Fankarte Sparkasse Magdeburg
2:0-Heimsieg im leidenschaftlichen Derby
Saison Samstag, 09.09.2017

2:0-Heimsieg im leidenschaftlichen Derby

Am 7. Spieltag der 3. Liga begegneten sich der 1. FC Magdeburg und der F. C. Hansa Rostock in einem leidenschaftlichen Ostderby vor großer Kulisse bei 20.817 Fans. Die Elbestädter erkämpften sich durch Tore von Philip Türpitz und Felix Lohkemper einen verdienten 2:0 Heimerfolg gegen die Hanseaten.

Weil von Beginn an
In der Aufstellung hatte sich im Vergleich zum Heimspiel vor zwei Wochen gegen Bremen ll wenig geändert. Weil ersetzte den verletzten Schiller von Beginn an. Die Ostseekicker spielten in Halbzeit eins mit einer Großzahl ans Fans aus Rostock im Rücken.
Den ersten Torschuss der Partie gab Dennis Erdmann in der 9. Minute ab. Der Ball befand sich in der Anfangsphase die meiste Zeit im Mittelfeld, die Teams tasten sich ab. Wechselgesänge des Magdeburger Publikums sorgten für eine Gänsehaut-Atmosphäre und gaben der Heimelf mehr und mehr Antrieb im Spiel nach vorn. In der 16. Minute dann eine Standardsituation aus dem linken Halbfeld. Hammann trat den Freistoß gefährlich vor das Tor, wo Erdmann den Führungstreffer per Kopf verpasste.
Die daraus resultierende Ecke brachte erneute Gefahr ein. Aus dem Gewühl heraus schoss Rother aus Nahdistanz, doch Torwart Blaswich war zur Stelle. In der 17. Minute wurde Beck an der linken Strafraumkante von den Beinen geholt, Gelb für Rostock. Hammann versuchte sein Glück mit einem Direktschuss, den die Mauer jedoch blockte. Auch Hammanns zweiter Versuch brachte keinen Erfolg. Jetzt wurde auch Hansa Rostock aktiver und traute sich, offensiver zu werden. In der 21. Minute hatte Benyamina die beste Chance auf dem Fuß. Nach flacher Hereingabe von der linken Seite traf er den Ball aus vier Metern nicht genau genug und Glinker konnte die Situation im Abtauchen bereinigen.

Niemeyer-Solo von Türpitz vollendet
Kurz darauf gab es einen erneuten Freistoß an der Kante des Sechzehners für den 1. FC Magdeburg. Diesmal schnappte sich Türpitz den Ball, sein Versuch ging über das Tor. Das Spiel entwickelte sich zu einem ausgeglichenen Schlagabtausch. Hansa versuchte es erneut über Benyamina und Owusu, meist jedoch mit Fernschüssen. In der 39. Minute die erste Großchance durch Türpitz: nach Flanke von Nils Butzen scheiterte der Offensivmann an Rostock-Schlussmann Blaswich, welcher per Fußabwehr parierte. Beck setzte nach und wurde beim Schussversuch zu Boden gezerrt, der Pfiff von Hartmann blieb jedoch aus.
In der 43. Minute war es soweit. Niemeyer setzte auf der linken Seite zum Sololauf an, ließ zwei Rostocker aussteigen und legte den Ball perfekt auf Türpitz. Dieser knallte das Leder trocken per Vollspann an Blaswich vorbei ins Rostocker Gehäuse zum verdienten 1:0 – Blau-Weiß aus dem Häuschen.

20170909_erdmann

Dennis Erdmann (li.) gegen Benyamina. Foto: Sportfotos-MD

Der Käpt’n kommt ins Spiel, Hansa unverändert
In der Halbzeit wechselte der FCM aus. Aus dem Spiel ging der gelbbelastete Björn Rother. Kapitän Marius Sowislo agierte nun auf der Sechs neben Erdmann. Hansa kam unverändert aus der Kabine. In der 52. Minute suchte Schwede mit einer Flanke von links Beck im Zentrum, doch die Rostocker konnten rechtzeitig klären.
Mittlerweile ging es hoch und runter, beide Teams verlangten sich alles ab. Die Zuschauer sahen ein intensives Drittligaspiel, bislang aber ohne große Chancen in der zweiten Spielhälfte. Stürmer Christian Beck trieb seine Mannschaft an. Er arbeitete viel mit nach hinten, gewann nahezu jedes Kopfballduell und war immer wieder erster Anläufer der Rostocker Hintermannschaft. Glinker musste bei Fernschüssen von Alibaz und Hilßner auf dem Posten sein.

Wieder knipst ein Joker – Lohkemper macht den Sieg perfekt
Nach 65 Minuten ersetzte Felix Lohkemper Außenspieler Schwede. Nur drei Minuten später war er es, der den Ball zum 2:0 ins Tor beförderte. Zuvor wurde Niemeyer kurz vor dem Strafraum gelegt, sein Freistoß aus spitzem Winkel wurde von Hansa zentral geklärt.
An der Strafraumlinie lauerte Lohkemper und zog direkt per Dropkick ab, der Ball wurde noch leicht abgefälscht und schlug ein. Somit traf, wie schon zuletzt gegen Werder ll, erneut ein Joker. Cheftrainer Jens Härtel bewies wieder ein goldenes Händchen. Die Treffer zeigten ihre Wirkung. Hansa bemühte sich, einen Anschlusstreffer zu erzielen, blieb jedoch erfolglos. Die einzige nennenswerte Chance hatte Hilßner, sein Chip-Ball senkte sich knapp hinter dem Tor. Magdeburg verwaltete das Ergebnis clever. In der Nachspielzeit stand Sowislo nach Vorarbeit von Pick kurz davor, auf 3:0 zu erhöhen.
Unterm Strich blieb es bei einem 2:0 Heimerfolg für die Elbestädter, welche nach Abpfiff den vierten Heimsieg in Serie feiern konnten. Magdeburg bleibt mit 18 Zählern auf Rang zwei der Tabelle hinter Paderborn. Härtel sprach von „einem verdienten Sieg in einem leidenschaftlichen Ostderby“.

Pressekonferenz: 

Tore: 1:0 Philip Türpitz (43.), 2:0 Felix Lohkemper (68.)

1. FC Magdeburg: Jan Glinker – Christopher Handke, Björn Rother (46. Marius Sowislo), Philip Türpitz (78. Florian Pick), Nico Hammann, Christian Beck, Dennis Erdmann, Tobias Schwede (65. Felix Lohkemper), Nils Butzen, Michel Niemeyer, Richard Weil

F.C. Hansa Rostock: Janis Jonathan Blaswich – Joshua Nadeau (65. Vladimir Rankovic), Julian Riedel, Oliver Hüsing, Fabian Holthaus, Selcuk Alibaz (80. Willi Evseev), Mike Owusu (65. Tim Värynen), Bryan Henning, Soufian Benyamina, Stefan Wannenwetsch, Marcel Hilßner

© Foto: Sportfotos Magdeburg

  • Samstag 24.06.2017 · 15:00 Uhr
    SV Stahl Thale
    SV Stahl Thale
    0:12
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Mittwoch 28.06.2017 · 18:00 Uhr
    SV Fortuna Magdeburg
    SV Fortuna Magdeburg
    0:8
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 01.07.2017 · 14:00 Uhr
    FSV Union Fürstenwalde
    FSV Union Fürstenwalde
    1:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 01.07.2017 · 16:00 Uhr
    FC Viktoria Berlin
    FC Viktoria Berlin
    1:5
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Mittwoch 05.07.2017 · 18:30 Uhr
    Eintracht Braunschweig
    Eintracht Braunschweig
    6:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 08.07.2017 · 15:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    4:2
    SV Rödinghausen
    SV Rödinghausen
  • Dienstag 11.07.2017 · 18:00 Uhr
    FSV Barleben
    FSV Barleben
    1:6
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 16.07.2017 · 15:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:0
    FC Erzgebirge Aue
    FC Erzgebirge Aue
  • Sonntag 23.07.2017 · 14:00 Uhr
    SG Sonnenhof Großaspach
    SG Sonnenhof Großaspach
    4:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 29.07.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    3:0
    FC Rot-Weiß Erfurt
    FC Rot-Weiß Erfurt
  • Mittwoch 02.08.2017 · 19:00 Uhr
    SV Meppen
    SV Meppen
    1:2
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 06.08.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    2:1
    FC Würzburger Kickers
    FC Würzburger Kickers
  • Sonntag 13.08.2017 · 18:30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    2:0
    FC Augsburg
    FC Augsburg
  • Samstag 19.08.2017 · 14:00 Uhr
    Preußen Münster
    Preußen Münster
    0:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 20.08.2017 · 12:00 Uhr
    Germania Meisdorf
    Germania Meisdorf
    1:26
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 26.08.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    4:1
    Werder Bremen II
    Werder Bremen II
  • Dienstag 29.08.2017 · 18:00 Uhr
    SV Union Heyrothsberge
    SV Union Heyrothsberge
    0:13
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 02.09.2017 · 15:00 Uhr
    SV Schwarz-Gelb Bernburg
    SV Schwarz-Gelb Bernburg
    0:8
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 09.09.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    2:0
    F.C. Hansa Rostock
    F.C. Hansa Rostock
  • Freitag 15.09.2017 · 19:00 Uhr
    FSV Zwickau
    FSV Zwickau
    3:1
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Dienstag 19.09.2017 · 19:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    1:0
    SC Paderborn 07
    SC Paderborn 07
  • Sonntag 24.09.2017 · 14:00 Uhr
    VfR Aalen
    VfR Aalen
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Sonntag 01.10.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    FC Carl Zeiss Jena
    FC Carl Zeiss Jena
  • Samstag 07.10.2017 · 14:00 Uhr
    SV Liesten 22
    SV Liesten 22
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Freitag 13.10.2017 · 19:00 Uhr
    VfL Osnabrück
    VfL Osnabrück
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 21.10.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    SpVgg Unterhaching
    SpVgg Unterhaching
  • Dienstag 24.10.2017 · 20:45 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    Borussia Dortmund
    Borussia Dortmund
  • Sonntag 29.10.2017 · 14:00 Uhr
    Karlsruher SC
    Karlsruher SC
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 04.11.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    SV Wehen Wiesbaden
    SV Wehen Wiesbaden
  • Samstag 18.11.2017 · 14:00 Uhr
    SC Fortuna Köln
    SC Fortuna Köln
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 25.11.2017 · 14:00 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    Hallescher FC
    Hallescher FC
  • Samstag 02.12.2017 · 14:00 Uhr
    Chemnitzer FC
    Chemnitzer FC
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    Sportfreunde Lotte
    Sportfreunde Lotte
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    SG Sonnenhof Großaspach
    SG Sonnenhof Großaspach
  • noch nicht terminiert
    FC Rot-Weiß Erfurt
    FC Rot-Weiß Erfurt
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    SV Meppen
    SV Meppen
  • noch nicht terminiert
    Würzburger Kickers
    Würzburger Kickers
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    Preußen Münster
    Preußen Münster
  • noch nicht terminiert
    Werder Bremen II
    Werder Bremen II
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    FC Hansa Rostock
    FC Hansa Rostock
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    FSV Zwickau
    FSV Zwickau
  • noch nicht terminiert
    SC Paderborn 07
    SC Paderborn 07
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    VfR Aalen
    VfR Aalen
  • noch nicht terminiert
    FC Carl Zeiss Jena
    FC Carl Zeiss Jena
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    VfL Osnabrück
    VfL Osnabrück
  • noch nicht terminiert
    SpVgg Unterhaching
    SpVgg Unterhaching
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    Karlsruher SC
    Karlsruher SC
  • noch nicht terminiert
    SV Wehen Wiesbaden
    SV Wehen Wiesbaden
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • noch nicht terminiert
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    SC Fortuna Köln
    SC Fortuna Köln
  • noch nicht terminiert
    Hallescher FC
    Hallescher FC
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
  • Samstag 05.05.2018 · 13.30 Uhr
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    vs.
    Chemnitzer FC
    Chemnitzer FC
  • Samstag 12.05.2018 · 13:30 Uhr
    Sportfreunde Lotte
    Sportfreunde Lotte
    vs.
    1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
Tabelle
 
 
Sp.
T.
Pkt.
  • 1.
    SC Paderborn 07
    9
    10
    22
  • 2.
    1. FC Magdeburg
    9
    7
    21
  • 3.
    SC Fortuna Köln
    8
    11
    18
  • 4.
    SV Wehen Wiesbaden
    9
    6
    17
  • 5.
    SG Sonnenhof Großaspach
    9
    3
    15
  • 6.
    FC Hansa Rostock
    9
    3
    13
  • 7.
    VfR Aalen
    8
    4
    12
  • 8.
    Werder Bremen II
    9
    1
    12
  • 9.
    Hallescher FC
    9
    -2
    10
  • 10.
    SpVgg Unterhaching
    8
    -4
    10
  • 11.
    SV Meppen
    8
    0
    9
  • 12.
    FC Rot-Weiß Erfurt
    8
    -3
    9
  • 13.
    FSV Zwickau
    9
    -4
    9
  • 14.
    Karlsruher SC
    9
    -6
    9
  • 15.
    VfL Osnabrück
    8
    -6
    9
  • 16.
    Preußen Münster
    8
    -1
    8
  • 17.
    Würzburger Kickers
    8
    -4
    8
  • 18.
    Sportfreunde Lotte
    9
    -4
    7
  • 19.
    Chemnitzer FC
    8
    -5
    6
  • 20.
    FC Carl Zeiss Jena
    8
    -6
    6