10.01.2019

Tag 6 im FCM-Camp – zwei Einheiten und Regeneration am Nachmittag

Morgen dritter Test der Woche gegen Karlsruher SC

Am Donnerstag, 10.01.2019, startete der 1. FC Magdeburg in Tag 6 des Wintertrainingslagers in Vorbereitung auf die Rückrunde der 2. Bundesliga 2018/2019.

Nach einem intensiven Vortag, an dem Blau-Weiß zunächst eine Einheit absolvierte und das zweite Testspiel der Woche gegen Shenzhen FC (2:0) anstand, ging es morgens um 08:00 Uhr an den Strand. In einem Lauf, angeführt von Cheftrainer Micheal Oenning, Co-Trainer Silvio Bankert sowie Torwarttrainer Matthias Tischer, wurde gemeinsam die Müdigkeit aus den schweren Beinen gelaufen.

Es folgte das Wiegen mit den Physiotherapeuten Mandy Rosenschon und Tino Meier, welche bei der hohen Belastungsdichte im Trainingslager täglich bis spät in die Nacht aktiv sind und die Spieler behandeln, um den Regenerationsprozess zu beschleunigen. Wie üblich standen nach dem Frühstück mehrere Medientermine mit den mitgereisten Pressevertretern auf dem Programm, ehe sich die Mannschaft per Fahrrad zum Trainingsplatz begab.

Dort bat Reha- und Athletiktrainer Dirk Keller die erste Gruppe zum Kraftkreis. Der Kraftkreis beinhaltete mehrere Kraft-, Ausdauer-, und Stabilisationsübungen, welche den Spielern alles abverlangte. Die zweite Gruppe stellte währenddessen ihr Können am Netz unter Beweis und bestritt intensive Fußballtennis-Duelle. Nach einer halben Stunde wechselten die Gruppen miteinander.

Torwarttrainer Matthias Tischer und Reha- u. Athletiktrainer Dirk Keller im Interview mit Einmal-Immer.TV:
 

Angreifer Felix Lohkemper hatte seine Zerrung vom Sonntag auskuriert und konnte ab heute wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. Auch Neuzugang Timo Perthel war heute nach seiner gestern zugezogenen Mittelhandfraktur mit einer Schiene mit von der Partie. Geschont wurden Richard Weil, Tarek Chahed, Joel Abu Hanna sowie Torhüter Mario Seidel, welche heute pausierten.

Am Nachmittag konnten die Spieler individuell regenerieren bzw. ihre Zeit selbstständig einteilen – so lernte Marius Bülter beispielsweise für eine anstehende Prüfung im Rahmen seines Maschinenbau-Studiums. Am Abend wird das Team zu einer Auswertung der vergangenen Trainingstage und des gestrigen Spiels gegen Shenzhen FC zusammenkommen.

Das morgige Testspiel gegen den Karlsruher SC, einer Topmannschaft der 3. Liga, wird die intensive Trainingswoche abrunden. Die Begegnung mit dem Aufstiegskandidaten wird dabei ein echter Gradmesser für das Oenning-Team. Anstoß ist um 12:00 Uhr im Estadio Municipal de La Linea de la Concepcion in der Provinz Cádiz.

 

Foto: Sportfotos Magdeburg
 
 

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU