11.09.2022

Pure Emotionen

FCM feiert mit 2:1-Erfolg gegen Fürth den ersten Heimsieg

Am 8. Spieltag empfing der 1. FC Magdeburg die SpVgg Greuther Fürth zum Heimspiel in der MDCC-Arena. Mit 2:1 (1:1) setzte sich der FCM am Sonntagnachmittag gegen die Franken durch und feierten den ersten Heimsieg der neuen Saison.

 

Personal

Unser Cheftrainer Christian Titz, dessen Mannschaft dem SC Paderborn zuletzt knapp in Unterzahl unterlag, wechselte zweimal. Die beiden Neuzugänge Cristiano Piccini und Herbert Bockhorn standen in der Startelf. Sie ersetzten den gesperrten Jamie Lawrence und Offensivspieler Tatsuya Ito.

Fürth-Coach Marc Schneider, der mit seinem Team in der vergangenen Woche 2:2 gegen den FC St. Pauli spielte, tauschte in seiner Anfangself nur einmal. Mhamdi ersetzte den verletzten Asta auf der Position des rechten Verteidigers.

 

Spielverlauf

Um 13.30 Uhr gab Schiedsrichter Dr. Burda die Begegnung frei, Fürth gehörte der erste Ballbesitz. Die erste gute Gelegenheit hatten die Gastgeber nach vier Minuten, als nach einem Freistoß von der rechten Seite erst Krempicki und anschließend Piccini verpassten. Danach dauerte es fast 20 Minuten bis zur nächsten gefährlichen Szene, als Gnaka im Strafraum gegen Abiama rettete. Auf der Gegenseite entschärfte Fürth-Keeper Linde eine Hereingabe von El Hankouri. Nach einer knappen halben Stunde traf Abiama das Außennetz (28.). Die erste gelbe Karte der Partie sah Haddadi zehn Minuten vor der Pause. In der 38. Minute gelang dem FCM die Führung durch Neuzugang Piccini. Vier Minuten später glichen die Fürther nach einer Ecke aus.

 

Fürth_Bockhorn

Herbert Bockhorn (links) absolvierte sein erstes Pflichtspiel für den FCM.

 

Ohne Wechsel begannen beide Mannschaften den zweiten Durchgang. Fünf Minuten nach Wiederbeginn köpfte Kwarteng in die Arme von Linde. Erstmals gewechselt wurde auf Seiten der Gäste, als nach einer Stunde Spielzeit Green für Abiama kam. In der 60. Minute zog Kwarteng von der rechten Seite über das Gehäuse. Sechs Minuten später hatte der eingewechselte Ito eine Doppelchance. Eine knappe Viertelstunde setzte Condé den Ball nach Vorlage von Ito an die Oberkante der Latte. In der 84. Minute parierte Reimann einen Flachschuss von Green. Es war schließlich Kwarteng, der den FCM erneut in Führung brachte. Nach vierminütiger Nachspielzeit pfiff Dr. Burda die Begegnung ab.

Am nächsten Samstag steht die letzte Partie vor der Länderspielpause im Spielplan. Dann reisen wir an die Ostsee, wo wir ab 13 Uhr beim F.C. Hansa Rostock gastieren.

 

Tore

1:0 Cristiano Piccini (38.) – Ein Distanzschuss von Moritz-Broni Kwarteng fiel dem eingelaufenen Cristiano Piccini vor die Füße, der in seinem ersten Einsatz sein erstes Tor erzielte.

1:1 Damian Michalski (42.) – Nach einer Ecke von Marco John von der linken Seite kam Damian Michalski am Elfmeterpunkt an den Ball und platzierte ihn mit dem Kopf in das linke untere Toreck.

2:1 Moritz-Broni Kwarteng (86.) – Kurz vor dem Ende der Partie brachte Moritz-Broni Kwarteng die Blau-Weißen erneut in Führung. Nach Pass von Ito setzte er zum Distanzschuss an und verwandelte aus knapp 18 Metern.

 

Fürth_Kwarteng

Flick-Flack-Jubel: Moritz-Broni Kwarteng nach seinem Tor in der 86. Minute.

 

Fazit

Die Anfangsphase der Begegnung gehörte klar den Hausherren, die kompakt verteidigten und nach vorne druckvoll agierten, ohne jedoch in die zwingenden Abschlüsse zu kommen. Nachdem es mit einem 1:1 in den zweiten Abschnitt ging, blieb es weiterhin ereignisarm. Der Druck auf die erneute Führung in der Schlussviertelstunde wurde fünf Minuten belohnt und der erste Heimsieg der neuen Saison perfekt gemacht.

 

1. FC Magdeburg: Reimann – Bockhorn, Piccini (62. Sechelmann), Gnaka, Bell Bell – Müller, Krempicki (87. Elfadli), Condé (87. Scienza) – Kwarteng, Schuler (62. Ito), El Hankouri (74. Ceka)

SpVgg Greuther Fürth: Linde – Mhamdi (67. Zebrauskas), Michalski, Haddadi, John – Christiansen, Raschl (67. Griesbeck) – Abiama (59. Green), Hrgota, Tillman (87. Ache) – Sieb (67. Pululu)

 

Schiedsrichter

Dr. Max Burda

Assistenten

Richard Hempel

Dr. Justus Zorn

Vierter Offizieller

Mario Hildenbrand

VAR

Harm Osmers

Felix-Benjamin Schwermer

Zuschauer

18.955 (MDCC-Arena, Magdeburg)

 

Die Pressekonferenz nach dem Spiel bei FCM-tv:

 

Die "Szene des 8. Spieltags" mit Moritz-Broni Kwarteng:

 

Text: Tobias Barthel

Fotos: 1. FC Magdeburg / Norman Seidler

Chillybets
Hasseröder
Humanas GmbH
SWM
WOBAU
Dachbleche24
eew energy from waste
ETEON GROUP
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
REWE Markt GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
SELECTRIC Telekommunikations- und Sicherheitssysteme GmbH
Uhlsport
Volksstimme
Weidemann-Gruppe GmbH