26.09.2022

Unsere Nachwuchs- Mannschaften im Einsatz

Die Ergebnisse von U23, U19 und U17

In der vergangenen Woche waren unsere U-Mannschaften wieder im Einsatz. Während unsere U23 und unsere U19 in Liga und Pokal aktiv waren, spielte die U17 innerhalb weniger Tage in zwei Wettbewerben. Wir haben das Geschehen auf den Plätzen zusammengefasst.

 

U23, Verbandsliga, 6. Spieltag:

SV Eintracht Emseloh – 1. FC Magdeburg U23 2:2 (0:0)

 Im Auswärtsspiel in Emseloh verbuchte die U-23-Mannschaft am Samstag einen Zähler. Nach einer torlosen ersten Hälfte, die die Blau-Weißen kontrollieren konnten, setzte Simon Gollnack zu Beginn des zweiten Durchgangs einen Foulelfmeter zum 1:0 in die Maschen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich konnten die Elbestädter zwar durch den kurz zuvor eingewechselten Elekwa mit dem Treffer zum 2:1 kontern, mussten zwei Minuten später jedoch durch einen Weitschuss von der Mittellinie das Tor zum 2:2-Endstand hinnehmen. „Es war das erwartet schwere Spiel für uns. In der zweiten Hälfte waren unsere Abläufe mit dem Ball deutlich zwingender. Schon nach dem Führungstreffer hätten wir weitere Tore nachlegen müssen. Am Ende sind es zwei verlorene Punkte“, sagte Pascal Ibold. Die nächste Aufgabe wartet am Samstag, 1. Oktober, auf die U23, wenn um 15 Uhr das Heimspiel gegen den SV Dessau 05 auf Platz 2 an der MDCC-Arena ansteht.

 

Tore: 0:1 Simon Gollnack (52./FE), 1:1 Mykyta Shevtsov (71.), 1:2 Emmanuel Elekwa (83.), 2:2 Ilia Polishchuk (85.)

1. FC Magdeburg U23: Schlitter – Achtenberg, Pfennig, Witt (46. Kluge), Birk, Marks (70. Engojan), Gollnack, Haffke (70. Salihoglu), Vogler (81. Elekwa), Thon (78. Hamann), Jürgen

 

U19, Sachsen-Anhalt-Pokal

SG Empor Ost – 1. FC Magdeburg U19 0:18 (0:8)

Einen ungefährdeten Sieg im Sachsen-Anhalt-Pokal fuhr unsere U19 in der vergangenen Woche ein, als sie sich mit 18:0 bei der SG Empor Ost durchsetzte. Sechs Spieler konnten sich gleich mehrfach in die Torschützenliste eintragen. Die meisten Tore des Abends erzielte Angreifer Carlos Krüger, der drei seiner insgesamt fünf Treffer in der Schlussviertelstunde erzielen konnte. „Es war ein souveräner Erfolg im Pokal, die Jungs haben Spielfreude und Einsatzbereitschaft gezeigt. Ich bin zufrieden mit der Leistung. Ebenfalls wichtig ist, dass wir ohne Verletzungen aus der Partie gegangen sind“, sagte Cheftrainer Daniel Wölfel. Weiter geht es für die U19 am Samstag, 1. Oktober, in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost mit dem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg. Anstoß im AOK Stadion ist um 12 Uhr.

 

Tore: 0:1 Jakob Klautzsch (11.), 0:2 Julius Mehnert (14.), 0:3 Elias Schültke (17.), 0:4 Dustin Strobach (28.), 0:5 Elias Schültke (30.), 0:6 Jakob Klautzsch (33.), 0:7 Carlos Krüger (36.), 0:8 Matti Schauer (37.), 0:9 Carlos Krüger (46.), 0:10 Dustin Strobach (58.), 0:11 Matti Schauer (60.), 0:12 Jakob Klautzsch (64.), 0:13 Nick Höfer (69.), 0:14 Valentin Masuth (74.), 0:15 Carlos Krüger (77.), 0:16 Carlos Krüger (78.), 0:17 Carlos Krüger (79.), 0:18 Julius Mehnert (82.)

1. FC Magdeburg U19:Leinweber – Engelhardt, Masuth, Schültke, Mehnert, Krüger, Strobach (65. Höfer), Oikonomidis, Klautzsch, M. Condé, Schauer

 

U17, Sachsen-Anhalt-Pokal

SV Arminia Magdeburg – 1. FC Magdeburg U17 1:3 (0:2)

Die Pokalaufgabe ebenfalls erfolgreich absolvieren konnte unsere U17 im Spiel bei Arminia Magdeburg. Eine knappe Halbzeitführung sicherten die Blau-Weißen zehn Minuten nach dem Seitenwechsel mit dem dritten Treffer des Tages ab und zogen in die nächste Runde ein. „Es war das erwartete Spiel mit viel Ballbesitz gegen einen tiefstehenden und organisierten Gegner. Wir haben das Spiel von Beginn an kontrolliert und die erste Runde klar gemeistert“, sagte Cheftrainer Sven Körner.

 

Tore: 0:1 Rick Bögelsack (25.), 0:2 Til Achtenberg (28.), 1:2 Joel Zoschke (45.), 1:3 Elias Lorenz (55.)

1. FC Magdeburg U17: Strauß – Dolla (75. Behlendorf), Albrecht (60. Hamidovic), Bögelsack, Bleck, Lorenz, Reiche (60. Radomski), Heinrich, Seidemann (70. Eichholz), Achtenberg, Madumere

 

U17, B-Junioren-Bundesliga Nord / Nordost, 6. Spieltag:

1. FC Magdeburg U17 – FC St. Pauli U17 2:4 (0:2)

Wenige Tage nach dem Pokalspiel stand für unsere U-17-Manschaft die nächste Aufgabe in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost an. Am Samstag empfing die Mannschaft von Cheftrainer Sven Körner den Tabellenführer vom FC St. Pauli in der Elbestadt. Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit geriet das Team früh mit 0:2 in Rückstand, zeigte sich im zweiten Durchgang dann aber verbessert. Nach einem individuellen Fehler, den die Hansestädter zum vorentscheidenden 3:0 nutzen konnten, zeigte der blau-weiße Nachwuchs Moral und belohnte sich mit zwei eigenen Treffern per Kopf und per Linksschuss. Das vierte Pauli-Tor kurz vor Beginn der Schlussviertelstunde sicherte dem Tabellenführer schlussendlich den Sieg. „Wir wussten, dass wir auf eine gut aufgestellte Mannschaft treffen, die zudem sehr strukturiert auftritt. Meine Mannschaft spielte in der zweiten Halbzeit mit mehr Zug und Tempo nach vorne. Leider haben wir die Partie aufgrund fehlender Zweikampfführung und Aggressivität – vor allem in der ersten Hälfte – verloren“, sagte Sven Körner. Das nächste Pflichtspiel der U17 findet ebenfalls am Samstag, 1. Oktober, statt. Um 13 Uhr trifft man in der Bundeshauptstadt am FEZ NR1 auf die U17 vom 1. FC Union Berlin.

 

Tore: 0:1 Niklas Schöning (5.), 0:2 Navid Khaljan (12.), 0:3 Max-Adrian Mbodje (48.), 1:3 Kingsley Madumere (62.), 2:3 Niklas Eichholz (66.), 2:4 Niklas Schöning (73.)

1. FC Magdeburg U17:Güldner – Mergner (64. Eichholz), Barth, Heinrich (86. Seidemann), Behlendorf (39. Madumere), Baars, Köppe (39. Lorenz), Hamidovic, Grabenberg, Dolla (64. Bleck), Kastanov

 

Foto: 1. FC Magdeburg / Axel Kammerer

Chillybets
Hasseröder
Humanas GmbH
SWM
WOBAU
Dachbleche24
eew energy from waste
ETEON GROUP
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
REWE Markt GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
SELECTRIC Telekommunikations- und Sicherheitssysteme GmbH
Uhlsport
Volksstimme
Weidemann-Gruppe GmbH