15.04.2021

„Schwäne“ zu Gast

1. FC Magdeburg empfängt Zwickau zum Ostduell

Nach dem Auswärtserfolg in Rostock wartet der nächste Ostverein auf das Team von Cheftrainer Christian Titz. Am 32. Spieltag der 3. Liga 2020/2021 empfangen die Elbestädter die Mannschaft des FSV Zwickau in der heimischen MDCC-Arena, wo die Magdeburger seit drei Partien ungeschlagen sind.

Abstiegskampf und Tabellenmittelfeld

Die Hinrunde beendete der dreimalige FDGB-Pokalsieger auf Rang 16, hatte jedoch aufgrund einiger Spielausfälle zu diesem Zeitpunkt vier Partien weniger bestritten. Die Rückrunde begann für die „Schwäne“ dann sehr erfolgreich.

Drei Erfolge in Serie gegen Unterhaching, Duisburg und 1860 München brachten den Aufschwung bis auf Platz 10, ehe anschließend vier Begegnungen ohne Sieg folgten: von Halle (2:2) und Türkgücü München (1:1) trennte man sich mit einem Unentschieden, bei Bayern München II und gegen Dynamo Dresden gab es jeweils keine Punkte.

Im März ungeschlagen – im April noch sieglos

Die meisten Scorerpunkte bei den Westsachsen sammelte bisher Mittelfeldmann Morris Schröter (zehn Tore, sieben Vorlagen). Im März trugen zwei Treffer und drei Assists des Ex-FCM-Akteurs dazu bei, dass man den kompletten Monat ohne Niederlage blieb.

Auch der 37-jährige Sturm-Routinier Ronny König, der im vergangenen Monat drei seiner bisher neun Saisontreffer erzielte und seinen Vertrag vor kurzem um ein weiteres Jahr verlängerte, hatte seinen Anteil am erfolgreichen Lauf mit drei Siegen gegen Verl, Saarbrücken und Wiesbaden sowie einem Unentschieden gegen Uerdingen.

Im laufenden Monat zeigt die Formkurve des DDR-Meisters von 1950 hingegen nach unten. Verlor die Enochs-Elf zunächst auswärts knapp mit 0:1 in Mannheim, schaffte sie im Nachholspiel in Kaiserslautern kurz vor Schluss noch den Ausgleich zum 2:2-Remis.

Am vergangenen Sonntag gab es jedoch keine Punkte für den FSV, als man gegen den FC Viktoria Köln eine enge 1:2-Heimniederlage hinnehmen musste. Aktuell stehen die Rot-Weißen mit 41 Zählern auf Tabellenplatz 10 und haben somit vor dem direkten Duell der beiden Ostvereine vier Punkte Vorsprung.

Premierensieg an der Zwickauer Mulde

In der Hinrunde der laufenden Saison gelang den Blau-Weißen in der Zwickauer GGZ-Arena ein knapper 1:0-Auswärtssieg. Den goldenen Treffer erzielte Mittelfeldmann Andreas Müller 18 Minuten vor Spielende durch einen sehenswerten Distanzschuss, welcher sich über Keeper Johannes Brinkies hinweg ins Tor senkte.

Der Erfolg in der sächsischen Automobilstadt Ende November war zugleich der erste dreifache Punktgewinn des FCM gegen Zwickau in der 3. Liga.

 

Die Statistik zu allen Duellen mit dem FSV Zwickau:

insgesamt Spiele Siege Remis Niederl.    Tore ohne ES  
Meisterschaft 74 39 15 20 147 : 84 63
Pokalspiele 4 2 1 1 6 : 3 3
FS-Spiele 8 3 2 3 14 : 26 -12
TOTO Spiele 1 1 0 0 6 : 1 5
gesamt 87 45 18 24 173 : 114 59

Foto: 1. FC Magdeburg

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU