13.08.2022

Etablierte „Kiezkicker“

Unser Gegner: FC St. Pauli

Am Sonntag wird der FCM zum zweiten Mal in dieser Saison auswärts gefordert sein, wenn es am Millerntor gegen den FC St. Pauli geht. Der Club aus der Hansestadt bestreitet aktuell seine zwölfte Zweitliga-Saison in Serie. Wir blicken auf unseren Gegner.

Lange im Aufstiegsrennen dabei 

Nachdem die Mannschaft von Cheftrainer Timo Schultz die Hinserie der vergangenen Saison als Herbstmeister abschloss, galten die „Kiezkicker“ als einer der Top-Favoriten auf den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Im Verlauf der Rückrunde fuhren die Braun-Weißen jedoch nur noch fünf Siege ein, sodass am Ende mit dem fünften Tabellenrang die schlechteste Saisonplatzierung zu Buche stand. Bester Torschütze der Hamburger war Angreifer Guido Burgstaller. Der 33-jährige Österreicher, der mittlerweile wieder in seinem Heimatland beim SK Rapid Wien auf Torejagd geht, erzielte insgesamt 18 Liga-Treffer. Mit Offensivspieler Daniel-Kofi Kyereh (Wechsel zum SC Freiburg), der mit zwölf Toren und zehn Vorlagen Paulis Topscorer war, und Finn Ole Becker (TSG 1899 Hoffenheim) verließen außerdem weitere Leistungsträger das Millerntor.

Sieg, Remis und Niederlage

Neu in der Offensive ist u.a. Angreifer Johannes Eggestein (vorher Royal Antwerpen), der für den SV Werder Bremen bereits 46 Bundesliga-Partien bestritt. Den Auftakt in die neue Zweitliga-Saison bestritt der FCSP zu Hause gegen den 1. FC Nürnberg. Nach 90 Minuten standen schließlich ein 3:2-Erfolg und die ersten drei Zähler der noch jungen Runde. Während Pauli daheim noch ohne Niederlage ist, konnte die Schultz-Elf keines der beiden anschließenden Auswärtsspiele siegreich gestalten: Nachdem man sich am 2. Spieltag durch einen Irvine-Treffer in der Nachspielzeit noch einen Punkt beim 2:2 in Hannover erkämpfte, folgte am vergangenen Wochenende die erste Saisonniederlage. Auf dem Betzenberg verlor der Zweitliga-Meister von 1977 gegen den Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern mit 1:2.

 

PauliVorbericht1

Luca Schuler (links) im Zweikampf mit Eric Smith. Foto: 1. FC Magdeburg 

 

Wege kreuzten sich zuletzt im Pokal

 Keines seiner bisherigen fünf Pflichtspiele gegen den Zweiten der ewigen Zweitliga-Tabelle konnte der FCM für sich entscheiden. Vier Niederlagen und ein Remis stehen in der blau-weißen Bilanz gegen St. Pauli. Nach jeweils zwei Duellen in der Regionalliga Nord und der 2. Bundesliga datiert das bisher letzte Aufeinandertreffen aus der vergangenen DFB-Pokal-Saison. In der 1. Hauptrunde stellte der FCM mit 42 Torschüssen zwar einen neuen Pokalrekord auf, unterlag am Ende aber effizienten Hamburgern mit 2:3.

 

Nachfolgend haben wir noch einige wichtige Fakten und Infos zum Spiel zusammengetragen: 

Zuschauer / Tickets 

Die Partie findet am Sonntag, 14. August 2022, im Hamburger Millerntor-Stadion statt, Anstoß ist um 13.30 Uhr. Rund 28.000 Tickets wurden für das Spiel verkauft, damit ist die Partie nach Angaben der Gastgeber ausverkauft. Mehr als 2.600 Clubfans werden den FCM in die Hansestadt begleiten. Alle Infos zur Anreise und der Auswärtspartie findet ihr in unseren On-Tour-Infos.

Personalsituation 

Fehlen werden Florian Kath, Luca Schuler und Maximilian Franzke (alle im Aufbautraining). Zudem fallen Leon Schmökel (Schambeinentzündung), Luka Sliskovic (Schlag auf den Oberschenkel) und Baris Atik (Reha-Prozess) aus. Jamie Lawrence muss aufgrund seiner gelb-roten Karte aussetzen. Fraglich ist der Einsatz von Moritz-Broni Kwarteng (Magen-Darm-Probleme).

Das sagt der Gegner 

„Während Kaiserlautern sehr kompakt stand und nach Balleroberungen schnell umschaltete, ist Magdeburg eine Mannschaft mit einem sehr hohen spielerischen Element. Es liegt an uns, dagegenzuhalten und unsere Stärken auf den Platz zu bringen. Wenn wir es schaffen, unsere Leistung abzurufen, sie zu stressen und zu Fehlern zu zwingen, werden wir unsere Chancen bekommen und das Spiel auch gewinnen“, sagte Timo Schultz auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. 

Wetter 

Aktuell werden für Sonntag in Hamburg eine Temperatur von 29 Grad Celsius und leicht bewölkter Himmel erwartet.  

Übertragung / Liveticker 

Sky Bundesliga zeigt die Partie am Sonntag ab 13.30 Uhr live im TV und Stream. Außerdem könnt ihr das Spielgeschehen wie gewohnt über unseren offiziellen Liveticker (1.fc-magdeburg.de/liveticker) verfolgen. 

Social Media 

Sowohl auf unserer Webseite als auch auf unseren sozialen Kanälen werden wir euch wie gewohnt sowohl im Vorfeld als auch am Spieltag auf dem Laufenden halten. Der Hashtag zur Partie lautet #FCSPFCM. 

Chillybets
Hasseröder
Humanas GmbH
SWM
WOBAU
Dachbleche24
eew energy from waste
ETEON GROUP
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
REWE Markt GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
SELECTRIC Telekommunikations- und Sicherheitssysteme GmbH
Uhlsport
Volksstimme
Weidemann-Gruppe GmbH