FSV Frankfurt
  • Samstag 13.05.2017 · 13:30 Uhr
    VfR Aalen
    VfR Aalen
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 20.05.2017 · 13:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    Sportfreunde Lotte
    Sportfreunde Lotte
Tabelle
 
 
Sp.
T.
Pkt.
  • 1.
    MSV Duisburg
    34
    14
    61
  • 2.
    Holstein Kiel
    34
    26
    55
  • 3.
    1. FC Magdeburg
    34
    15
    55
  • 4.
    SSV Jahn Regensburg
    34
    10
    54
  • 5.
    VfR Aalen
    34
    18
    53
  • 6.
    VfL Osnabrück
    34
    5
    52
  • 7.
    FSV Zwickau
    34
    0
    52
  • 8.
    SG Sonnenhof Großaspach
    34
    4
    49
  • 9.
    Chemnitzer FC
    34
    5
    48
  • 10.
    FC Hansa Rostock
    34
    4
    46
  • 11.
    Sportfreunde Lotte
    34
    3
    46
  • 12.
    Hallescher FC
    34
    1
    46
  • 13.
    Preußen Münster
    34
    1
    45
  • 14.
    SV Wehen Wiesbaden
    34
    -5
    43
  • 15.
    SC Fortuna Köln
    34
    -15
    43
  • 16.
    FC Rot-Weiß Erfurt
    34
    -14
    40
  • 17.
    Werder Bremen II
    34
    -21
    37
  • 18.
    SC Paderborn 07
    34
    -23
    34
  • 19.
    FSV Frankfurt
    34
    -4
    33
  • 20.
    1. FSV Mainz 05 II
    34
    -24
    30