02.07.2022

Niederlage gegen effiziente Berliner

1.FC Magdeburg verliert mit 1:4 (1:2) gegen Europapokalteilnehmer

Das vierte Testspiel der Sommer-Vorbereitung absolvierte der 1. FC Magdeburg am Samstag, 2. Juli 2022, vor heimischem Publikum gegen den 1. FC Union Berlin. Am Ende trennte man sich vom Bundesligisten und Europapokalteilnehmer mit einer 1:4-Niederlage.

 

Spielverlauf

Bei Sonnenschein und leicht bewölktem Himmel rollte ab 16.30 Uhr rollte der Ball. Nach 24 Sekunden lag der Ball bereits erstmals im Netz, Voglsammer traf nach einer Flanke von der rechten Seite per Kopf. Nach acht Minuten legten die Unioner nach, als Behrens nach einem Fehlpass von Reimann auf 2:0 erhöhte. Die erste gute FCM-Chance gab es für Krempicki per Kopf nach einer Hereingabe von El Hankouri, Rönnow war jedoch zur Stelle. In Spielminute 30 entschied Schiedsrichter Greif auf Strafstoß, nachdem Ito im Strafraum von Möhwald gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter setzte Atik an den Pfosten, traf aber kurz darauf per Freistoß – unglücklich von Seguin abgefälscht – zum Anschluss.

Nach der Pause hatte der eingewechselte Endo nach Vorlage von Michel die erste Gelegenheit des zweiten Durchgangs, der rund zehn Minuten nach Vorlage von Haraguchi auf 3:1 erhöhen konnte. Ito musste nach einer knappen Stunde verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Scienza ins Spiel. Zehn Minuten später musste auch Atik das Feld angeschlagen verlassen und wurde durch Halbouni ersetzt. Skarke markierte mit dem vierten Berliner Treffer den Endstand.

 

Union-Test

7.955 Zuschauer kamen am Samstagnachmittag in die MDCC-Arena.

 

Torverlauf

0:1 Andreas Voglsammer (1.), 0:2 Kevin Behrens (8.), 1:2 Baris Atik (33.), 1:3 Keita Endo (54.), 1:4 Tim Skarke (87.)

 

Fazit

Die beiden ersten Gelegenheiten nutzte Union direkt für die ersten zwei Tore nach nicht einmal zehn Minuten. Nach dem frühen Rückstand kamen die Hausherren besser in die Partie, erarbeiteten sich zwingendere Chancen – inklusive Anschlusstreffer. In Hälfte 2 war es eine Co-Produktion der zwei eingewechselten Haraguchi und Endo, die Union mit 3:1 in Führung und somit auf die Siegerstraße brachte. Für den FCM war es die erste Testspielniederlage der Vorbereitung.

 

1. FC Magdeburg: Reimann – El Hankouri, Lawrence (57. Sechelmann), Bittroff (82. Stappmann), Bell Bell – A. Müller, Krempicki (82. Elfadli), Condé (69. Rieckmann) – Ceka (82. Sliskovic), Atik (70. Halbouni), Ito (60. Scienza)

 1. FC Union Berlin: Rönnow – Trimmel, Jaeckel, Heintz, Puchacz – Seguin, Öztunali, Möhwald – Maciejewski, Voglsammer, Behrens

Auswechselspieler 1. FC Union Berlin: Grill (ETW), van Drongelen, Doekhi, Ryerson, Michel, Endo, Skarke, Gießelmann, Haraguchi, Pantovic, Kemlein

 

Schiedsrichter

Steven Greif

Assistenten

Daniel Bartnitzki

Maximilian Scheibel

Zuschauer

7.955 (MDCC-Arena, Magdeburg)

 

Die Stimmen nach dem Spiel bei FCM-tv:

 

Text: Tobias Barthel

Fotos: 1. FC Magdeburg / Norman Seidler

Chillybets
Hasseröder
Humanas GmbH
SWM
WOBAU
Dachbleche24
eew energy from waste
ETEON GROUP
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
REWE Markt GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
SELECTRIC Telekommunikations- und Sicherheitssysteme GmbH
Uhlsport
Volksstimme
Weidemann-Gruppe GmbH