22.04.2021

"Die Kids freuen sich"

Aktuelle Situation der BODETA-Fußballferienschule

Von den geltenden Hygienevorschriften, welche sich aus den behördlichen Vorgaben ergeben, sind auch zahlreiche Projekte des 1. FC Magdeburg betroffen, allen voran die Nachwuchsarbeit betreffend. FCM-tv sprach mit Julian Friedrich, Leiter der BODETA-Fußballferienschule des 1. FC Magdeburg, über die aktuelle Situation.

Wie ist die aktuelle Situation der BODETA-Fußballferienschule des 1. FC Magdeburg?

Im Moment sind wir von den behördlichen Vorgaben abhängig, welche auch in den anstehenden Feriencamps umgesetzt werden. Für Pfingsten haben wird zwei Camps geplant. Wie wir diese durchführen können, müssen wir kurzfristig entscheiden. Aktuell sind dafür noch einige Plätze frei. Wer also Lust hat, kann sich gerne per Mail anmelden.

 

Welche bisherigen Erfahrungen mit Blick auf die Pandemie fließen in die aktuelle Arbeit ein?

Wir sind sehr dankbar, dass uns der Betreiber die Möglichkeit gegeben hat, im Stadionumlauf Mittag zu essen und organisatorische Dinge durchzuführen. Somit konnte die Fußballferienschule fast unter Normalbedingungen stattfinden. Nun hoffen wir, dass es in diesem Jahr ebenfalls der Fall sein wird.

 

Wie sind die veränderten Bedingungen von den Kids und ihren Eltern aufgenommen worden?

Alle sind froh, dass die Fußballferienschule überhaupt durchgeführt werden kann und die Kinder somit die Möglichkeit haben, etwas miteinander zu machen. Die Kids freuen sich und haben Bock – ebenso wie wir.

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU