04.10.2020

FCM-Nachwuchsticker

Der FCM-Nachwuchsticker wird Ihnen präsentiert mit freundlicher Unterstützung der ÖSA Versicherungen!

Die Teams des Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum zeigten sich am Wochenende teilweise in Torlaune und konnten bei der U14 mit einem wirklichen Kantersigen begeistern. Einen wichtigen Auswärtsieg sicherte sich im Spitzenspiel die U17 beim FC Erzgebirge Aue und rückt in der Tabelle weiter vor. Das Highlight am Wochenende war sicherlich das DFB-Pokalspiel der U19 gegen die Knappenschmiede des FC Schalke 04, welches nach guter Partie am Ende mit 1:3 verloren ging.

 

U19 - DFB-Juniorenpokal
FCM - FC Schalke 04     3:1

Harter Fight ohne Blau-Weißes Happy-End

Die U19-Junioren scheiden nach einem nervenaufreibenden Spiel aus dem DFB-Pokal aus. Gegen die favorisierten Gäste aus Gelsenkirchen starteten die Magdeburger Jungs mit enormer Leidenschaft und Präsenz in die Partie. Die Heimmannschaft schnürte die von Norbert Elgert trainierten Knappen in ihrer Hälfte ein und ließen dem Bundesliganachwuchs nahezu keine Verschnaufpause. Eine Reihe von Standards, gepaart mit aussichtsreichen Schusschancen, blieben zum Leidwesen der Magdeburger ertraglos. Die Schalker zeigten sich ihrerseits höchst Effizienz und schlugen im ersten Spielabschnitt mit der ersten Chance erbarmungslos zu. So ging es mit 0:1 in die Kabinen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gäste verbessert und agierten im Offensivspiel nun gefälliger und folglich gefährlicher. In dieser Phase gelang es den Gästen durch einen Eckstoß auf 0:2 zu stellen.

Ein Doppel- und der damit verbundene Systemwechsel auf zwei Stürmer belebte die Magdeburger Offensivbemühungen auf ein Neues. Diese Umstellung sollte sofort belohnt werden. Gysbers konnte unbedrängt nach einer Flanke von Paul Radom mit einem sehenswerten Kopfball verkürzen. Die Magdeburger vergaben im Anschluss durch Malina und Dzogovic aussichtsreichste Chancen auf den Ausgleich. Das bessere Ende sollten aber an diesem Tag die Schalker haben. Mit dem Schlusspfiff stellten sie den 1:3 Endstand her und beendeten damit jegliche Magdeburger Pokalambitionen.

 

U17 - NOFV Regionalliga
FC Erzgebirge Aue - FCM     1:3

U17 dreht Spiel im Erzgebirge
Mit einem 3:1 Sieg gegen die U17- Vertretung des 1. FC Erzgebirge Aue im Gepäck, kam unsere U17 am Sonntag in Magdeburg an. Dabei hatte man bereits früh die Chance in Führung zu gehen, doch das 1:0 erzielte Aue. Nach einem Eckball konnten die Magdeburger nicht entschlossen klären. Einem Spieler der Erzgebirgler sprang das Spielgerät an die Brust und landete so unglücklich im Netz der Blau – Weißen. Danach schüttelten sich die Magdeburger kurz und spielten weiterhin zielstrebig nach vorne, ein Treffer sprang bis zum Ende der 1. Halbzeit jedoch nicht heraus. In Hälfte zwei spielten die Domstädter weiterhin von Anfang an nach vorne und wurden schnell belohnt. Auf der linken Seite konnte sich Müller im 1-gegen-1 durchsetzen, brachte die Flanke in den Strafraum und fand Marks, welcher mit dem Hinterkopf über den Auer Torwart hinweg den Ball zum Ausgleich ins Netz köpfte (43.). Fortan spielte man weiterhin zielstrebig und konsequent nach vorne, was sich auszahlen sollte. Nach schöner Kombination von Marks und Müller tauchte Meier alleine vor dem Keeper der Veilchen auf und ließ diesem mit einem satten Rechtsschuss ins linke Eck nicht den Hauch einer Chance (65.). Sechs Zeigerumdrehungen später machte dann der eingewechselte Karow den Deckel auf die Partie und sorgte somit für großen Jubel auf Seiten der Landeshauptstädter. Nach einer Balleroberung durch Meier, steckte dieser auf Karow durch, welcher seinen Gegner aussteigen ließ und humorlos ins obere Toreck vollendete und somit den 3:1 Endstand herstellte (71.). Alles in Allem war es ein sehr gutes Spiel der Magdeburger Jungs. Spielerische Elemente, gepaart mit mannschaftlicher Geschlossenheit und unbedingtem Siegeswillen sorgten für einen verdienten 3:1 Auswärtssieg des 1. FC Magdeburg.

Einen maßgeblichen Anteil an diesem perfekten Tag aus FCM- Sicht hatten jedoch auch das „Busunternehmen Ehle – Reisen“ aus Gommern für den Transport der Spieler und Trainer, sowie dem Fanrat des 1. FC Magdeburg für die grandiose Unterstützung!

Am nächsten Samstag erwartet unsere U17 dann die Ostseestädter des 1. FC Hansa Rostock auf den Nebenplätzen der MDCC- Arena. Der Anpfiff der Partie ist um 14:00 Uhr.

 

U16 - FSA Verbandsliga
SG 1948 Reppichau - FCM     2:4

Hattrick unter Flutlicht ebnet den Weg zum Sieg
Bereits am Freitagabend spielte die U16 in Reppichau und konnte durch eine kämpferische und spielerische ordentliche Leistung einen 4:2 Auswärtssieg einfahren. Spieler des Abends war der vierfache Torschütze Mittelstürmer Carlos Krüger, der im ersten Durchgang einen lupenreinen Hattrick landete. Am kommenden Samstag um 11 Uhr empfängt die U16 im heimischen NLZ die U17 vom FC Grün-Weiß Piesteritz.
 
 
 
U15 - NOFV Regionalliga
Tennis Borussia Berlin - FCM     0:5
 
Ungefährdeter Auswärtssieg in Berlin
Beim Liga-Schlusslicht TennisBorussia Berlin erspielten sich die U15 Junioren einen jederzeit ungefährdeten 5:0 (3:0) Sieg. Das Spiel nahm früh einen guten Lauf für unsere Jungs, ohne das diese an ihre Grenzen gingen oder gehen mussten. Das Team festigt damit weiter den Platz im oberen Tabelledrittel und empfängt am kommenden Samstag die U15 Junioren den FC Hansa Rostock und will dabei mit einer Leistungssteigerung den nächsten Dreier einfahren.
 
 
 
 
U14 - FSA Verbandsliga
1. FC Merseburg - FCM     0:19
 
Torfestival in Merseburg 

Zum Wochenabschluss gastierte die U14 beim 1.FC Merseburg. Zahlreichen Torchancen und Toren auf der Gästeseite stand keine gefährliche Situation der Gästemannschaft gegenüber. In einem einseitigen Spiel erzielten die Magdeburger Jungs 19 Treffer und hätten bei einer besseren Chancenauswertung noch zahlreiche weitere nachlegen können. Relativiert wird das Ergebnis allerdings durch die Tatsache, dass die Merseburger wegen Personalmangels auf zahlreiche jüngere Spieler, auch D-Jugendspieler, zurückgreifen mussten. Diesen Jungs und dem einen Mädchen muss man Respekt für die gezeigte Einstellung aussprechen. 

Ein Härtetest wartet dann in der nächsten Woche auf die Elbestädter, wenn sie in Hohenwarsleben im Rahmen des dortigen Drachenfests auf den BFC Dynamo treffen.  

 

U13 - Spielrunde Nordost
FCM - FC Energie Cottbus     3:2

 

U12 - FSA Talenteliga
FCM - SSV 80 Gardelegen     2:2

Personalgeschwächt empfingen unsere Jungs der U12 den SSV Gardelegen aus der Altmark in der Landeshauptstadt. Mit viel Tempo und vielen richtigen Entscheidungen auf dem Feld zeigten beide Teams ein ansehnliches Freitagabend-Spiel. Trotz mehr Spielanteilen gingen die Gäste aus Gardelegen nach einem Freistoßtreffer in Führung. Im zweiten Drittel belohnten sich unsere Magdeburger Jungs und glichen aus. In der Folgezeit verflachte das Spiel immer mehr bis Gardelegen wieder in Führung ging. Unsere blau-weißen ließen dies allerdings nicht auf sich sitzen und gleichen kurz vor Ende erneut zum 2:2 Endstand aus.
Damit bleibt unsere U12 in der Talenteliga Nord weiterhin ungeschlagen.

 

 

 

 

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU