11.02.2020

KidsClub wird international – erstes Mitglied aus New York City

"Wir folgen dir durch Deutschland, Europa, die ganze Welt…." dieser Fangesang unser blau-weißen Anhänger gilt natürlich auch für die Mitglieder des KidsClubs. So erreichte uns zum Ende des letzten Jahres die erste Anmeldung aus den Vereinigten Staaten. Nicht ganz ohne Stolz haben wir natürlich sofort den Kontakt zu Familie Walter aufgesucht und wollten die Geschichte dahinter erfahren. Der Papa unseres Mitglieds Leo ist vor einigen Jahren nach New York City gezogen. Neugierig wollten wir mehr von unserem ersten US-Mitglied erfahren und führten ein kurzes Interview mit Papa Christian:

 

Seit wann sind Sie Fan des 1. FC Magdeburg? Wie kamen Sie zu unserem Verein?

Ich bin in der Nähe von Magdeburg aufgewachsen, da waren wir sehr früh mit dem Verein verbunden.

 

Seit wann sind Sie Mitglied des 1. FCM?

Ich bin im August 2016 beigetreten.

 

Warum verschlägt es einen blau-weißen Anhänger in die USA?

Meine Frau kommt aus der Gegend von New York. Wir leben jetzt schon einige Jahre hier.

 

Kennen Sie in New York bzw. dem Umkreis weitere Clubfans?

Mir sind hier leider keine weiteren Clubfans bekannt. Es gibt recht viele deutsche Einwanderer aber als Clubfans sind Leo und ich eher in der Minderheit.

FCM1

Verfolgen Sie unsere Spiele? Wenn ja, auf welchen Kanälen?

Meist verfolge ich die Spiele live auf dem FCM Ticker oder im Internet-Radio. Die Spielzusammenfassung vom MDR oder auf Youtube danach sind ganz gut.

 

Sind Sie in den USA auch Anhänger eines Sportvereins oder gilt auch für Sie „Einmal blau-weiß immer blau-weiß“? Wenn ja, wie unterscheidet sich für Sie der Sport in den USA und Deutschland?

Es gibt hier sehr viele Sportangebote. Im Frühling und Sommer verfolgen wir meist Baseball, speziell unsere Heimmannschaft die New York Yankees. Im Herbst und Winter ist es mehr American Football, dort sind es dann die New York Giants. Ausserdem ist der Fussballklub New York Red Bulls bei uns um die Ecke, die hier auch viel Jugendarbeit machen. Nächstes Jahr beginnt Leo mit Fussball, dann werden wir als Familie sein Team die Hoboken Super Soccer Stars unterstützen. Der größte Unterschied ist die Stimmung und Fanbeteiligung im Stadion, da können die Fans hier noch sehr viel vom Block U lernen, besonders was die Fansgesänge und Choreographien angeht.

 

Konnten Sie Ihre Frau schon mit dem „FCM-Virus“ infizieren?

Sie interessiert sich eher weniger für Sport, geht aber gern mit uns in die MDCC Arena, wegen der Stimmung in erster Linie.

 

Planen Sie in Zukunft eine Reise mit Leo Richard zu uns in die MDCC-Arena? Wann dürfen wir Leo-Richard im KidsClub das erste Mal begrüßen?

Das planen wir jetzt schon, hoffentlich klappt es dieses Jahr. Wir werden uns bei euch melden.

 

Wir danken Leo-Richard und Christian für das tolle Interview, wünschen Leo bei seinen ersten Fussballschritten viel Spaß und freuen uns auf den ersten Besuch in unserer heimischen MDCC-Arena.

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU