05.12.2019

Schanzer zu Gast an der Elbe

FCM trifft im letzten Heimspiel des Jahres auf FC Ingolstadt 04
Anlässlich des 18. Spieltags der 3. Liga 2019/2020 gastiert der FC Ingolstadt 04 am ersten Dezember-Wochenende zum letzten Heimspiel des Jahres in der MDCC-Arena Magdeburg. Anstoß zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Tabellenvierten ist am Samstag, den 07.12.2019, um 14:00 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Robin Braun aus Wuppertal.
 
Abstieg aus Liga 2
Die Schanzer aus Ingolstadt haben eine ähnlich unangenehme Vorsaison wie die Magdeburger hinter sich. Fast über die gesamte Spielzeit befanden sich die Donaustädter in der Abstiegszone der 2. Bundesliga. Mit Stefan Leitl, Alexander Nouri, Jens Keller und Thomas Oral leiteten insgesamt vier verschiedene Cheftrainer das qualitativ hochwertige Team. Letzterer hatte mit fünf Siegen aus den letzten sieben Partien die beste Punkteausbeute vorzuweisen, doch konnte auch Oral den Abstieg nicht vermeiden. Zwar sprang er mit seiner Mannschaft noch auf den Relegationsplatz, doch musste man sich knapp gegen den SV Wehen Wiesbaden geschlagen geben und den Gang in Liga 3 antreten.
 
Aufstiegsaspirant
In der Sommerpause begaben sich die Vereinsverantwortlichen wiederum auf die Suche nach einem neuen Cheftrainer und wurden mit dem Luxemburger Jeff Saibene fündig. Mit einem überdurchschnittlich hochwertigen Kader war das Saibene-Team stark in die neue Spielzeit gestartet. Mit 14 Zählern aus den ersten sechs Partien war man sogar an die Tabellenspitze gesprungen. Eine erste schwierige Phase überstanden die Ingolstädter Anfang September als es die ersten drei Niederlagen (Köln, Halle, Bayern) nacheinander setzte.

In dieser Zeit rutschte der FCI auf den achten Rang in der Tabelle ab. Doch die Schwarz-Rot-Weißen fanden zurück in die Spur und sind seit mittlerweile acht Spieltagen ohne Niederlage. Am vergangenen Wochenende empfing man den SV Meppen im heimischen Audi-Sportpark und musste einen späten Nackenschlag verkraften. Lange sah es in einem ausgeglichenen Spiel so als, als würden sich die Gastgeber dank eines frühen Treffers von Kutsche wieder an die Tabellenspitze heranpirschen. In der Nachspielzeit traf jedoch Deniz Undav zum späten Punktgewinn für die Emsländer.
 
Zweitbester Angriff der Liga
Neben Mannschaftskapitän Stefan Kutschke (8 Tore) ist der junge Neuzugang Dennis Eckert Ayensa (Celta Vigo, Spanien) ein weiter offensiver Aktivposten. Der 22-Jährige steht aktuell bei sechs Treffern und vier Torvorbereitungen. Des Weiteren macht der Youngster Fatih Kaya mit sieben Scorerpunkten auf sich aufmerksam. Mit 33 erzielten Treffern besitzt der FCI hinter Tabellenführer Duisburg (35 Tore) den gefährlichsten Angriff der 3. Liga.
 
Rückblick
In den ersten beiden Begegnungen mit den Schanzern blieb der FCM in der 2. Bundesliga ungeschlagen. Das Heimspiel im August 2018 endete 1:1 Unentschieden und sorgte für mächtig Gesprächsstoff in der Nachbetrachtung. Dennis Erdmann hatte den Club in Führung geschossen, beim Ausgleichstreffer von Sonny Kittel wurde eine Abseitsstellung nicht geahndet. Im Rückspiel führte der Treffer von Philip Türpitz zu einem wichtigen 1:0 Auswärtserfolg für den FCM. Die Zuschauer in der MDCC-Arena dürfen gespannt sein, wie das heutige Aufeinandertreffen enden wird.
 
Info
Ab 12:00 Uhr öffnen sich die Stadiontore der MDCC-Arena und heißen alle Fans und Zuschauer herzlich willkommen. Weitere Tageskarten für FCM-Fans sind an den Tageskassen verfügbar, welche ebenfalls um 12:00 Uhr öffnen. Bislang sind für die Partie etwa 16.000 Tickets vergeben.

 

Foto: Sportfotos Magdeburg

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU