10.10.2021

Fans feiern ihren Beckus

Gebührender Abschied für Christian Beck – AllStars unterliegen knapp

Einen Tag nach dem FSA-Pokal-Achtelfinale in Haldensleben stand am heutigen Sonntag, 10.10.2021, das Abschiedsspiel unseres langjährigen Angreifers Christian Beck an. Es wurde nachgeholt, was im Mai dieses Jahres coronabedingt nicht möglich war: 17.680 Zuschauer kamen in die MDCC-Arena, um Beckus beim 5:6 (3:2) gegen die aktuelle Drittligamannschaft des 1. FC Magdeburg zu feiern und noch einmal gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Und Beckus traf in seinem Abschiedsspiel nicht nur einmal.

Spielverlauf

Bei bestem Fußballwetter hätte das Abschiedsspiel für Christian Beck kaum besser beginnen können. Bereits in der dritten Minute war es Beckus, der seine AllStars mit einem strammen Schuss in Führung brachte und vom Stadion gebührend gefeiert wurde.

In der Folge entwickelte sich ein munteres Spielchen, in dem unser Beckus immer wieder in Szene gesetzt wurde – und weiter traf: In der 20. Minute tanzte sich der Stürmer durch den Strafraum und traf zum zweiten Mal. Es war ein Abschiedsspiel wie gemacht für den Torjäger. Es wurde jede Menge gelacht und die Fans feierten ihre aktuellen und früheren Helden. Einer der aktuellen Spieler, Jason Ceka, verkürzte dann in der 21. Minute auf 1:2 aus FCM-Sicht.

Fünf Minuten später war es eben jener Ceka, der die Latte traf. Doch das stand nicht im Vordergrund. Vielmehr waren es Beckus und seine AllStars. So wurden nach 25 Minuten Felix Schiller und der Fan-Gewinner Stefan Schulz eingewechselt. Und zudem traf erneut Christian Beck - zum dritten Mal zum 3:1 (27.). Alle paar Minuten wechselte Beckus übrigens sein Trikot – insgesamt elfmal. Hintergrund: In den kommenden Tagen und Wochen werden diese Trikots für einen guten Zweck versteigert.

 

Beckus-Beitrag-1

17.680 Fans kamen zum Abschiedsspiel von Christian Beck in die Magdeburger MDCC-Arena.

 

Auf dem Rasen ging es unterdessen weiter rund: Florian Kath verkürzte für den Club (32.). Kurz danach wurde beim FCM ordentlich durchgewechselt, unter anderem standen auch die Co-Trainer André Kilian und Silvio Bankert auf dem Rasen.

Nach dem Seitenwechsel ging es gleich munter weiter: Lars Fuchs wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Brian von Block U (48., 4:2). Auf der Gegenseite glichen Ole Hoch (59.) und Kai Brünker (63.) für das Drittligateam aus.

Es wurde weiter munter hin- und hergewechselt. Und wer anders als Christian Beck hätte die AllStars wieder in Führung bringen können. Im Anschluss sprang er auf den Zaun, feierte ausgelassen mit den Fans. Es war ein toller Tag für ihn, für seine Wegbegleiter, für seine Fans. Doch dabei blieb es nicht lange: Ceka glich in der 77. Minute zum 5:5 aus.

In der 82. Minute war es dann so weit: Christian Beck verließ unter Standing Ovations den Rasen. Alle Spieler und frühere Teamkollegen, alle Trainer und Wegbegleiter standen Spalier. Der Jubel war grenzenlos, die Rührung in Beckus Gesicht nur zu verständlich.

Durch einen späten Foulelfmeter, den der eingewechselte Heiko Horner verwandeln konnte, sicherte sich der FCM den knappen 6:5-Sieg.

 

Beckus-Beitrag-2

Zahlreiche Weggefährten folgten der Einladung des langjährigen FCM-Angreifers.

 

Tore

1:0 Christian Beck (3.) - Nur wenige Minuten brauchte der Angreifer nach der Rückkehr in sein Wohnzimmer. Björn Rother spielte einen präzisen Pass zu Beck, der an der Abseitskante lauerte und zur Führung einschieben konnte.

2:0 Christian Beck (20.) - Beck wurde von Lars Fuchs geschickt, ließ mit einer Körpertäuschung Abwehrmann Tobias Müller stehen und zog flach ins lange Toreck.

2:1 Jason Ceka (21.) - Ceka bekam den Ball am Strafraum von Condé, zog in den Sechszehner und ließ Glinker mit einem platzierten Schuss keine Chance.

3:1 Christian Beck (27.) - Nico Hammann wurde auf der linken Seite geschickt. Seine Hereingabe landete beim Kapitän am zweiten Pfosten, der ohne Probleme zum dritten Treffer einnetzte.

3:2 Florian Kath (32.) - Jason Ceka spielte einen Laufpass zu Kath, der ihn annahm und in den Strafraum eindrang. Von der Fünfmeterkante flog der Ball an Glinker vorbei ins Tor.

4:2 Brian Kaporse (48./FE) - Im Strafraum ging Lars Fuchs zu Boden, Schiedsrichter Schwermer entschied auf Strafstoß. Diesen verwandelte Kaporse (Block U) zum vierten Treffer.

4:3 Ole Hoch (59.) - Hoch zog von links ab, verludt den zur Pause eingewechselten Tischer und erzielte somit das dritte FCM-Tor.

4:4 Kai Brünker (63.) - Vier Minuten später traf Blau-Weiß zum Ausgleich. Leon Bell Bell spielte Brünker an, der einen Flachschuss verwandelte.

5:4 Christian Beck (74.) - Beckus zum Vierten! Er erkämpfte sich den Ball, lief auf Tom Schlitter zu und erzielte seinen vierten Treffer des Tages.

5:5 Jason Ceka (78.) - Matthias Tischer konnte einen Schuss nur zur Seite abprallen lassen, Ceka war vor ihm am Ball und schob zum zehnten Tor des Tages ein.

5:6 Heiko Horner (87./FE) - Der kurz vorher eingewechselte Heiko Horner verwandelte den durch ein Foul an Ceka fälligen Elfmeter zum Siegtreffer.

 

Beckus-Beitrag-3

Der ehemalige FCM-Keeper und heutige Torwarttrainer Matthias Tischer hütete das AllStars-Gehäuse in Halbzeit 2.

 

Fazit

Am Ende eines Nachmittags, an dem natürlich der Spaß im Vordergrund stand und viele Tore fielen, stand ein rundum gelungener und gebührender Abschied unseres langjährigen Stürmers Christian Beck, bei dem in einigen Situationen die eine oder andere Träne kullerte. 

 

Beckus AllStars: Glinker (46. Tischer) – Hammann, Handke (25. Schiller/46. Brian von Block U/60. Sowislo), Puttkammer (60. Handke), Lange – Brandt (68. Schulz), Sowislo (46. Fuchs), Rother, Schröter – Fuchs (25. Schulz/46. Friebertshäuser/68. Schiller), Beck (82. Brian von Block U)

1. FC Magdeburg: Leneis – Obermair, Bittroff, T. Müller, Kath – A. Müller – Krempicki, Condé – Ceka, Schuler, Aktik

1. FC Magdeburg (ab 32. Minute): Leneis (46. Schlitter) – Bankert, Knost, Rieckmann, Burger – Kilian, Hoch, Rorig – Bell Bell, Brünker, Franzke

1. FC Magdeburg (ab 68. Minute): Schlitter – Obermair, T. Müller, Bittroff, Kath – A. Müller – Condé, Kilian (85. Reimann) – Ceka, Schuler (85. Horner), Atik

 

Schiedsrichter

Felix-Benjamin Schwermer

Assistenten

Johannes Schipke

Daniel Fritzsche

Zuschauer

17.680 (MDCC-Arena Magdeburg)

 

Stimmen & Szenen bei FCM-tv:

 

Text: Manuel Holscher / Tobias Barthel

Fotos: 1. FC Magdeburg / Norman Seidler

Humanas GmbH
SWM
eew energy from waste
GETEC
LVM Versicherungen
MDCC
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
Wernesgrüner
WOBAU