19.10.2020

FCM-Nachwuchsticker

Der FCM-Nachwuchsticker wird Ihnen präsentiert mit freundlicher Unterstützung der ÖSA Versicherungen!

 

Die Bilanz vom Wochenende:  

3 SIEGE // 1 UNENTSCHIEDEN // 2 NIEDERLAGEN

 

U19 - Junioren-Bundesliga
Hertha BSC - FCM     5:1

U19 verliert deutlich in der Bundeshauptstadt

Die U19 des 1.FC Magdeburg verliert gegen Hertha BSC nach einer starken Anfangsphase deutlich mit 5:1. Gegen die spielstarken Herthaner beginnen die Magdeburger Jungs sehr engagiert und zielstrebig. Höhepunkt der Drangphase ist ein Pfostenknaller von Kapitän Tom Weiß. Die Heimmannschaft kann Mitte der ersten Halbzeit durch eine sehenswerte Passstafette durchs Magdeburger Abwehrzentrum mit ihrer ersten Gelegenheit auf 1:0 stellen. Im Anschluss an einen Eckstoß gelingt es den Gastgebern unmittelbar vor dem Seitenwechsel, auf 2:0 zu erhöhen. Der Beginn der zweiten 45 Minuten gehört wiederum den Magdeburgern, die jedoch trotz aussichtsreicher Abschlussmöglichkeiten nicht verkürzen können. Hertha bestraft im Stile einer absoluten Spitzenmannschaft nahezu jede Unachtsamkeit und sorgt mit dem 3:0 für klare Verhältnisse. Ab diesem Tor ist ein Bruch im Magdeburger Spiel spürbar, die Folge sind die Treffer vier und fünf. Mit dem 5:1 durch einen Foulelfmeter kann nur noch Ergebniskosmetik betrieben werden.

 

U17 - NOFV Regionalliga
1. FC Neubrandenburg - FCM    3:3

Nur Remis in Neubrandenburg
Am Samstagfrüh reiste die U17 zur langen Auswärtsfahrt nach Neubrandenburg. Nach vierstündiger Busfahrt, folgte um 13 Uhr der Anpfiff im "neu.sw - Stadion". Die Gäste aus Magdeburg begannen sofort druckvoll und konnten sich gerade über die Außen des Öfteren durchkombinieren. Folgerichtig ging man nach feiner Kombination durch Schültke in Führung, der dem Neubrandenburger Torwart mit einem Flachschuss keine Chance ließ (12. Minute). Diese Führung sollte eigentlich als Brustlöser dienen, jedoch kam es anders. Der 1. FC Magdeburg stellte aus unerfindlichen Gründen das Spielen praktisch ein und geriet so noch vor der Halbzeitpause durch einen Doppelschlag des Neubrandenburger Stürmers Wrebiatkowski ins Hintertreffen (28. und 34. Minute).
Nach dem Pausentee wollte der FCM das Spiel unbedingt drehen. Die Domstädter setzten die Gastgeber immer wieder unter Druck und konnten durch einen schönen 25m- Schuss von Schade den Ausgleich erzielen (45. Minute). Nur zwei Zeigerumdrehungen später war dann Meier zur Stelle und erzielte das 3:2 aus Sicht der Magdeburger (47. Minute). Diese Führung war jedoch nur von kurzer Dauer, denn bereits fünf Minuten später konnte Lisch für die Gastgeber erneut ausgleichen (52. Minute). Dieses Tor sollte auch den Endstand markieren. Der FCM spielte zwar auf den Siegtreffer, konnte diesen jedoch nicht mehr erzielen. So blieb es am Ende bei einem enttäuschenden und spielerisch schwachen 3:3. 
Am nächsten Samstag wartet dann der SV Babelsberg 03 auf die Magdeburger. Hier bedarf es unbedingt einer Leistungssteigerung um den nächsten Heimdreier einzufahren. Anstoß im Schatten der MDCC- Arena ist um 11:00 Uhr.

 

U16 - spielfrei

U15 - NOFV Regionalliga
Hallescher FC - FCM     0:4
 
U15 mit deutlichem Derbysieg
Mit einem 4:0 (2:0) Auswärtssieg gegen den Halleschen FC schließt die Blau-Weiße U15 ihre Trainingswoche ab. Der Start in Halbzeit 1 zeigte einen offenen Schlagabtausch beider Teams. Der Gastgeber besaß dabei die erste große Torchance des Spiels, doch unser Torwart verhinderte im 1gg1 den frühen Rückstand. In der 8. Spielminute gelang der Führungstreffer der Blau-Weißen nach herrlicher Flankenvorlage und Kopfballtor. In der Folge beruhigte sich die Partie, doch der HFC vergab wiederum eine Torchance zum Ausgleich. Eiskalt schlugen die Magdeburger Jungs zu und konnten nach einem Umschaltmoment nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden und erhöhten per Strafstoß auf 2:0. Die Roten aus dem Süden Sachsen-Anhalts waren sichtlich geschockt. Unsere U15 lief wenige Augenblicke später noch einmal frei auf den Torwart zu und hätte das Ergebnis erhöhen können. 
Nach der Pause nahm die Intensität der Partie etwas ab. Dem Halleschen FC war der Zahn gezogen. Lediglich 2 Standards sollten die Blau-Weißen in 35 Minuten noch zulassen. Der FCM erhöhte gar auf 3:0 und 4:0, ließ in den letzten Minuten aber weitere Chancen aus.

Unter dem Strich steht ein verdienter Auswärtssieg mit zugegebenermaßen günstigem Spielverlauf und Torfolge für unsere Farben. Wenn der HFC seine Chancen in der 1. Halbzeit nutzt, verläuft das Spiel wahrscheinlich knapper. In der kommenden Woche wartet der nächste harte Brocken auf die Magdeburger Jungs. Sie empfangen die physisch starken Jungs von Hertha 03 Zehlendorf. Anstoß ist Samstag 12:00 Uhr.
 
 
U14 - FSA-Verbandsliga
FCM - Germania Halberstadt     2:1
 

Sieg im Spitzenspiel unter Flutlicht 

Die U14 gewinnt ihr Punktspiel gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Halberstadt verdient mit 2:1 (1:0). Unbeeindruckt von der robusten und mitunter einseitigen Spielweise der Germanen gingen die Blau-Weißen das Spiel an, gewannen Zweikampf um Zweikampf und erspielten sich mitunter sehenswerte Torchancen. Weitere Abschlussmöglichkeiten wären möglich gewesen, wenn die Magdeburger Jungs bereits in der ersten Hälfte eine Antwort auf die Abseitsfalle des Gegners gefunden hätten.  

Auch die zweite Halbzeit, der es an Spannung nicht fehlte, war durch zahlreiche Torchancen hüben wie drüben geprägt. Zunächst gelang den Germanen in der 42. Minute der Ausgleich, bevor Anel Hajdarpasic in der 61. Minute mit seinem zweiten Treffer im Spitzenspiel den Endstand der Begegnung herstellte.  

Das nächste Pflichtspiel bestreiten die Blau-Weißen am nächsten Freitag ebenfalls unter Flutlicht gegen den Partnerverein aus Salzwedel.    

 

U13 - FSA-Pokal
FCM - Haldensleber SC    6:0

 

U12 - spielfrei

 

U11 - Leistungsvergleich
FCM - VfL Halle     4:6

 

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU