04.03.2019

Nachwuchsergebnisse vom Wochenende

Eergebnisse der Teams des Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrums


U19
Niederlage gegen Hamburger Spitzenteam
FC St. Pauli - 1. FC Magdeburg 3:0 (2:0)

Nach zuletzt 2 Siegen in Folge war beim FC St. Pauli nichts zu holen für die Hossmang-Schützlinge. Trotz guter Möglichkeiten ging das Team zur Halbzeit mit einem 0:2 in die Kabine, da der Gastgeber vor dem Tor eiskalt und sicher war. Im zweiten Abschnitt konnte der FCM nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und verlor am Ende deutlich mit 0:3. 
Am kommenden Samstag wartet die nächste schwere Aufgabe, wenn mit dem VfL Wolfsburg der aktuelle Tabellenführer in Magdeburg gastiert.

 

U17
Perfekter 6:0-Auftritt in Babelsberg
SV Babelsberg - 1. FC Magdeburg 0:6 (0:3)

Die U17 gewann durch eine über 80 Minuten hoch konzentrierte Leistung 6:0 beim SV Babelsberg. Auf allen Positionen konnte man an diesem Tag überzeugen und über die gesamte Spieldauer mannschaftlich geschlossen verdient den zweiten Auswärtssieg im neuen Jahr einfahren. Weiter geht es am nächsten Samstag, 09.03.2019 um 14.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen Hertha 03 Zehlendorf.

 

U16
Tim Bergmann mit Tor des Tages

1. FC Magdeburg - Haldensleber SC 1:0 (1:0)

Anders als im Hinspiel, dass die Jungs von Steffen israel mit 5:1 gewinnen konnten, stand Haldensleben bis auf wenige Ausnahmen über die gesamte Spieldauer sehr tief in der eigenen Hälfte. Die U16 tat sich gegen diese robuste, tiefstehende Haldensleber Mannschaft schwer und  gelangte nur zu wenigen hochkarätigen Torchancen. Dennoch dominierte das team den Gegner über die gesamte Spielzeit und ließ am Ende ledigleich nur eine Torchance zu. Das Tor des Tages erzielte Tim Bergmann zum 1:0 Sieg.
 
U15
Torreicher Auswärtssieg in Berlin
TeBe Berlin - 1. FC Magdeburg 3:7 
 
Das Spiel zwischen der Tennis Borussia Berlin und dem 1.FC Magdeburg endete mit 3:7. In einer besonders in der Anfangsviertelstunde sehr turbulenten Partie behielten unsere Jungs vom 1.FC Magdeburg über 70 Minuten einen kühlen Kopf. Besonders in der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs einen starken Auftritt und holten einem auch in der Höhe verdienten Sieg nach Magdeburg. Nicht zufrieden war Trainer M. Buszkowiak über die 3 Gegentreffer.
 
U13
Souveräner Testspielsieg gegen Gäste aus Sachsen
1. FC Magdeburg - Kickers 94 Markkleeberg 8:0
 
Unsere Jungs der U13 spielten am samstag gegen die C- Jugend der Kickers 94 aus dem sächsischen Markleeberg. Nach 3x30min stand nach Toren von Achtenberg, Apel, Ebel, Gabertas, Heinrich, Redlich (3x) ein 8:0 zu Buche. Die Spieler konnten das in der Woche Erlernte - z.B. Verhalten der Viererkette -  über weite Strecken des Spiels unter Wettkampfbedingungen anwenden und somit eine intensive Trainingswoche erfolgreich abschließen.
 
U12
Verschlafene Anfangsphase kostet am Ende die Punkte
SV 09 Staßfurt - 1. FC Magdeburg 5:3
 
Buchstäblich "Verschlafen" hatte die U12 den Spielbeginn in Staßfurt und lag bereits nach 13 Minuten mit 3:0 zurück. Zwar konnte das Team um Tom Heitzmann noch den verdienten Ausgleich erzielen, doch ein Eigentor und ein Konter in der Schlussminute besiegelten die Niederlage im ersten Spiel der Meisterrunde.
 
U11
Souveräner Heimsieg der U11
1. FC Magdeburg - Saxonia Tangermünde 5:0 (2:0)

Im zähen Ringen um eine spielerische Linie gelang der U11 ein souveräner Heimsieg gegen die Jungs aus Tangermünde. Vornehmlich nach Einzelaktionen konnten die jungen Kicker die Tore markieren. Beim 1:0 setzte sich Felix Mäuer auf der rechten Außenbahn durch und vollendete ins lange Eck. Dem 2:0 ging ein Foul an Anton Meister im Strafraum voraus - den fälligen 9m verwandelte Cassian Czerwenka sicher.  Nachdem Cassian Czerwenka nur die Latte traf, staubte Maximilian Kranz zum 3:0 ab. Die Tore vier und fünf erzielte der agile Anton Meister - erst schob er eine Eingabe von rechts in die Maschen, dann reagierte er nach einem TW-Abpraller am schnellsten.
 
U9 
Gelungener Leistungsvergleich in Leipzig
Der 1. FC Lok Leipzig lud am Sonntagvormittag zu einem kleinen Blitzturnier in die Kunstrasenhalle am Bruno-Plache-Stadion ein. Neben dem 1. FC Magdeburg nahm noch der FC Erzgebirge Aue teil. In vier Spielen (Hin- und Rückspiel) á 20 Minuten misslang zwar der Auftakt (2:3 gegen Aue), aber in den weiteren drei Spielen zeigten die jungen FCM-Kicker enorme Spielfreude und bezwangen die Gegner jeweils deutlich.
 
FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU