02.12.2019

Die Nachwuchsergebnisse vom Wochenende

|U19|

FCM - HSV 0:0 (0:0)

U19 Punktet gegen den Dino

In einem kurzlebigen Junioren-Bundesligaspiel verdient sich die U19 des 1.FC Magdeburg einen Punkt gegen starke Gäste aus Hamburg. Der HSV versuchte von Beginn an, immer wieder geradlinig die individuelle Klasse über die Außenpositionen gewinnbringend ins Spiel zu bringen. Scheiterte aber wiederholt am kompakten Abwehrverbund der Magdeburger Jungs. In der Offensive fehlte der U19 jedoch über weite Phasen des Spiels die nötige Durchschlagskraft um sich mit drei Punkten zu belohnen. Ein überragender Tom Schlitter und eine geschlossenen Mannschaftsleistung führten letztlich zu der Punkteteilung.

 

|U17|

FCM - Viktoria Berlin 0:0 (0:0)

Unentschieden bei Viktoria

Das Spiel zwischen Viktoria Berlin und unserer U17 endete mit 0:0. In einem sehr kampfbetonten Spiel auf sehr schwer zu bespielendem Untergrund neutralisierten sich nahezu beide Mannschaften während der ersten Hälfte und es ging mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit hingegen hatte Viktoria Berlin die besseren Chancen und unsere U17 hatte Glück, dass sie nicht in Rückstand geraten ist. Kurz vor Schluss hatten unsere Jungs jedoch noch eine Großchance, welche aber leider nicht genutzt werden konnte. Somit blieb es beim 0:0 und bedeutet nach dem Spielverlauf zu urteilen einen Punktgewinn für unsere Jungs.

 

|U16|

FCM - 1.FC Lok Stendal 11:0 (4:0)

U16 mit couragierten Heimauftritt

Im vorletzten Heimspiel des Jahres ließ die U16 von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Zielsicher wurde durch die gegnerische Reihen kombiniert. Auch wenn es bis zur 20. Minute dauerte, ehe der Ball dann absolut sehenswert im Gästetor landete, wurde fortan konzentriert der Torabschluss gesucht. Bis zur Pause landete Ball drei weitere Male im gegnerischen Tor. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Magdeburger Jungs kombinierten sich weiter munter durch die müder werdenden Reihen der Stendaler und schraubten das Ergebnis bis zum Abpfiff auf 11:0.
   Am kommenden Dienstag wartet mit der U16 vom VfL Wolfsburg eine neue interessante Aufgabe, bei der es wiederum gilt eine ansprechende Leistung abzurufen.

 

|U15|

FCM - Aue 1:1 (0:0)

U15 mit spätem Ausgleich im Erzgebirge

Die Blau-Weißen U15-Junioren kehren mit einem 1:1 (0:0) Unentschieden von ihrem letzten Auswärtsspiel im Jahr 2019 zurück. Gegen griffige und robuste Auer hatte die Magdeburger in Halbzeit 1 mehr Torchancen in einem ansonsten wenig attraktiven Fußballspiel. Leider jedoch sollte der Führungstreffer nicht fallen. In Halbzeit 2 gingen die Sachsen mit 1:0 in Führung und versuchten in der Folge Zeit von der Uhr zu nehmen. In der daraus resultierenden Nachspielzeit konnte die Blau-Weißen den vielumjubelten und verdienten Ausgleich erzielen. 

Am kommenden Samstag geht es in das letzte Heimspiel im Jahr 2019. Anstoß ist 12:00 Uhr gegen Viktoria Berlin.

 

|U13|

FCM - JFV Sandersdorf Thalheim 5:2 (2:1)

U13 gewinnt auswärts beim Tabellenzweiten

Die U13 des 1.FC Magdeburg traf am Sonntagvormittag auf den Tabellenzweiten vom JFV Sandersdorf-Thalheim. Auf dem sehr schwer bespielbaren Rasenplatz in Thalheim entwickelte sich eine von Anfang an eine intensive, aber fair geführte Partie, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 9. Spielminute konnten die Magdeburger nach Torwartfehler durch M. Fleck in Führung gehen, jedoch hielt diese lediglich drei Minuten, ehe die Heimmannschaft ausgleichen konnte. In der Folge versuchten die Magdeburger gegen die defensiv eingestellten Hausherren vor allem über die Außen zum Erfolg zu kommen. Dies gelang nach 20 Minuten als Klause zum 2:1 einschob. Im weiteren Verlauf zeigte die U13 vom FCM einige gut vorgetragene Spielzüge, die durch Bögelsack zum 3:1 (48. Minute) und via Doppelschlag durch Barnau (66. und 67. Spielminute) zum 5:1 aus Magdeburger Sicht führten. Kurz vor Ultimo konnte Sandersdorf-Thalheim noch einmal verkürzen, doch kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab und der FCM verließ als Sieger den Platz. Zwar waren die 75 Spielminuten nicht immer schön anzuschauen, jedoch war dies auf dem tiefen Rasenplatz auch nur bedingt möglich. Positiv zu erwähnen ist, dass die Magdeburger während der gesamten Spielzeit den Kampf annahmen und einige schöne Spielzüge mit erfolgreichen Torabschluss vortragen konnten. Am Freitag ‪dem 06.12.19 um 18:30 Uhr erwartet man dann den JFV aus Weißenfels auf dem Gelände des Magdeburger Nachwuchsleistungszentrums.

 

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU