02.09.2019

Die Nachwuchsergebnisse vom Wochenende

|U17|

FCM - Hansa Rostock 2:1 (2:1)

2:1 Sieg im Topspiel

Das Topspiel der B-Junioren NOFV-Regionalliga gegen Hansa Rostock endete mit 2:1 für unsere Jungs vom 1. FC Magdeburg. Schon früh konnten unsere Jungs mit 2:0 durch zwei Standartsituationen in Führung gehen. Kurz vor der Pause schaffte Rostock zwar noch den Anschluss, aber unsere Jungs schafften es das Ergebnis in die Halbzeit zu bringen. In der Zweiten Halbzeit zeigten unsere Jungs eine sehr engagierte Defensivleistung und ließen keinen nennenswerten Torchancen mehr zu. Offensiv schalteten sie jedoch sehr gut um und schafften es sich noch einige Möglichkeiten zu erspielen, konnten diese aber nicht in Tore ummünzen. 

 

|U16|

FCM - SV Merseburg Meuschau 6:1 (4:0)

Heimsieg gegen Merseburg Meuschau

Am zweiten Spieltag der Verbandsliga-Saison 2019/2020 empfing die U16 des 1. FC Magdeburg auf heimischem Kunstrasen Merseburg Meuschau. Bei Temperaturen über 30 Grad begannen die Gastgeber mit viel Tempo und flüssigem Kurzpassspiel, wobei der erste nennenswerte Angriff in der vierten Minute durch Ermin Berishaj gleich zum 1:0 vollendet wurde. Leider folgten darauf wenige weitere Angriffe auf hohem Niveau. Merseburg Meuschau erspielte sich in Halbzeit 1 keine Torraumszenen und die Blau-Weißen spielten häufig zu ungeduldig und suchten oftmals den hohen, langen Ball, anstatt weiterhin durch Kurzpassspiel hinter die Ketten zu kommen. So dauerte es bis zur 28. Spielminute ehe Chris Grabow eine Hereingabe von Drilon Halilaj aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Schöner anzusehen war das 3:0 durch Fabian Karow, welchem ein präziser Schnittstellenpass von Halilaj auf Janzen voranging, welcher dann quer in die Mitte auf den einschussbereiten Karow spielt, welcher in klassischer Mittelstürmermanier verwandelt. Mit dem Pausenpfiff war es erneut Fabian Karow, der einen missglückten Pass des Gästekeepers abfängt und überlegt per Direktabnahme aus 35 Metern ins leere Tor flankt. So ging es mit einer verdienten 4:0 Führung in die Pause, wobei fußballerische Akzente auf beiden Seiten Mangelware waren.

In der 51. Minute vollendete der eingewechselte Arne Gerstner zum 5:0 nach einem punktgenauen Schnittstellenpass von Anton Steppan. In der 57. Minute kamen die Gäste zum Ehrentreffer, dem ein Abspielfehler in der Magdeburger Hintermannschaft vorausging. Zum 6:1 Endstand traf Anton Steppan in der 75. Minute nach schöner Vorarbeit von Arne Gerstner.

Zusammenfassend agierten die Clubjungen nicht so diszipliniert und zielstrebig wie noch in der Vorwoche in Halberstadt, haben ihre Aufgabe aber am Ende erfüllt.

 

|U15|

1. FCM U15 - SV Babelsberg 03    6:1 (2:1)

Dritter Sieg im dritten Spiel

Auch im dritten Punktspiel konnte die U15 den dritten Dreier einfahren und kann bisher die volle Punkteausbeute für sich beanspruchen. Dabei legten die Jungs los wie die Feuerwehr und erspielten sich Chancen im Minutentakt. In der 11. Spielminute ging der FCM verdient in Führung, konnte diese jedoch, trotz zahlreicher Chancen, nicht ausbauen. Mit dem ersten Schuss aufs Tor gelang dem Gast aus Babelsberg der überraschende Ausgleich, der unsere Jungs jedoch nicht von ihrer Offensivpower abbringen sollte. Postwendend gelang, nach einem Torwartpatzer der Babelsberger, die erneute Führung für den Club. Spätestens zum Anpfiff der zweiten Halbzeit war der Bann gebrochen und die Blau-Weißen legten weitere Treffer bis zum 6:1 Endstand nach.

 

|U10|

TuS 1860 Neustadt – 1. FCM U10 3:9 (2:5)

U10 Erfolg bei Stadtrivalen

Im zweiten Saisonspiel trat die U10 bei TuS 1860 Neustadt an, welche am 1. Spieltag den SV Arminia mit 5:1 auf deren Platz bezwang. Für die Blau-Weißen galt es möglichst an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen, das hieß mit Mut und Leidenschaft auf dem Feld zu agieren. Genau das machten die Jungs auch und gingen somit in der 5. Minute verdient in Führung. Kurz danach kamen die Gastgeber mit ihrer ersten Torchance allerdings schon zum Ausgleich. Wenig geschockt zeigte sich der FCM und es dauerte keine Minute, bis die erneute Führung markiert wurde. Besonders erfreulich hierbei, dass diese durch einen Fernschuss mit dem ‚schwachen‘ Fuß erzielt werden konnte. So etwas gibt Mut und zeigt, dass die Forderung der Trainer, den schwachen Fuß zu nutzen, immer mehr umgesetzt wird. Die Führung konnte in den Folgeminuten auf 4:1 ausgebaut werden. Die Gastgeber blieben aber dran und kamen in der 18. Minute zum 2:4. Wiederrum dauerte es keine Minute, bis der alte Abstand hergestellt wurde. Mit der 5:2-Führung ging es dann auch in die Pause.

 

Nach einer schönen Kombination traf der FCM in der 27. Minute zum 6:2. Bis zum Strafraum sah Vieles schon sehr gut aus auf Seiten des FCM, allerdings wurde es dann oft zu umständlich. Der letzte Pass und die nötige Zielstrebigkeit fehlten dabei des Öfteren. Trotz alledem gelangen noch drei weitere Treffer, ehe die Neustadttiger in der Schlusssekunde noch zum 3:9 einnetzten.

 

Am Rande des Spiels stattete der ehemalige Mitspieler Ben Elias Puttkammer (jetzt SV Meppen) mit seiner Familie den Jungs einen Besuch ab. Die Freude darüber war den Jungs sichtlich anzumerken. Nach dem Spiel wurde ihm gleich noch ein FCM-Trikot übergestreift und ein Erinnerungsfoto gemacht. Natürlich war auch sein Papa Steffen Puttkammer, einstiger FCM-Spieler der Aufstiegself 2014/2015, anwesend und schaute wie die Jungs sich entwickelt haben. Alles in allem ein rundum gelungener Tag.

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU