10.12.2018

Ergebnisse vom Wochenende

Eine klare 5:0 (2:0) Auswärtsniederlage musste am Samstag unsere U19 beim Hamburger Sportverein hinnehmen. Bereits mit dem ersten Angriff des Spiels erzielten die Hanseaten die 1:0 Führung (1.). In der 28. Minute erhöhte Ibraimo auf 2:0 für seine Farben. In Durchgang zwei versuchten unsere Jungs noch einmal alles um das Spiel zu drehen, jedoch gelang Heil, der bereits im Hinspiel traf, in der 64. Minute die 3:0 Führung. HSV-Torjäger Beke erhöhte in der Folge dann sogar noch mit zwei Toren auf 5:0 für die Norddeutschen. Die Jungs von Trainer Thomas Hoßmang bleiben trotz der Niederlage auf Platz acht der Tabelle. Am nächsten Sonntag um 11 Uhr kommt es dann im Viertelfinale des DFB-Pokals der A-Junioren zum Abschluss der Hinrunde zum Aufeinandertreffen mit Borussia Dortmund.

Einen verdienten 2:3 (0:1) Auswärtssieg konnte am Samstag unsere U17 feiern. Bei der Zweitvertretung von Dynamo Dresden brachte Max Erdmann kurz vor der Pause Blau-Weiß in Führung. Nach dem Seitenwechsel erzielten Klötzing (41.) und Ogbaidze (58.) die weiteren Treffer. Nachdem beste Möglichkeiten das Ergebnis noch höher zu gestalten von unseren Jungs ausgelassen worden, wurde es am Ende noch einmal spannend. Zunächst verkürzte Nadieri per Elfmeter auf 1:3 aus Sicht der Hausherren, ehe eben jener Nadieri nach einem Freistoß noch das 2:3 aus Sicht der Dynamos erzielte. Zum Glück brachte die Mannschaft das Ergebnis dann aber noch über die Zeit und konnte sich mit dem Auswärtssieg wieder stabilisieren. Am nächsten Samstag gastiert das Team von Trainer Steffen Mühmer im letzten Punktspiel des Jahres bei Hertha 03 Zehlenndorf.

Die nächste Runde im FSA-Pokal erreichte am Freitagabend die U15 des Club mit einem 0:5 (0:3) Auswärtssieg bei der SG Reppichau. Marvin Schade brachte die U15 des FCM früh in Führung (8.). Jedoch sorgten erst Matthias (31.) und Gerstner (32.) mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause für klare Verhältnisse. In Durchgang zwei erhöhte Gerstner dann mit seinem zweiten und dritten Tor auch noch auf insgesamt 0:5 aus Magdeburger Sicht. Somit stehen die Jungs von Trainer Matthias Buszkowiak im Halbfinale des FSA-Pokals wo der Hallesche FC, Gemania Halberstadt oder Grün-Weiß Piesteritz als mögliche Gegner warten.

Die restlichen Ergebnisse in der Übersicht:

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU