18.03.2019

DIE NACHWUCHS-ERGEBNISSE VOM VERGANGENEM WOCHENENDE

U19
Hallescher FC - FCM 2:0 (1:0)

Ernüchterung und Endstation im Halbfinale!
Die U19 verpasste mit der Niederlage beim Halleschen FC das Finalticket des Landespokals und die Chance zur Teilnahme am kommenden DFB-Pokal. Trotz souveräner und dominierender erster Hälfte, zeigte sich die Truppe um Trainer Hossmang zu unkonzentriert und fehlerbehaftet im eigenem Spiel. Die Führung für die harmlosen Gastgeber erzielte der FCM nach Abstimmungsproblemen in der Hintermannschaft gar selbst und unbedrängt. Trotz Überzahl im zweiten Abschnitt konnte der Club keine wirkliche Torgefahr entwickeln und sah zudem beim Konter zum 0:2 Endstand ebenfalls nicht gut aus. 


U17
VfB Germania Halberstadt -  FCM 1:4 (0:0)

U17 zieht sicher ins Finale ein!
Am Mittwochabend gewann unsere U17, die im Vergleich zum Punktspiel gegen Hertha Zehlendorf auf elf Positionen verändert auflief, das Pokalhalbfinale bei Germania Halberstadt am Ende verdient mit 4:1. Die Hoffnung der Gastgeber auf den Finaleinzug wurde durch eine mangelnde Chancenverwertung zumindest bis zur Halbzeit am Leben gehalten, auch wenn man über die gesamte Spielzeit die Partie fußballerisch bestimmte. Erst in der 48. Minute wurde der Bann mit dem an Justin Kauka verursachten Elfmeter gebrochen, den Denny Embach sicher verwandelte. Der Ausgleich durch einen ebenfalls berechtigten Strafstoß für Halberstadt tat der in der zweiten Hälfte überzeugenderen Vorstellung unserer FCM-Kicker keinen Abbruch. Spätestens mit dem 2:1 durch Luis Hoffmann war der starke Wille der Germania endgültig gebrochen. Richard Groß nach schöner Kombination sowie Philipp Werner mit einem sehenswerten Freistoß in den Torwinkel erhöhten das Ergebnis auf ein standesgemäßes 4:1 und machten den Finaleinzug perfekt. Dort wartet nun der Sieger aus der Partie zwischen dem Kooperationsparter SV Fortuna Magdeburg und dem Halleschen FC.


U16
FCM - JVF Sandersdorf-Thalheim 4:0 (2:0)

Weiterhin Spitzenposition für U16!
Das Spiel gegen Sandersdorf-Thalheim begann für die Jungs der U16 mit einem Blitzstart, nach exakt 11 gespielten Sekunden ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später konnte der Tabellenführer sogar auf 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit wurde die Partie souverän zu Ende gespielt und das Ergebnis noch weiter auf 4:0 erhöht. Für Trainer Steffen Israel war erneut die mangelnde Chancenverwertung das einzige Manko, an dem in den kommenden Wochen aber weiter intensiv gearbeitet werden soll.


U15
Dynamo Dresden - FCM 4:1 (2:1)

Keine Punkte im Elb-Classico!
Das Sonntagsspiel zwischen Dynamo Dresden und unserer U15 endete mit einer 4:1 Auswärtsniederlage. In einer kampfbetonten ersten Halbzeit ging Dynamo früh mit 1:0 in Front, was unsere Jungs aber schnell egalisierten. Jedoch konnte Dynamo noch vor der Halbzeit mit 2:1 in Führung, durch einer Unachtsamkeit in der Magdeburger Hintermannschaft. Nach der Pause versuchten die Club-Kicker noch einmal alles um den Ausgleich zu erzielen, jedoch fehlte gerade beim Spiel ins letzte Drittel die Durchschlagskraft und Genauigkeit. In der Folge konterte Dynamo noch zweimal erfolgreich zum 4:1 Endstand.


U14
TuS 1860 Neustadt - FCM 1:4 (0:2)

Auswärtssieg im Stadtderby bei TuS!
Mit einem souveränen Auftritt bei den Schwarz-Gelben von TuS Neustadt konnte die U14 Ihren zweiten Tabellenplatz weiter festigen. Die Jungs von Daniel Petzold dominierten das Spiel und beschäftigten den Gegner. Zur Halbzeit führte der Club bereits mit 2:0. Das vorentscheidende 3:0 markiert der FCM 15 Minuten vor Ende der Partie. Zwar keimte beim Gastgeber nach dem 1:3 Anschlusstreffer noch einmal kurz Hoffnung auf, doch stellten die Blau-Weißen den alten Abstand postwendend und zum 4:1 Endstand wieder her.

U11
FCM - Lok Stendal 1:2 (1:2)

Gäste als Sieger im Spitzenspiel!
In einem anspruchsvollen Landesliga-Spiel unterlag die U11 den abgeklärten Gästen vom 1. FC Lok Stendal mit 1:2. Dabei fehlte unseren blau-weißen Kickern, die einzig in der 25. Minute zum 1:1-Ausgleich trafen, das Quäntchen Glück bei ihren Abschlüssen. Anders dagegen die Altmärker, die ihre beiden Möglichkeiten in der 22 und 28 Minute besser nutzten. Erwähnenswert ist der direkt verwandelte Eckball der Gäste zum 2:1 Endstand.


U9
FCM – SV Arminia II (U10) 8:3 (1:1)

Hinspielergebnis komplett gedreht!
Am Dienstagabend empfing die U9 des NLZ die U10 des SV Arminia. Ging das Hinspiel noch 0:5 verloren, drehten die Blau-Weißen dieses Mal den Spieß um und siegten nach ihrer wohl besten Saisonleistung mit 8:3 (1:1). Bis zur Pause konnten die FCM-Kicker die Arminen-Führung ausgleichen um dann im zweiten Abschnitt für klare Verhältnisse zu sorgen. Wirklich alle Spieler bestachen an diesem Tag durch eine unglaubliche Mentalität. Kein Ball wurde verloren gegeben und der Spielstand verlieh ihnen anscheinend Flügel. Viele 1 gegen 1 – Duelle konnten technisch sauber gelöst werden. Damit haben die Jungs gezeigt, welches Potential sie haben. Nun gilt es dieses öfter abzurufen als zuletzt.


U9
FCM– MSV Börde II (U11) 7:3 (4:3)

Torreicher Sieg gegen Spitzenreiter!Nach der guten Leistung im letzten Spiel galt es nun auch gegen den bisherigen Spitzenreiter MSV Börde II das vorhandene Potential abzurufen. Mutig und selbstbewusst gingen die Jungs in die Partie und zeigten trotz der körperlichen Überlegenheit der Gäste (überwiegend 2 Jahre älter) keinerlei Zurückhaltung in ihren Aktionen. Ab Mitte der ersten Hälfte begann ein offener Schlagabtausch mit vielen Treffern. Die Führung wechselte hin und her. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erzielte der FCM den 4:3-Pausenstand. Nach dem Wechsel war es dann erstmal vorbei mit dem munteren Toreschießen. Dafür drehten die Blau-Weißen in den letzten fünf Minuten noch einmal auf und schraubten das Ergebnis auf 7:3 in die Höhe. Damit konnte die 2:4-Hinspielniederlage wettgemacht werden und der Trend zeigt weiter nach oben.

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU