08.03.2020

ÖSA-Nachwuchsergebnisse

 

 

Ein sportlich sehr gemischtes Wochenende verzeichneten die Mannschaften des Sparkassen-NLZ. 

Während die U19 mit einer unerwartet hohen 0:4 Niederlage vom Tabellenletzten heimkehrte, konnte unsere U17 mit dem zweiten Sieg in Folge (1:0) den Rückstand zum direkten Aufstiegsplatz auf zwei Punkte bzw. zum Relegationsplatz auf einen Punkt verkürzen. 

In den Verbandsligen Sachsen-Anhalts der B- bzw. C- Jugend waren unsere Teams ebenfalls gefordert. Die U16 gewann klar überlegen gegen den Haldensleber SC mit 14:1 - unsere U14 bewältigte ihre Auswärtsaufgabe bei den starken, ein Jahr älteren Merseburgern mit 3:3 auch sehr ordentlich.

Die U15 konnte in einem ausgeglichenen Spiel bei leichtem Chancenplus ein dennoch gerechtes 0:0 gegen Dynamo Dresden einfahren und einen Heimpunkt verbuchen.

In weiteren, freundschaftlichen Vergleichen waren die Teams der U13 (7:2 gegen Besiegdas MD U15), U12 (3. Platz) und U10 (6. Platz) unterwegs und kamen mit guten Leistungen und eben solchen Ergebnissen ins NLZ zurück.

Am Mittwochabend besiegte zudem unsere U10 den MSV 90 Preußen in der Runde der (Pflicht-) Freundschaftsspiele und starteten mit einer guten Leistung in die Freiluftsaison.

 

NLZ-BILANZ: 4 Siege – 2 Remis – 1 Niederlage

1 x 3. Platz // 1 x 6. Platz

 

U19 // Bundesliga Nordost

Chemnitzer FC – FCM 4:0

 

Frustrierender Samstag in Chemnitz 

Die U19 verlor am Samstag sang und klanglos mit 4:0 in Chemnitz. Von Beginn an agierten die Magdeburger unkonzentriert und wenig konsequent. Bei einem simplen Einwurf stimmten weder die Zuordnung noch das nötige Geschick bei der Zweikampfführung. Der daraus resultierende Elfmeter brachte die Heimmannschaft früh in Führung. Im Anschluss waren die Elbstädter bemüht, aber zu selten zwingend in ihren Aktionen. Die wenigen klaren Einschussmöglichkeiten wurden zu allem Überfluss leichtfertig vergeben. Den Himmelblauen gelang es wiederum mit ihrem zweiten Torschuss der Partie noch vor dem Seitenwechsel auf 2:0 zu stellen. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild - ideenlose Magdeburger versuchten gegen tiefstehende Chemnitzer zu verkürzen. Symptomatisch dafür sollten auch zweimal Aluminiumtreffer und ein Elfmeter nicht für das, in dieser Phase verdiente, Anschlusstor genügen. Individuelle Aussetzer im Abwehrverbund sorgten letztlich für den Endstand und die verdiente Niederlage gegen den Tabellenletzten der Junioren-Bundesliga Nord.

 

U17 // Regionalliga Nordost

FCM - Dynamo Dresden U16  1:0

 

Verdienter Sieg im Ostderby

Das Spiel zwischen unserer U17 und der U16 von Dynamo Dresden endete mit 1:0 für blau-weiß. In der ersten Halbzeit machten es unsere Jungs lange spannend und konnten, trotz einiger guter Chancen, erst kurz vorm Halbzeitpfiff mit 1:0 in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Blau-Weißen weiterhin ein Übergewicht und kamen über gute Kombinationen zu weiteren Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. So war es unnötig spannend bis zum Ende. Nach dem Abpfiff stand aber eine gute Leistung mit einem völlig verdienten Sieg - der zweite in Folge.

 

U16 // Verbandsliga Sachsen-Anhalt

FCM - Haldensleber SC U17 14:1

 

U16 macht die 100 voll

In einer von Anfang bis Ende sehr einseitigen Begegnung gewann der Spitzenreiter der Verbandsliga gegen von Beginn an dezimierte Ohrestädter aus Haldensleben ungefährdet 14:1 und schraubten damit ihr Torekonto früh in der Saison auf 100 Treffer.

Die Jungs zeigten über die volle Spieldauer gelungene Offensivaktionen und vollen Einsatz, auch wenn der Gegner das an diesem Tag nicht wirklich abverlangte.

 

U15 // Regionalliga Nordost

FCMDynamo Dresden 0:0

 

Torloses Remis gegen Dynamo Dresden

Auch im fünften Ligaspiel in Folge bleiben die Petzold-Schützlinge ungeschlagen und sind zudem seit vier Ligaspielen ohne Gegentor. Die Magdeburger Jungs kamen insbesondere beim Aufbauspiel der Gäste zu zahlreiche Ballgewinnen,  jedoch wurden die Umschaltaktionen zu selten präzise Richtung Torabschluss ausgespielt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hätten die Blau-Weißen verdientermaßen durch zwei Hochkaräter in Führung gehen können. Aber auch die Dresdner hatten in der 55. Spielminute eine sehr gute Chance auf dem Fuß, den Pit Zuther stark parieren konnte. Somit stand ein gerechtes und unterhaltsames 0:0 zu Buche.

Am kommenden Samstag gastiert die U15 bei Tennis Borussia Berlin. Anstoß ist 12.00 Uhr.

 

U14 // Verbandsliga Sachsen-Anhalt

1. FC Merseburg U15 – FCM 3:3

 

U14 spielt Unentschieden gegen Merseburg

Am Sonntag, um 13:15Uhr, spielte unsere U14 bei der U15 des 1.FC Merseburg. Bei einem körperlich guten Gegner wollte man an die Leistungen der letzten Woche anknüpfen. Ein Spiel wie so häufig in dieser Liga: Der Gegner schlägt lange Bälle und unsere Jungs suchten nach Lösungen um das Abwehrbollwerk zu brechen. Es dauerte bis zur 31. Minute bis  Til Achtenberg das 1:0 erzielte. 2 Minuten nach der Halbzeit erhöhten unsere Jungs auf 2:0 durch Magnus Baars und hatten sogar die Chance auf das 3:0 bzw. 4:0. Dann kam es wie so oft im Fußball - Wer die eigenen Möglichkeiten nicht nutzt, wird oft noch um den Lohn gebracht: Im Gegenzug konnte Merseburg per Konter auf 2:1 verkürzen. In der 50.Minute gelang dem Gegner dann sogar der Ausgleich durch eine Standardsituation. In der 58. Minute brachte Ian Scheffler seine Jungs zum 3:2 wieder in Führung.

Doch ähnlich wie beim 2:1 gelang der Mannschaft aus dem Süden Sachsen-Anhalts in der 62. Minute durch einen Konter der 3:3 Endstand.

 

U13 // Freundschaftsspiel

Besiegdas Magdeburg U15 – FCM 2:7

 

Gelungener Vergleich auf (noch) ungewohnter Feldgröße

Am Freitag traf die U13 zu einem weiteren Vergleich auf Großfeld auf die U15 Vertretung des SSV Besiegdas Magdeburg. Der souveräne Tabellenführer der C- Junioren Stadtliga stellte die U13 des FCM anfangs vor einige Probleme und hätte durchaus in Führung gehen können. Doch die D- Junioren des Clubs konnten durch einen sicheren Spielaufbau und immer länger werdende Ballbesitzphasen Sicherheit tanken. Hinzu kam ein gutes Umschaltspiel und die unter der Woche trainierten Abläufe wurden teilweise sehr gut vom Trainingsplatz ins Spiel transferiert. Dies hatte zur Folge, dass man die Tore eins bis vier erzielen konnte und mit einer klaren Halbzeitführung in die Pause ging. Direkt nach Wiederanstoß konnte der Gastgeber jedoch schnell um zwei Tore verkürzen. Jedoch erlangte die U13 des 1. FC Magdeburg mit zunehmender Spieldauer wieder mehr Kontrolle und konnte vor allem in der Schlussphase offensive Akzente setzen, so dass man auf 7:2 stellen konnte, bevor der souverän leitende Schiedsrichter abpfiff. Besonders positiv hervorzuheben war neben den positiven offensiven Aktionen, das über weite Strecken beherzte Zweikampfverhalten gegen einen körperlich robusten, aber stets fairen Gegner. Alles in allem war es ein gelungener Vergleich gegen ein älteres, gut aufgelegtes Team aus der Stadtregion.

 

U12 // Turnier in Hannover/Laatzen

3. Platz

 

Gute Leistung in Hannover

Unsere U12 erreicht den 3. Platz beim Leine-Cup in Laatzen bei Hannover.

In 6 Spielen konnten unsere Nachwuchskicker viel Tempo, tolle Tricks und gut herausgespielte Tore auf der „Platte“ zeigen. Am Ende blicken unsere Jungs zurück auf vier Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage im letzten Hallenturnier der Saison. Wir bedanken uns recht herzlich beim SV Germania Grasdorf für die Einladung und den reibungslosen Ablauf.

 

U11 // spielfrei

 

U10 // Turnier in Markkleeberg

6. Platz

 

Auf Augenhöhe gegen gute Konkurrenz

Nach der langen Hallensaison ging es für die U10 zum ersten Freiluft-Leistungsvergleich von RB Leipzig, der im Stadion von Kickers Markkleeberg stattfand. Auf ungewohntem Rasenplatz zeigten die FCM-Kicker in den meisten der sieben Turnierspielen eine ansprechende Leistung. Das Teilnehmerfeld war mit zwei Gastgeberteams, dem SC Staaken, TSV Rudow, Soccer for Kids Dresden, Bayern Hof und der U11 von Kickers Markkleeberg auch gut besetzt. Am Ende standen 2 Siege gegen Markkleeberg und Hof, 2 Remis gegen SfK Dresden und SC Staaken sowie und 3 Niederlagen gegen die beiden Teams des Gastgebers und den TSV Rudow zu buche. Das war aber bei diesem LV zweitrangig. Die Jungs zeigten, dass sie in den meisten Spielen auf Augenhöhe mitspielen können.

 

U10 // (Pflicht-)Freundschaftsspiel

MSV 90 Preußen – FCM 0:1

Im ersten Pflicht(freundschafts)spiel nach der Winterpause trat die U10 am Mittwochabend beim MSV 90 Preussen an. Die Blau-Weißen kamen ganz gut ins Spiel. Mit zunehmender Spieldauer gelangten die Preussen allerdings immer öfter vor das FCM-Tor und hatten einige hochkarätige Chancen. Mit Glück und Geschick konnte der FCM einen Gegentreffer verhindern. Aber auch vor dem Preussen-Tor ging es des Öfteren hoch her, auch hier konnte der FCM seine sich bietenden Möglichkeiten nicht nutzen.

Im zweiten Spielabschnitt dominierten die Gäste das Spiel dann komplett. So fiel das 1:0 in der 35. Minute auch hochverdient, wenn auch in der Entstehung sehr glücklich (abgefälschter Schuss). Allerdings versäumte die U10 das Resultat höher zu schrauben, weil es vor dem Tor oft zu umständlich zu Werke ging und sie weitere große Möglichkeiten vergaben. So lieb es am Ende beim knappen 1:0-Auswärtssieg des FCM.

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU