15.07.2020

Petrik Sander trainiert Magdeburger Jungs

1. FC Magdeburg bindet Fußballlehrer an das U19-Bundesligateam im Sparkassen-NLZ

Mit Petrik Sander bindet der 1. FC Magdeburg einen Fußballlehrer an das Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum. Der erfahrene Trainer leitet ab sofort das U19-Team der Magdeburger Jungs.

Künftig wird Petrik Sander die Geschicke der U19-Bundesliga-Mannschaft leiten. Der Fußballlehrer übernimmt damit das Amt von Matthias Mincu, der ab sofort in den Trainerstab des Drittliga-Teams des 1. FC Magdeburg gewechselt ist. Petrik Sander verfügt über weitreichende Erfahrungen als Trainer, in der Teamführung und Ausbildung junger Spieler. Der 59-Jährige ist im Besitz der Fußballlehrer-Lizenz und schließt sich ab sofort dem Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Magdeburg an.

Sören Osterland, sportlicher Leiter des Sparkassen-NLZ des 1. FC Magdeburg: „Wir freuen uns, dass wir mit Petrik Sander einen erfahrenen Fußballehrer als Cheftrainer der U19-Mannschaft gewinnen und mit unserem Konzept überzeugen konnten. Wir sind ebenfalls überzeugt, dass er fachlich und menschlich hervorragend in das Aufgabenprofil und das NLZ-Trainerteam passt.“

Seit über 25 Jahren steht Petrik Sander als Trainer an der Seitenlinie und sammelte Erfahrungen bei den Stationen FC Energie Cottbus, VfR Aalen, TuS Koblenz, FC Carl Zeiss Jena und FSV Budissa Bautzen. 

„Magdeburg ist keine unbekannte Stadt für mich, ich bin in der Region geboren und regional verwurzelt. Es ist eine spannende und herausforderungsvolle Aufgabe, die jungen Spieler auf dem Weg in den Profibereich zu begleiten und zu entwickeln. Gleichzeitig möchten wir als Trainergespann bereit sein, Ansprechpartner für viele junge und entwicklungsfähige Trainer im Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum zu sein. Ziel ist es, für eine gute Durchlässigkeit des NLZ zu sorgen, damit Magdeburger Jungs den Weg im Profibereich bestreiten können“, so der Trainer der 1. FC Magdeburg U19-Bundesligamannschaft, Petrik Sander. 

Pascal_Ibold
Co-Trainer Pascal Ibold. Foto: Sportfotos-MD

Als Co-Trainer wird ihm Pascal Ibold (30) zur Seite stehen, welcher zuletzt bereits als U19 Co-Trainer unter Matthias Mincu agierte und die Anforderungen in der Junioren-Bundesliga kennt. Gemeinsam wird eine Weiterentwicklung der U19-Akteure in einer starken und herausforderungsvollen Liga angestrebt sowie das Heranführen junger Spieler an die Drittliga-Profimannschaft des 1. FC Magdeburg.

Petrik Sander wurde am 07.11.1960 in Quedlinburg geboren und spielte u.a. für Energie Cottbus in der DDR Oberliga und DDR-Liga.

Stationen von Petrik Sander als Trainer:
1994 bis 1997: FC Energie Cottbus II (Co-Trainer)
1997 bis 2004: FC Energie Cottbus (Co-Trainer)
2004 bis 2007: FC Energie Cottbus (Cheftrainer)
2008 bis 2009: VfR Aalen
2009 bis 2011: TuS Koblenz
2011 bis 2013: FC Carl Zeiss Jena
2014 bis 2018: TuS Koblenz
2018 bis 2019: FSV Budissa Bautzen

Foto im Titel: Dietmar Mühlen

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU