04.11.2019

Die Nachwuchsergebnisse vom Wochenende

|U19|

FCM - TSV Niendorf 1:1 (1:1)

Hart erkämpftes Remis im Norden

Bei typisch herbstlichen Witterungsbedingungen bestand die Zielstellung der Magdeburger Jungs gegen den Niendorfer TSV darin, sich von einem unmittelbaren Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg etwas absetzen zu können. Dies gelang der U19 trotz reiferer Spielanlage und klarerer Chancen nicht. Die Hamburger überließen dem Gast zu Beginn des Spiels überwiegend den Ball und zogen sich kompakt in die eigene Hälfte zurück. Magdeburg verstand es nicht das nötige Tempo und die erforderliche Präzision im Spielaufbau zu erzeugen, wodurch die Niendorfer das Feld immer wieder verengen konnten. Zwei Standardsituationen in Hälfte eins sorgten erst für die überraschende Führung der Gastgeber und nur sechs Minuten später für den Ausgleich der Magdeburger. Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf mäßigen fußballerischen Niveau, welcher durch die Gelb-Rote Karte von Julian Weigel nur ergebnistechnisch nicht auf Seiten des Niendorfer TSV kippte. So blieb es nach einem nervenaufreibenden Spiel bei der Punkteteilung.

 

|U17|

FCM - Union Berlin 4:0 (3:0)

Heimerfolg gegen Union Berlin

Das Spiel zwischen unserer U17 und der U16 von Union Berlin endete mit 4:0. Bereits nach ungefähr einer halben Stunde gingen unsere Jungs in einer bis dato ausgeglichenen Partie mit 1:0 in Führung und legten in den nachfolgenden 5 Minuten noch weiterer 2 Tore oben drauf. Mit dem 3:0 ging es dann auch in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit legten unsere Jungs noch einmal eine Schippe drauf und erspielten sich weitere gute Möglichkeiten, die letztendlich zum 4:0 führten. Am nächsten Samstag geht es dann gegen Rot-Weiß Erfurt. 

 

|U16|

FCM - TuS Magdeburg-Neustadt

Sieg im Stadtderby

Am Freitagabend, unter Flutlich, empfing die U16 des 1. FC Magdeburg die U17 des TuS Magdeburg. Bei frostigen Temperaturen wurden die Clubjungen nach 5 Minuten kalt erwischt, als der Gast durch einen Konter über die rechte Seite durchbrach und die halbhohe Hereingabe in den Fünfmeterraum mit etwas Glück im Tor der Hausherren landete. Das Spiel war unter Kontrolle der Heimmannschaft, wirkliche Torchancen ergaben sich nicht. Im gesamten Spiel wirkten die Clubjungen etwas träge, die Spritzigkeit fehlte. Durch kontinuierliches anstürmen gelang den Gastgebern der baldige Ausgleich und der Ausbau der Führung auf 3:1 vor dem Pausenpfiff.
Der zweite Abschnitt gestaltete sich als recht träge und weiterhin vermisste man die nötige Frische.
So konnten die Gastgeber bis zum Ende des Spieles auf 6:1 erhöhen, trotzdem war es allenfalls eine durchwachsene Leistung der U16.

 

|U15|

FCM - Union Berlin 1:1 (1:1)

U15 mit Remis gegen Union Berlin

In einem Spiel zweier völlig unterschiedlicher Spielanlagen trennten sich unsere U15 Junioren leistungsgerecht 1:1 von Union Berlin. Während die Eisernen aus der Hauptstadt darauf bedacht waren viel Ballbesitz zu generieren, kam die Stärke der Blau-Weißen vorrangig durch ein zielstrebiges Umschaltspiel zur Geltung. Das 1:0 für die Magdeburger fiel nach einem schnell ausgeführten Freistoß in der eigenen Hälfte, während die Unioner noch ungeordnet waren. Doch schon 3 Minuten später konnten die Berliner nach mangelnder Zuordnung der FCM-Defensive das Ergebnis aus Nahdistanz egalisieren.  

Der FCM kam mit viel Dampf und gutem Pressing aus der Kabine doch der Führungstreffer sollte nicht fallen. Am Ende stand für unsere U15 Junioren ein gerechtes Remis und das Team bleibt das 3 Spielen ungeschlagen. Am kommenden Sonntag geht es dann zum Tabellenführer nach Jena. Auch hier wollen die Jungs ihre Serie fortsetzen.

 

|U14|

FCM - TuS Magdeburg-Neustadt 6:0 (3:0)

U14 souverän im Stadtderby

Am Sonntag den 03.11.2019 traten unsere U14 auswärts im Stadtderby gegen den TuS 1860 Magdeburg an.
Die Rollen waren in diesem Spiel klar verteilt. In der 3. Minute traf Kaptän Benan Hamidovic zum 1:0 für unsere Jungs per Foulelfmeter. Danach hatten unsere u14 keine Zielstrebigkeit zum gegnerischen Tor. Erst in der 20. Minute netzte Bennet Ebel zum 2:0 ein. Kurz vor der Halbzeit traf Benan Hamidovic, mit seinem 2. Treffer zum 3:0.
In der 2.Halbzeit das selbe Spiel. Unsere Jungs taten sich schwer gegen tief stehende Gastgeber Torchancen herauszuspielen.
In der 46. Minute belohnte sich Ian Scheffler für seinen Einsatz und das Team zum 4:0. In der Folge lassen unsere Jungs noch mehrere Chancen liegen. Erst in der 65.Minute traf Taylor Wegener zum 5:0 und in der 66. Tim Johne zum 6:0 Endstand.
Am kommenden Freitag, den 08.11.2019, trifft die u14 des 1.FC Magdeburg zuhause auf den JFV Weißenfels.

 

|U13|

FCM - VFL Halle 3:0 (2:0)

U13 zieht ins Landespokal-Halbfinale ein

Mit einem  3:0 Auswärtserfolg gegen den VfL Halle 96 zog die U13 am Reformationstag in das Landespokal-Halbfinale ein. Von Beginn an bot sich den Zuschauern eine spielerisch hochwertige Partie, in welcher der 1.FC Magdeburg schnell die Kontrolle übernahm. Jedoch blieben die gut eingestellten 96er speziell bei Kontern gefährlich. Kurz vor der Pause konnte die U13 des FCM - nach drei ausgelassenen Chancen - jedoch mit einem Doppelschlag in Front gehen. Beide Tore glichen sich: Erste verwertete Bronja einen Schnittstellenpass durch Eichholz eiskalt und nur eine Zeigerumdrehung später erhöhte Klause nach einem tiefen Ball von Lindner auf 2:0 für den 1.FCM. Kurz nach der Pause stellte Bronja mit dem 3:0 den Endstand her.  Danach hatten sowohl der VfL Halle, als auch der 1.FC Magdeburg Chancen auf weitere Tore. Letztendlich konnte die U13 jedoch nach 60 Minuten in einem sehr fairen Spiel verdient in das Halbfinale des Landespokals einziehen.

 

FCM - SV Dessau 05 6:2 (2:0)

U13 dreht 0:2 Rückstand gegen den SV Dessau 05

Nach dem Viertelfinalsieg gegen den VfL Halle 96 war die U13 um das Trainergespann Puschnigg/Heinemann bereits am Sonntag dem 03.11.19 gegen den SV Dessau 05 erneut gefordert. Dabei ließ vor allem das Erste von insgesamt drei Dritteln vieles vermissen. Sowohl im technischen Bereich als auch in den Umschaltaktionen war man viel zu fahrig. So ging Dessau 05 durch einen individuellen Fehler in der 12. Minute in Führung. Bereits eine Minute später erhöhten die Gäste nach einem schnell vorgetragenen Konter auf verdientermaßen auf 2:0. Dies war auch der Stand nach 25 Minuten. Im zweiten Drittel zeigte die U13 des 1.FCM ein komplett verändertes Gesicht. Mit einer gehörigen Leistungssteigerung und der entsprechenden Einstellung konnte Barnau nach zahlreichen ausgelassenen Chancen auf 1:2 aus Sicht des 1.FCM verkürzen (42. Minute). Kurz vor Drittelpause stellte Benjamin Welz auf 2:2. Mit Beginn des letzten Drittels zeigte sich der Wille das Spiel noch zu drehen deutlich. Dies trug Früchte: Erst Adrian (51. Minute), dann erneut Welz (52. Minute) und wiederum Adrian (55. Minute) brachten den 1.FC Magdeburg innerhalb von fünf Minuten endgültig auf die Siegerstraße. Fleck stellte in der 70. Spielminute dann den 6:2 Endstand her.

Somit konnte die U13 des 1.FC Magdeburg einen 0:2 Rückstand mit viel Moral, sowie einer deutlichen Leistungssteigerung drehen und kam gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Gästemannschaft mit einem "blauen Auge" davon. So verließ die U13 des 1.FC Magdeburg in der Gesamtsicht letztlich verdient mit 6:2 den Platz. Bereits am Freitag trifft die U13 des 1.FC Magdeburg in einem weiteren Heimspiel auf die Mannschaft des SV Germania 08 Roßlau. Anstoß auf dem Kunstrasen im Schatten der MDCC-Arena ist um 18:30 Uhr.

 

|U12|

FCM - SV Eintracht Salzwedel 5:0 (2:0)

U12 auf Tour in die Altmark

Mit einem souveränen 5:0 Sieg der U12 gegen die Eintracht aus Salzwedel, zeigten die Jungs aus der Landeshauptstadt eine klar angestrebte Richtung, in die es gehen soll. 

Schon in der neunten Minute, muss Torhüter Bock das erste mal hinter sich greifen. Und so sollte es weiter gehen. Immer wieder setzten Meister & Kranz Nadelstiche nach vorne. Einzig und allein die Torausbeute können sich die 65er bei strahlendem Herbstwetter vorwerfen.

 

|U10|

FCM - VFL Halle 9:5 (5:2, 4:3)

Deutlicher Sieg im Leistungsvergleich

Zu einem kurzfristig vereinbarten Leistungsvergleich trafen sich am Sonntagnachmittag im NLZ die beiden U10-Teams aus der Landeshauptstadt und aus Halle. Gespielt wurden insgesamt 70 Minuten. Die Gäste erwischten den besseren Start und führten schnell mit 0:2. Allerdings rappelte sich der FCM auf und konnte das Blatt in den ersten 20 Minuten noch wenden, was eine 5:2-Führung zur Folge hatte. Der VfL kämpfte sich aber wieder heran und konnte nicht unverdient zum 5:5 ausgleichen. In den letzten 10 Minuten drehten die Blau-Weißen dann aber nochmal richtig auf und erzielten vier weitere Treffer, die den 9:5-Endstand bedeuteten. Letztendlich war es guter und fairer Vergleich mit den Hallensern, in dem es auf beiden Seiten viele schöne Dribblings und jede Menge Tore zu bestaunen gab.

Weiter geht es am nächsten Sonntag, wo es im Friedensstadion zum Topspiel gegen Germania Halberstadt ran geht. 

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU