15.12.2022

Fußball-Wanderer zwischen den Welten

Achilleas Oikonomidis beim Lehrgang der griechischen U-19-Nationalmannschaft

Gesucht: griechische U-19-Nationalmannschaft für die „Elite Round“

Gegeben: 25 Nachwuchsfußballer der Jahrgänge 2004/2005, die zumeist bei einheimischen Vereinen ausgebildet werden sowie einige wenige „Außerhäusige“

Achilleas Oikonomidis ist einer von wenigen U-19-Spielern, die „outside Hellas“ Fußball spielen. Der Kapitän der A-Junioren des 1. FC Magdeburg wurde zum U-19-Lehrgang eingeladen, welcher auf dem renommierten „Agios Kosmas“-Gelände in Athen durchgeführt wurde. Die drei Lehrgangstage standen ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation. Um unter den besten acht Teams zu sein, die in Malta um den U-19-Europameistertitel spielen, muss zuvor in der „Elite Round“ gepunktet werden. Soll heißen: Nur der jeweilige Gruppenerste qualifiziert sich für die Kontinentalmeisterschaft. Die sieben Vierer-Gruppen sind ausgelost; Griechenland spielt im März 2023 mit Estland, Irland und der Slowakei um den Gruppensieg. „Das ist nicht unlösbar“, berichtet Achilleas nach drei intensiven Lehrgangstagen.

Der 18-Jährige schildert, wie akribisch der Trainer- und Betreuerstab mit den Jungs gearbeitet hat, um diesen Traum Realität werden zu lassen. „In den verschiedenen Spielformen wurde besonderes Augenmerk auf die Kommunikation gelegt. Wir waren auf dem Platz in ständigem Austausch.“ Zweikampfverhalten und Ballbesitzspiel stellten weitere Lehrgangsschwerpunkte dar. Auch außerhalb des Trainingsplatzes sammelten die Jungs Erfahrungen, um nicht nur als Team, „sondern als Familie aufzutreten.“

Bei seiner „Natio“-Premiere wurde Achilleas von den arrivierten Spielern sofort akzeptiert. „Ich habe jede Minute genossen, mir viel abgeschaut und auch meine bisherigen Erfahrungen genutzt.“ Ein Dank geht also in die Elbestadt an seinen Verein 1. FC Magdeburg. Er sei stolz auf die Möglichkeit, vielleicht sogar zeitnah für sein Heimatland aufzulaufen. Noch ist es eine mögliche Option, die Achilleas träumen lässt.  „Ich möchte der Nationalmannschaft helfen, sich zu qualifizieren. Die Einladung verstärkt bei mir den Wunsch, unbedingt dabei sein zu wollen. Irgendwie haben mich diese Lehrgangstage noch fokussierter gemacht“, blickt Achilleas auf die kurze, intensive Zeit in Athen zurück, verbunden mit einem Dank an die griechischen Verantwortlichen.

Kurzfristig möchte Achilleas „weiterhin viel Spielzeit in der A-Junioren Bundesliga sammeln, um mich anzubieten und vor allem zu lernen.“ Und vielleicht beginnt das neue Jahr mit einer weiteren Einladung seitens des griechischen Verbandes – dann zu den Vorbereitungsspielen auf Länderebene. „Ich möchte unbedingt den nächsten Schritt in meiner Karriere machen“, blickt Achilleas optimistisch in die Zukunft.

 

Text: Almuth Steinhoff

Fotos (2): Vasilis Oikonomidis

Chillybets
Hasseröder
Humanas GmbH
SWM
WOBAU
Dachbleche24
eew energy from waste
ETEON GROUP
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
REWE Markt GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
SELECTRIC Telekommunikations- und Sicherheitssysteme GmbH
Uhlsport
Volksstimme
Weidemann-Gruppe GmbH