Start in die neue Trainingswoche

Härtel-Team nimmt Vorbereitungen zum Heimspiel am Sonntag auf
Am heutigen Dienstag, 06.11.2018, startete der 1. FC Magdeburg in die neue Trainingswoche und legt den Fokus auf das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den SSV Jahn Regensburg anlässlich des 13. Spieltags der 2. Bundesliga 2018/2019.

Cheftrainer Jens Härtel begrüßte dabei 22 einsatzbereite Akteure auf dem Trainingsplatz neben der MDCC-Arena. Noch nicht dabei waren Rico Preißinger (Aufbautraining nach Mittelfußbruch), Marius Bülter (leichte Kniebeschwerden) und Manfred Osei Kwadwo, der aufgrund einer Erkältung passen musste.

DSC_0944

Co-Trainer Ronny Thielemann (Mitte) übernahm das Aufwärmprogramm zu Beginn des Trainings.

Dabei teilte das Trainerteam die Einheit in drei Elemente. Torwarttrainer Matthias Tischer nahm sich die drei Torhüter zur Brust während sich die Feldspieler mit koordinativen Übungen erwärmten. Es folgte eine Einteilung in drei Gruppen, welche rotierend unterschiedliche Torschuss- und Pass-Stationen absolvierten. Jens Härtel und seine Co-Trainer Ronny Thielemann und Silvio Bankert hatten die Durchgänge mit den einzelnen Gruppen durchgeführt. In einer umfangreichen Spielform mit begrenzten Ballkontakten fand die heutige Nachmittagseinheit seinen Abschluss.

Mehr Bilder vom Auftakt in die neue Woche befinden sich auf dem offiziellen Facebook-Kanal des 1. FC Magdeburg bzw. auf Instagram (Kanal: „1fcm1965“).

Für das Heimspiel gegen den Tabellenneunten am Sonntag, 11.11.2018, um 13:30 Uhr in der MDCC-Arena Magdeburg sind bislang 18.500 Tickets vergeben.

Blau-Weiß freut sich auf die wichtige Unterstützung seiner Fans und Anhänger im siebten Heimspiel der Saison und wird sich bestmöglich auf das Duell gegen die seit sieben Spielen ungeschlagenen Regensburger vorbereiten.

 

Fotos: 1. FC Magdeburg

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU