17.11.2022

Die Hinrunde im Rückblick

Teil 2: Sandhausen & Bielefeld

In mehreren Teilen blicken wir in den kommenden Tagen auf die Hinrunde der Vereine der 2. Bundesliga zurück. Im zweiten Teil blicken wir auf den SV Sandhausen und den Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld.

 

SV Sandhausen

 

Erwartung vor der Saison

Nachdem der SVS im Jahr 2012 als Drittliga-Meister aufstieg, spielt der Club mittlerweile seit zehn Jahren in der 2. Bundesliga. Dabei schaffte man in jeder Spielzeit den Klassenerhalt, was auch in dieser Spielzeit wieder das Ziel ist.

Verlauf der Hinrunde

Mit zwei Heimsiegen gegen Bielefeld und Düsseldorf aus den ersten drei Saisonpartien starteten die Sandhäuser gut in die neue Spielzeit. Es folgten drei Remis und vier Niederlagen, erst am 11. Spieltag holte die Mannschaft von Alois Schwarz wieder drei Punkte. Nach zwei torreichen Duellen mit Heidenheim (3:4) und Hamburg (2:4), die jedoch beide verloren gingen, schlossen die Schwarz-Weißen die Hinrunde auf dem 18. Tabellenplatz ab.

Direktes Duell

Am 11. Spieltag traf der FCM auswärts auf den SV Sandhausen. Nach einer ersten Hälfte mit mehr Spielanteilen für die Blau-Weißen, gelang dem SVS eine Viertelstunde vor Schluss die Führung. Christian Kinsombi erzielte in der 74. Minute den einzigen Treffer der Partie.

Wie geht’s weiter?

Zwar ist das Pflichtspieljahr für die Schwarz-Weißen mit dem 17. Spieltag der 2. Bundesliga beendet, jedoch reist das Team am Sonntag, 20. November, in die Schweiz zum Testspiel gegen den FC Basel. Vom 10. bis 20. Januar findet ein Trainingslager statt. Zum Rückrundenauftakt Ende Januar trifft Sandhausen auswärts auf Arminia Bielefeld.

 

Sandhausen_Rueckblick

Im direkten Duell mit dem SV Sandhausen musste sich der FCM knapp geschlagen geben. Foto: 1. FC Magdeburg / Norman Seidler

 

Arminia Bielefeld

 

Erwartung vor der Saison

Als 17. der Bundesliga stieg die Arminia in der vergangenen Saison nach zwei Erstliga-Spielzeiten wieder in die 2. Bundesliga ab. Als Bundesliga-Absteiger sah man die Arminia eher in der oberen Tabellenhälfte als in der unteren Region.

Verlauf der Hinrunde

Nach vier Niederlagen zum Saisonbeginn trennte sich Bielefeld von Cheftrainer Uli Forte, der das Amt erst im Sommer übernommen hatte. Sein Nachfolger Daniel Scherning (zuvor VfL Osnabrück) holte aus seinen ersten beiden Partien an der Seitenlinie vier Punkte – inklusive ersten Saisonsieg gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig (4:1). Nach zwei dreifachen Punkterfolgen zum Ende der Hinserie überwintert der DSC auf dem Relegationsrang 16.

Direktes Duell

Einen dieser beiden Siege feierten die Ostwestfalen am 17. Spieltag gegen den FCM. Nach dem ersten Treffer des Spiels durch Jomaine Consbruch in der 30. Minute entschied die Arminia die Begegnung in der SchücoArena mit weiteren Toren von Christian Gebauer (65.) und Robin Hack (72.) für sich. Der Anschlusstreffer durch Tatsuya Ito im direkten Gegenzug (73.) reichte nicht mehr, um dem Spiel nochmal eine Wendung zu geben.

Wie geht’s weiter?

Vom 12. bis 19. Januar absolviert die Arminia ein Trainingslager in Benidorm (Spanien). Im ersten Pflichtspiel des neuen Kalenderjahres trifft die Mannschaft Ende Januar im heimischen Stadion auf den Konkurrenten SV Sandhausen.

 

Bielefeld_Rueckblik

Tatsuya Ito (rechts) erzielte in Bielefeld den 1:3-Anschlusstreffer. Foto: 1. FC Magdeburg / Norman Scholz

Chillybets
Hasseröder
Humanas GmbH
SWM
WOBAU
Dachbleche24
eew energy from waste
ETEON GROUP
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
REWE Markt GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
SELECTRIC Telekommunikations- und Sicherheitssysteme GmbH
Uhlsport
Volksstimme
Weidemann-Gruppe GmbH