Blau-Weiß gastiert erstmals am Böllenfalltor

1. FC Magdeburg trifft auf SV Darmstadt 98
Anlässlich des 12. Spieltags der 2. Bundesliga 2018/2019 ist der 1. FC Magdeburg am Samstag, 03.11.2018, im Auswärtsspiel beim SV Darmstadt 98 gefordert. Anstoß der Partie ist um 13:00 Uhr im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Schiedsrichter der Partie ist Benjamin Cortus (Röthenbach), ihm assistieren Tobias Schultes und Roman Potemkin an den Linien. Tobias Fritsch ist vierter Offizieller.
 
Wieder auf Kurs
Mit drei Siegen nach den ersten vier Spielen legten die Lilien einen beindruckenden Start in die aktuelle Zweitligasaison hin und setzten sich vorerst in der oberen Tabellenhälfte fest. Cheftrainer Dirk Schuster hatte es geschafft, die Sommerneuzugänge gut ins Team zu integrieren und eine qualitativ hochwertige Mannschaft zu formen. Es folgte jedoch eine Durststrecke in den sechs folgenden Partien, in denen der SVD sieglos blieb und auf Tabellenrang 14 rutschte. Doch vertraute man in Darmstadt auf die Arbeit des erfahrenen Trainers und hielt weiterhin an Schuster fest. Zwischen 1988 und 1990 absolvierte der 50-jährige Dirk Schuster, 62 Pflichtspiele für den 1. FC Magdeburg, erzielte dabei einen Treffer.

Dass die Mannschaft intakt ist, bewies der ehemalige Bundesligist am vergangenen Spieltag im Heimspiel gegen die starken Fürther. Toptorschütze Tobias Kempe (5 Treffer) brachte seine Farben schon in Halbzeit eins in Front. Stürmerkollege Serder Dursun (4 Treffer) erhöhte im zweiten Durchgang auf 2:0 und besiegelte das Ende der kurzen Misere. So kletterten die Hessen mit aktuell 14 Punkten auf den zwölften Platz im Tabellenmittelfeld.
 
Nachsehen im Pokal
In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokal 2018/2019 schied der 1. FC Magdeburg mit einer 0:1 (0:1) Niederlage gegen die Lilien unglücklich aus dem Pokalwettbewerb aus. Vor 20.165 Zuschauern schoss Tobias Kempe die Gäste in der dritten Spielminute vom Elfmeterpunkt mit dem einzigen Treffer der Partie in die zweite Pokalrunde. Das Härtel-Team war über weite Strecken mit den Gästen auf Augenhöhe, doch konnten die zahlreichen Torchancen gerade in Durchgang eins nicht genutzt werden. In Runde 2 wartete mit Bundesligist Hertha BSC am Dienstag unter der Woche ein schweres Los auf den Zweitligisten. Lange schien der Matchplan von Schuster aufzugehen. Erst im zweiten Durchgang konnten die Hauptstädter Torwart Daniel Heuer Fernandes zweimal überwinden, sodass die Lilien aus dem Pokalwettbewerb ausschieden.
 
Der 1. FC Magdeburg und seine mitreisenden Anhänger sind gespannt auf den ersten Auftritt am Darmstädter Böllenfalltor und freuen sich auf das erste Punktspielduell zweier Traditionsmannschaften.  

Die Servicekassen am Merck-Stadion am Böllenfalltor (Nieder-Ramstädter-Straße 170, 64285 Darmstadt) öffnen um 10:30 Uhr. Es werden 1.400 mitreisende FCM-Fans erwartet, weitere Tickets stehen ausreichend zur Verfügung.

Infos für anreisende FCM-Fans: Faninformationen
 
Foto: Sportfotos Magdeburg
 
 
 

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU