11.12.2018

Vorfreude auf 18. Matthias-Pape- Gedächtniscup 2019 steigt

Interview mit Organisator Lutz Pape
Am ersten Januar-Wochenende des neuen Jahres (05./06.01.2019) ist es wieder soweit: In der GETEC-Arena Magdeburg geht das „Matthias-Pape-Gedächtnisturnier“ in die nächste Runde. Das U15-Team des 1. FC Magdeburg von Trainer Matthias Buszkowiak wird zahlreiche deutsche und internationale Topteams empfangen. Unter ihnen wird zu Beginn des neuen Jahres der inoffizielle deutsche U15-Hallenmeister ermittelt. Wenige Wochen vor dem Turnier stand Organisator Lutz Pape für ein Interview zur Verfügung und gab wichtige Informationen.

Herr Pape, wie sieht’s in Ihnen aus – wie groß ist die Vorfreude auf den Pape-Cup 2019?
Die Vorfreude und die Anspannung sind natürlich wie in jedem Jahr riesengroß. Eine erste große Anspannung löst sich, wenn klar ist, dass die angeschriebenen Mannschaften, die zu den besten U15 Teams in Deutschland zählen und von denen die meisten schon etliche Jahre nach Magdeburg kommen, zugesagt haben. Schön ist auch, dass Gastmannschaften aus dem Ausland, diesmal aus England und Dänemark immer wieder gern nach Magdeburg kommen. Wenn diese Organisation abgeschlossen ist, ist man schon wesentlich entspannter. Gerade weil man weiß, dass die Konkurrenz an U15-Hallenturnieren mit hochwertiger Besetzung im Januar in Deutschland sehr groß ist.

Zum vierten Mal findet das Turnier nun in der Magdeburger GETEC-Arena statt, hat sich die Halle als Austragungsort bewährt?
Ja absolut. Der Wechsel in die GETEC-Arena war, wie man so schön neudeutsch sagt, zu dem Zeitpunkt alternativlos, weil nicht nur die aus Sicherheitsgründen vorgenommene Reduzierung der Zuschauerzahlen in der Hermann-Gieseler-Halle sondern auch die Rahmen- und sanitären Bedingungen dort nicht mehr dem entsprachen, was man von einem Turnier in dieser Kategorie erwartet.

artikel_1

Lutz Pape freut sich auf eine volle GETEC-Arena an beiden Turniertagen.

Welche Teams nehmen 2019 teil? Wie wurden die regionalen Teilnehmer ermittelt?
Es nehmen 2019 15 Bundesligisten teil, darunter elf aus der ersten Liga. Die Erstligisten sind der, SV Werder Bremen, Hannover 96, der VfL Wolfsburg, Fortuna Düsseldorf, FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Borussia Dortmund, die TSG Hoffenheim, 1. FC Nürnberg, FC Augsburg und Hertha BSC. Aus der zweiten Liga kommen der Hamburger SV, der 1. FC Köln, die SpVgg Greuther Fürth und natürlich unser 1. FC Magdeburg. Die drei Mannschaften aus dem Ausland sind Tottenham Hotspur (England), Cambridge United (England) und Randers FC (Dänemark).
Für das Qualifikationsturnier am 7.12.2018 in der Hermann Gieseler Halle haben wir  eine regionale Gruppe mit Germania Halberstadt, Lok Stendal, SV Staßfurt, dem Haldensleber SC und dem  Burger BC und eine Magdeburger Gruppe mit MSV Börde, TuS, Fortuna, Arminia und dem VfB Ottersleben gebildet aus der sich jeweils der Gruppenerste direkt qualifizieren konnte. Das sind in diesem Jahr erstmals der VfB Ottersleben sowie der Burger BC.

Hat sich etwas am Turniermodus gegenüber den letzten Jahren geändert
Wir überlegen jedes Jahr, wie man den Modus verbessern könnte. Vor zwei Jahren haben wir die Lucky-Loser-Runde eingeführt. So haben Mannschaften, die am ersten Turniertag einen schlechten Tag erwischt haben, auch noch die Chance aufs Weiterkommen. Dabei spielt der vierte einer Gruppe gegen den fünften der Nachbargruppe. Das behalten wir bei. Jetzt kommt die Neuerung: Es wird danach eine Zwischenrunde mit 4 Gruppen und jeweils vier Mannschaften, wo nochmal jeder gegen jeden spielt, geben. Das heißt, wir haben bis zum Mittag noch viele spannende Spiele um den Gruppensieg in den Staffeln. Die vier Gruppensieger jeder Staffel spielen dann direkt das Halbfinale. Danach folgt das Spiel um Platz 3 und das Finale.

Wie weit sind Sie mit der Organisation der Unterbringung der Mannschaften?
Das läuft wie in jedem Jahr Dank der großartigen Unterstützung unserer Magdeburger Hotels recht entspannt ab.  Nach einer kurzen Absprache im September/Oktober bekommen wir ohne Probleme wieder die Zusage. Den Rückzug des ehemaligen Plaza Hotels konnten wir sehr schnell durch das Maritim Hotel Magdeburg kompensieren, dafür sind wir der Hoteldirektion sehr dankbar. Die Mannschaften sind in sechs Hotels untergebracht (Hotel ElbRivera Alt-Prester, Hotel Sachsen-Anhalt, Hotel Geheimer Rat, Hotel Ratswaage, H+ Hotel, Maritim Hotel). In den größeren Hotels sind bis zu vier Mannschaften untergebracht.

Wie ist die Versorgung der Teams an den Turniertagen organisiert?
Die Versorgung der Mannschaften an beiden Tagen wird wie in jedem Jahr durch das Hotel & Gasthaus „Zum Lindenweiler“ gewährleistet. Die Esseneinnahme findet in der Aufwärmhalle der GETEC-Arena statt, die durch eine Firma wie ein VIP-Raum ausgestattet wird. Dort können die Teams in einer entspannten Atmosphäre ihr Essen zu sich nehmen, aber auch unsere Helfer, Trainer, Betreuer und unsere besonderen Fußball-Gäste, wie die 74er-Legenden und unsere Kickerpokalsieger sich wohlfühlen.

artikel_2

Die U15 Mannschaft des 1. FC Magdeburg wird sich mit nationalen und internationalen Topteams messen dürfen.

Das Turnier lebt auch von der Unterstützung durch die vielen ehrenamtlichen Helfer. Können Sie auch bei diesem Turnier auf sie bauen?
Ja natürlich. Ich bin mir sicher ohne unsere vielen Helfer wäre auch meine Motivation nicht die, die sie ist. Es macht einfach viel Spaß mit ihnen allen über die Jahre so professionell zusammen zu arbeiten.  Ohne unsere engagierten Helfer wäre so ein Turnier, wie wir es organisieren, gar nicht zu bewältigen. Wir sprechen da in etwa von 40 Leuten, einschließlich der Helfer vom FCM.

Welche Sponsoren und Unterstützer sind mit an Bord?
Bei den Sponsoren und Unterstützern ist es ähnlich wie bei den Helfern – es ist eine große Erfolgsgeschichte. Wir haben Sponsoren, die schon von Anfang an dabei sind, aber es kommen auch jährlich immer wieder neue an Bord. Alle sind Fans vom Matthias Pape Gedächtnisturnier die dazu beitragen wollen, dass das Turnier immer wieder ein Erfolg wird.  Insgesamt rechnen wir wieder mit über 70 Sponsoren und Unterstützern.

Es gibt an dem Wochenende hochkarätigen Jugendfußball zu sehen. Was erwartet die Gäste, die nicht nur wegen des Fußballs kommen? -  Stichwort Rahmenprogramm
Wir haben seit längerem mal wieder einen Fußball-Freestyler mit seiner Show-Partnerin eingeladen, die mit ihren Ballkünsten nicht nur die Zuschauer, sondern auch unsere jungen und alten Fußballprofis erfreuen werden. Dazu kommt die Rhönrad-Gruppe aus Cracau, die extra für den Pape-Cup eine Übung ganz in blau-weiß einstudiert haben. Es wird auch eine Fotobox geben, wo man sich mit Spielern oder Freunden ablichten lassen kann, um eine Erinnerung an das Turnier zu haben. Natürlich wird auch die Pape-Cup Hymne gespielt. Die offizielle Eröffnungszeremonie und die Siegerehrung werden von Radio SAW – Moderator Ted Stanetzki und Stadionsprecher Torsten Rohde moderiert. Die Gespräche mit den FCM-Legenden und den Kickerpokalsiegern führt Stadionsprecher Jens Hönel. Für unsere kleinsten Fans, die mit ihren Familien kommen wird es eine Hüpfburg und ein Glücksrad geben.

Wie wir wissen, freuen Sie sich besonders, dass die 74er-Legenden und die ehemaligen Nationalspieler des FCM wieder Ehrengäste des Turniers sind.
Wir sind immer wieder stolz, wenn unsere FCM-Idole beim Turnier dabei sind und glauben, dass es interessante Zusammentreffen der Helden von Morgen mit den FCM-Legenden geben wird und die U 15-Spieler viele Informationen aufsaugen werden, die für ihre künftige Entwicklung wichtig sind. Eine Einladung zum Turnier haben auch die Kickerpokalsieger von 1999 erhalten, deren Pokalsieg mit meinem Sohn Matthias als Trainer und vielen bekannten Spielern mit Maik Franz, Benjamin Schüssler und Christian Beer an der Spitze sich 2019 zum 20. Mal jährt. Wir freuen uns sehr, dass sie unsere Einladung angenommen haben.

Wo gibt es Karten zu erwerben, welcher preisliche Rahmen besteht und welche sonstigen Angebote gibt es?
Die Preise haben wir im Vergleich zum Vorjahr angepasst. Es soll für keinen Besucher am Geld scheitern. Eine Turnierkarte kostet 10,00 Euro (Vollzahler) bzw. 8,00 Euro (ermäßigt). An der Tageskasse bezahlt der Besucher 8,00 Euro (Vollzahler) bzw. 6,00 Euro (ermäßigt). Neu eingeführt haben wir eine Karte für Jugendliche unter 18 Jahren (5,00 Euro Turnierkarte / 3,00 Euro Tageskarte). Die Tickets gibt es an allen Vorverkaufsstellen die der FCM auch nutzt sowie online bei eventimsports.de. Zudem kann auch die Fan-Bude auf dem Weihnachtsmarkt und „FCMtotal – Der Fanladen“ genutzt werden.

Gesponsort von der WOBAU und der MWG werden in der GETEC-Arena Rabattmarken an Kinder vergeben, die sie bzw. ihre Eltern für den Erwerb von Speisen und Getränken in der Halle verwenden können. Es wird eine große Tombola geben, wo Fanartikel der teilnehmenden Mannschaften und vom FCMtotal – Der Fanladen zu gewinnen sind. Zudem gibt es am Sonntag eine Sonderverlosung an der alle Besucher mit ihrer Eintrittskarte teilnehmen. Dabei winken drei hochwertige Hauptpreise gesponsort von der WOBAU gemeinsam mit Cactus Reisebüro, von AM Immobilien sowie vom Autohaus Nigari.

Was sind Ihre Wünsche für das Turnierwochenende?
Unsere Arbeit hätte sich aus meiner persönlichen Sicht für uns gelohnt, wenn wir an beiden Tagen eine fast volle Halle hätten, was bei deutlich über 6.000 Zuschauern der Fall wäre. Es wäre schön, wenn alles, was sich um die teilnehmenden Teams dreht, wie Anreise, Unterbringung und Versorgung, reibungslos klappt. Dann können auch die Teams auf einem hohen Niveau fair Fußball spielen.

 

Fotos: 1. FC Magdeburg

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU