19.03.2019

FCM erstattet Anzeige wegen widerrechtlicher Logonutzung

Blau-Weiß distanziert sich von rechtem Gedankengut

Bei der Trauerveranstaltung in Chemnitz am gestrigen Montag, 18.03.2019, wurde auf einem Trauerkranz das Vereinslogo des 1. FC Magdeburg abgebildet. Der 1. FC Magdeburg stellt nochmals klar, dass es sich dabei um eine widerrechtliche Nutzung des Logos handelte. Eine Freigabe zur Logonutzung ist zu keinem Zeitpunkt erfolgt, sodass der FCM Anzeige bei der Polizei erstattet hat. 

Die mit dem Trauerkranz in Verbindung gebrachten Teilnehmer, welche in Vergangenheit als Ordnungskräfte bei den Heimspielen des 1. FC Magdeburg tätig waren, werden künftig nicht mehr bei Spielen des 1. FC Magdeburg eingesetzt. 

Mit diesen Maßnahmen wird erneut verdeutlicht, dass sich der 1. FC Magdeburg von jeglicher Form des rechten Gedankenguts entschieden distanziert.

 

Foto: Sportfotos Magdeburg

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU