06.05.2019

Nach Auswärtsspiel in Bochum: Anfrage an Bundespolizei gestellt

Nach Auswärtsspiel in Bochum: 1. FCM stellt Anfrage an Bundespolizei Dortmund und ist um Aufklärung der Geschehnisse bemüht

Im Rahmen des vergangenen Auswärtsspiels beim VfL Bochum am Samstag, 04.05.2019, bereisten rund 700 Fans des 1. FC Magdeburg die Partie mit einem eigenständig organisierten Sonderzug. Nach Ankunft am Bochumer Hauptbahnhof wurden diese stundenlang festgehalten und kontrolliert. Erst zur 70. Spielminute trafen die Fans am Vonovia-Ruhrstadion ein und konnten die Mannschaft lautstark und friedvoll unterstützen. 

Derzeit sammelt der Zweitligist vielfältige Informationen von Fans, Fanbetreuung, Fanhilfe Magdeburg sowie Polizei und Bundespolizei und ist um Aufklärung der Geschehnisse bemüht. Am heutigen Montag, 06.05.2019, hat der 1. FC Magdeburg eine offizielle Anfrage zu den Geschehnissen an die zuständige Bundespolizei Dortmund gestellt.

Der 1. FC Magdeburg wird eine Stellungnahme veröffentlichen und über weitere Erkenntnisse zum Polizeieinsatz informieren.

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU