07.06.2022

1. FC Magdeburg verpflichtet Mohammed El Hankouri

Flügelspieler wechselt vom FC Groningen an die Elbe

Der 1. FC Magdeburg hat Mohammed El Hankouri verpflichtet. Der 24-Jährige spielte zuletzt beim niederländischen Erstligisten FC Groningen. In der vergangenen Saison verbuchte er in der Eredivisie insgesamt 30 Spiele (ein Tor, fünf Vorlagen). El Hankouri ist in der Offensive flexibel einsetzbar.

Der 1,76 Meter große El Hankouri wurde in Rotterdam geboren, durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften von Feyenoord und schaffte dort auch den Sprung ins Männerteam. Seinen ersten Einsatz in der Eredivisie, der niederländischen ersten Liga, hatte El Hankouri am 27. August 2016 für Feyenoord beim 4:1 gegen Excelsior Rotterdam. Insgesamt bestritt er für Feyenoord sechs Erstligaspiele. 2017 wurde er mit seiner Mannschaft niederländischer Meister, 2019 gewann Rotterdam den niederländischen Superpokal.

 

Foto01_El_Hankouri

Von links: Cheftrainer Christian Titz, Neuzugang Mohammed El Hankouri und Sportchef Otmar Schork.

 

Im August 2017 wurde El Hankouri für eine Saison zu Willem II Tilburg ausgeliehen. Dort kam er auf 21 Einsätze (drei Vorlagen) in der Eredivisie.

Ein Jahr später folgte zunächst eine Leihe und im Sommer 2019 die feste Verpflichtung durch den FC Groningen. Für den niederländischen Erstligisten bestritt der Offensivspieler 100 Partien (fünf Tore, zehn Vorlagen) in der Eredivisie. 

Insgesamt verbuchte Mohammed El Hankouri in seiner Laufbahn bisher 127 Spiele (fünf Tore, 13 Vorlagen) in der Eredivisie.

 

Foto02_El_Hankouri

Mohammed El Hankouri und Otmar Schork bei der Vertragsunterzeichnung.

 

Zudem bestritt er jeweils ein Spiel für die marokkanische und niederländische U-20-Nationalmannschaft sowie zwei Partien für die marokkanische U-23-Nationalmannschaft.

 

Otmar Schork, Geschäftsführer Sport des 1. FC Magdeburg: 

„Trotz seiner jungen Jahre ist Mo ein erfahrener Spieler, der seine Tauglichkeit über einige Jahre in der ersten niederländischen Liga unter Beweis gestellt hat. Seine spielerische Qualität, Flexibilität und Geschwindigkeit werden uns in der 2. Bundesliga weiterhelfen.“ 

Christian Titz, Cheftrainer des 1. FC Magdeburg:

„Mit Mo konnten wir einen sehr flexiblen, dribbelstarken Spieler auf der rechten Außenbahn verpflichten, der auf mehreren Positionen einsetzbar ist.“

Chillybets
Hasseröder
Humanas GmbH
SWM
WOBAU
Dachbleche24
eew energy from waste
ETEON GROUP
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
REWE Markt GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
SELECTRIC Telekommunikations- und Sicherheitssysteme GmbH
Uhlsport
Volksstimme
Weidemann-Gruppe GmbH