21.08.2021

FCM-U17 auf dem Sprung

Neuzugänge mischen kräftig mit

von Almuth Steinhoff

Mittwoch, kurz nach halb vier. In der offenen Tür des NLZ-Gebäudes stehen fünf Jungs, die sich zum ersten Interview in ihrer blau-weißen U17-Laufbahn eingefunden haben. Ihre Mannschaftskollegen, sozusagen die „alten Hasen“, warten derweil schon vor dem Besprechungsraum, da die Nachmittagseinheit mit einer Videoanalyse eingeleitet wird.

Tony Sperfeld, Tony Reh, Leon Scholze, Niclas Burkhardt und Felix Güldner werden ab der kommenden Saison für die U17 des 1. FC Magdeburg auflaufen – und das mit großen Ambitionen. Offen und selbstbewusst sprechen alle fünf Neuzugänge über ihre Stärken und Schwächen, über persönliche Zielstellungen, über den Traum vom Aufstieg in die B-Junioren-Bundesliga. Außer Felix gehören alle Neuzugänge dem 05er-Jahrgang an, das heißt, ein Jahr Regionalligaerfahrung soll das Sprungbrett in die U19-Ausbildungsmannschaft sein.

 

Außenverteidiger Tony Reh (ehemals Chemnitzer FC) freut sich auf eine spannende Regionalliga-Saison, in der er zum Führungsspieler reifen möchte, er schätzt die professionellen Bedingungen im NLZ.

Salat oder Burger? Burger schmeckt besser (grinst).

Training oder Wettkampf? Wettkampf ist das, worauf man im Training hinarbeitet.

Katze oder Hund? Ein Hund kann wie ein Freund sein.

Fahrrad oder Longboard? Mit dem Fahrrad ist man schneller.

Jeans oder Jogginghose? Eine Jogginghose ist definitiv bequemer!

Einzelkind oder fünf Geschwister? Mit mehreren Geschwistern ist immer was los.

Kalt- oder Warmduscher? Warmduschen ist echt angenehmer.

 

Leon Scholze (ehemals Dynamo Dresden) brennt auf einen Einsatz beim Saisonauftakt gegen seinen alten Verein und möchte sich möglichst viel Spielzeit erarbeiten.

Salat oder Burger? Ein Burger schmeckt einfach besser!

Training oder Wettkampf? Im Wettkampf trifft man auf immer neue Gegner.

Katze oder Hund? Katzen machen nicht so viel Stress.

Fahrrad oder Longboard? Ich habe kein Longboard.

Jeans oder Jogginghose? Eine Jogginghose ist lässiger.

Einzelkind oder fünf Geschwister? Einzelkind zu sein ist nicht so stressig.

Kalt- oder Warmduscher? Warm duschen ist angenehmer.

(Bild: Leon und Tony Sperfeld beim Training)

 

Felix Güldner (ehemals RW Erfurt) schätzt die professionellen Bedingungen mit dem Trainerteam, ist zum ersten Mal auf einem Sportinternat.

Salat oder Burger? Burger ist leckerer!

Training oder Wettkampf? Beim Wettkampf kann man gewinnen.

Katze oder Hund? Hunde finde ich besser.

Fahrrad oder Longboard? Ich kann kein Longboard fahren.

Jeans oder Jogginghose? Eine Jogginghose ist bequemer.

Einzelkind oder fünf Geschwister? Einzelkind, weil ich meine Ruhe brauche.

Kalt- oder Warmduscher? Ich dusche immer warm!

 

Niclas Burkhardt (ehemals FC Carl Zeiss Jena) kuriert derzeit eine Fußverletzung aus und brennt darauf, wieder zu trainieren.

Salat oder Burger? Burger ist was zum Genießen.

Training oder Wettkampf? Natürlich Wettkampf, das Feeling ist besser.

Katze oder Hund? HUND!!!

Jeans oder Jogginghose? Eine Jogginghose ist bequemer.

Einzelkind oder fünf Geschwister? Einzelkind, und wenn Geschwister, dann höchstens zwei.

Kalt- oder Warmduscher? Im Sommer kalt, im Winter warm!

 

Tony Sperfeld (ehemals 1. FC Lok Stendal), will sich physisch und taktisch weiterentwickeln und schätzt das professionelle Umfeld im NLZ.

Salat oder Burger? Vom Burger werde ich besser satt.

Training oder Wettkampf? Im Wettkampf geht es um Punkte, da steigt die Spannung.

Katze oder Hund? Hunde sind meist anhänglicher.

Fahrrad oder Longboard? Ich fahre auch privat gern Fahrrad.

Jeans oder Jogginghose? Eher Jeans, da fühle ich mich meist besser, wenn ich etwas unternehme.

Einzelkind oder fünf Geschwister? Fünf Geschwister, weil ich gern mit mehreren Menschen zusammen bin.

Kalt- oder Warmduscher? Kaltduscher, danach bin ich frischer und motivierter.

 

Am 29. August beginnt die Regionalliga-Saison. Nach dem Auftaktspiel zu Hause gegen die SG Dynamo Dresden stehen im September die Füchse Berlin (A), Tennis Borussia (H) und Mecklenburg Schwerin (A) im Spielplan-Kalender.

Nun zählen nur noch die Ergebnisse. Der 2:0-Testspiel-Erfolg gegen die U17-Bundesliga-Mannschaft aus Dresden sollte ein gutes Zeichen für die ambitionierten Magdeburger Jungs sein. Und vielleicht haben es die Neuzugänge in die Startelf geschafft.

 

Fotos: Almuth Steinhoff

Humanas GmbH
SWM
eew energy from waste
GETEC
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
Wernesgrüner
WOBAU