09.09.2021

Schwarz-Gelbe Aufsteiger

1. FC Magdeburg reist zu Borussia Dortmund II

Im Dortmunder Stadion Rote Erde steigt am Samstagnachmittag das Spitzenspiel der 3. Liga, wenn der FCM als Tabellenführer zum Dritten Borussia Dortmund II reist. Wir schauen im Vorfeld der Partie auf den bisherigen Saisonverlauf der jungen Borussen.

Daheim noch unbesiegt

Als amtierender Meister der Regionalliga West und dem damit verbundenen Aufstieg startete das Team von Cheftrainer Enrico Maaßen schwungvoll in die neue Drittliga-Saison. Zum Auftakt blieben die Schwarz-Gelben in vier Ligapartien ohne Niederlage. Auswärts gewann man jeweils gegen Zwickau und Mit-Aufsteiger SC Freiburg II, daheim reichte es gegen Mannheim und Saarbrücken nur zum Remis.

Zum ersten und bisher einzigen Mal geschlagen geben mussten sich die Dortmunder am 5. Spieltag beim VfL Osnabrück (1:2), ehe gegen den MSV Duisburg und beim TSV Havelse zwei weitere Siege folgten. 

Somit steht der Westfalenpokalfinalist von 1991 nach sieben absolvierten Begegnungen auf dem dritten Tabellenrang, hat mit 14 Saisontreffern die zweitmeisten Tore aller Drittliga-Clubs erzielt und ist im heimischen Stadion bisher noch ungeschlagen. Top-Scorer im Drittligateam des Bundesligisten sind Neuzugang Berkan Taz (zuvor SC Verl) und Angreifer Richmond Tachie mit jeweils fünf Torbeteiligungen.

Zwei verletzte Leistungsträger

Nach 22 Treffern und 15 Vorlagen in der Aufstiegssaison führt Angreifer Steffen Tigges, der schon regelmäßig für die erste Mannschaft des BVB auflief und mit dieser in der vergangenen Saison den DFB-Pokal gewinnen konnte, die Nachwuchsoffensive der Borussen auch in der aktuellen Runde an.

Aufgrund einer Muskelverletzung, die sich der 23-Jährige in der Partie gegen den MSV Duisburg zuzog, wird er jedoch zunächst nicht mitwirken können. Ebenfalls ausfallen wird Neuzugang Marco Pasalic (zuvor VfB Stuttgart II). Der Linksaußen, welcher bis zur Partie gegen Havelse zwei Treffer selbst erzielte und einen weiteren vorbereitete, verletzte sich während der Partie in Niedersachsen am Knöchel.

Weiterhin für den dreimaligen Meister der Oberliga Westfalen aktiv ist Außenbahnspieler Ansgar Knauff. Der deutsche U20-Nationalspieler trainiert ebenfalls schon mit dem Bundesliga-Team und spielte bislang viermal in der Fußball-Bundesliga. Hinzu kommen drei Einsätze in der UEFA Champions League.

Letztes Duell vor 13 Jahren

Insgesamt viermal kam es bisher zum Aufeinandertreffen der Blau-Weißen und des BVB-Nachwuchses. Zwischen 2006 und 2008 traf man sich in zwei Spielzeiten der Regionalliga Nord. Beide Duelle in Dortmund konnte der FCM für sich entscheiden. Die bisher letzte Begegnung endete mit einem 1:0-Erfolg der Elbestädter – ein Treffer von Christian Reimann führte seinerzeit zum Auswärtssieg.

 

Faninfos des BVB

 

Foto: 1. FC Magdeburg

Humanas GmbH
SWM
eew energy from waste
GETEC
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
Wernesgrüner
WOBAU