13.03.2019

SG Dynamo Dresden lädt zum Ostderby

SG Dynamo Dresden lädt zum Ostderby

Blau-Weiß gastiert erstmals seit drei Jahren in Sachsens Landeshauptstadt

In zwei Tagen reist der 1. FC Magdeburg anlässlich des 26. Spieltags der 2. Bundesliga 2018/2019 zum Ostderby ins Rudolf-Harbig-Stadion der Landeshauptstadt Sachsens. Vor einer ausverkauften Kulisse trifft Blau-Weiß am Samstag, 16.03.2019, um 13:00 Uhr mit der SG Dynamo Dresden auf einen alten Rivalen. Mit jeweils sieben Titeln ist es das traditionelle Duell beider Rekordsieger des ehemaligen FDGB-Pokals.  

Mit aktuell 27 Punkten und einem absolvierten Spiel weniger steht die SG Dynamo Dresden noch relativ sicher auf Rang 14 der Tabelle, und somit über der Abstiegsregion. Grund dafür ist eine souveräne Hinrundenleistung, in der die Sachsen bereits 25 Zähler gesammelt hatten. Im Jahr 2019 fehlte den Dynamos bislang das nötige Spielglück, um dreifach zu Punkten.

Trotz einer reifen Spielanlange sowie eines hochwertigen Kaders im dritten Zweitligajahr in Folge, gingen die Dresdner in den ersten drei Spielen der Rückrunde mit jeweils einem Treffer Differenz als unglückliche Verlierer vom Platz. Es folgte ein Unentschieden gegen SSV Jahn Regensburg sowie eine 2:0 Niederlage beim SV Darmstadt 98. Die Vereinsführung verlor ihr Vertrauen in den damaligen Cheftrainer Maik Walpurgis, welcher erst im September des letzten Jahres das Amt von Uwe Neuhaus übernommen hatte.

Walpurgis wurde beurlaubt und wenige Tage später vom ehemaligen Dynamo-Profi Christian Fiel ersetzt. Der 39-jährige Cheftrainer debütierte vor zwei Wochen an der Seitenlinie des Rudolf-Harbig-Stadions im Rahmen des Heimspiels gegen den VfL Bochum. Die Partie verlief zunächst nicht nach Plan und Schwarz-Gelb lag schnell mit 0:2 in Rückstand. Doch konnte Fiel seine Mannschaft zu einer Leistungssteigerung verhelfen, sodass Baris Atik und Jannis Nikolaou auf 2:2 stellen konnten.

dynamo
Nils Butzen im Duell mit Dresdens Patrick Ebert. Foto: Sportfotos Magdeburg.

Am vergangenen Sonntag waren die sächsischen Elbestädter anlässlich des 25. Spieltags planmäßig im Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth gefordert. Doch erfuhren Mannschaft und Fans erst wenige Stunden vor Spielbeginn, dass die Zweitligapartie aufgrund von Orkanwarnungen nicht stattfinden konnte. Die Austragung des Spiels wird nun Anfang April unter der Woche nachgeholt.  

Ein besonderes Spiel auf Seiten der Magdeburger wird es für die Innenverteidiger Dennis Erdmann und Romain Brégerie. Erdmann stand in der Saison 2014/2015 ein Jahr, Brégerie von 2011 bis 2014 sogar drei Jahre im Dienst der SGD.

Das Hinspiel am 06.10.2018 in der ausverkauften MDCC-Arena Magdeburg war an Dramatik nicht zu übertreffen. Zunächst hatten Moussa Koné und Aias Aosman die Gäste schnell in Führung geschossen. Der Club steckte nicht auf und kam in Halbzeit zwei zum verdienten Anschlusstreffer durch ein Eigentor von Niklas Kreuzer. Koné hatte in der 90. Spielminute die Chance, den Auswärtssieg per Elfmeter in trockene Tücher zu bringen, setzte den Ball jedoch am Tor vorbei. Im Gegenzug fasste sich Marius Bülter ein Herz und erzielte mit einem Schuss von der Strafraumkante den Ausgleichstreffer zum 2:2 in der Nachspielzeit.

Mit Vorfreude auf die Unterstützung der knapp 2.946 stimmgewaltigen FCM-Fans nimmt der 1. FC Magdeburg das wichtige Ostderby im Rudolf-Harbig-Stadion ins Visier. Der Gästebereich ist somit ausverkauft, sodass am Spieltag keine weiteren Tickets zur Verfügung stehen werden. Die Stadiontore öffnen um 11:00 Uhr.

Der 1. FC Magdeburg hofft auf ein stimmungsvolles, sportlich intensives sowie friedliches Ostderby zwischen Blau-Weiß und der SG Dynamo Dresden in der Landeshauptstadt Sachsens.

Die Partie gegen die SG Dynamo Dresden ist restlos ausverkauft – eine Anreise ohne gültige Eintrittskarte ist daher zwecklos. Der 1. FC Magdeburg wird in Kürze zur konkreten Anreise für FCM-Fans informieren. Angeboten wird ein Entlastungszug seitens der Deutschen Bahn. Alle Informationen hierzu finden sich unter folgendem Link: https://1.fc-magdeburg.de/aktuelles/fans/entlastungszug-von-magdeburg-nach-dresden/7582.

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU