05.10.2018

"Unsere Werte, das Größte, was wir besitzen"

"Liebe Clubfans,

noch knapp 24 Stunden und das Spiel des Jahres steht bevor. Die selbsternannte "Legende aus Elbflorenz" gastiert in der schönsten Stadt an der Elbe und mit Ihr das Flair glorreicher Zeiten. Und auch wenn es diesmal nicht um die Meisterschaft geht, hochmotiviert, aufgeregt und angespannt erwarte auch ich das morgige Spiel. Wir, die Größten der Welt, können und werden uns wieder selbst beweisen, was es ausmacht, Magdeburger zu sein. Auf den Rängen werden uns die Emotionen zu einer erneuten Einmaligkeit tragen. Das Team um Trainer Jens Härtel wird den Funken der Euphorie nutzen und den Gästen aus Dresden die Punkte um jeden Preis abtrotzen wollen, da bin ich mir sicher.

niedung2
Seit Wochen ist alles bereitet, um auch nach außen zu zeigen, dass wir größer sind als viele andere. Die Drähte liefen heiß, zahlreiche Treffen zwischen Behörden, der SGD und dem FCM waren darauf ausgerichtet, einen
Tag wie vor 2 Jahren zu verhindern, einTag, wo vieles schief lief und wo alle Parteien Ihren Teil dazu beitrugen. Es wurde diskutiert, analysiert und Wege gesucht, aus den Fehlern zu lernen. Das ist Größe, genauso wie es sich gehört zu Vertrauen. Denn vor allem Vertrauen ist das, was unsere Größe ausmacht. Das Vertrauen des "FCMtotal – Der Fanladen" gegenüber Block U, die zusammen wieder Einmaliges geplant haben, das Vertrauen des Vereins gegenüber den Fans von Spieltag zu Spieltag und auch das Vertrauen unseres Vereins gegenüber unseren Gästen, die alle Rechte, wie es sich für gute Gastgeber gehört, vollumfänglich zugesprochen bekamen. Schenken also wir Fans allen Beteiligten rund um das Spiel das selbige Vertrauen und bleiben gelassen, selbst für den Fall, dass es widererwartend irgendwo mal hakt. Fehler werden gemacht, diese zu vergeben ist ebenfalls Größe.

Unsere Werte, das Größte, was wir besitzen

Wir haben viele ‚Schlachten' auf den Spielfeldern Europas gewonnen. Wir haben gemeinsam die Tristesse des Dorffußballs ertragen und überstanden, spielen jetzt so hoch wie nach der Wende zu keinem Zeitpunkt und sind deshalb die Größten der Welt. Diese breite Brust kann und wird uns nie jemand nehmen. Doch für viele Fanszenen sind wir aus einem ganz anderen Grund groß. Wir sind groß, weil wir vor genau vor 2 Jahren in unserem schwächsten Moment, in welchem wir hilflos zusehen mussten, wie unser Freund und Mitstreiter Hannes den Kampf seines Lebens vergebens führte und ihm unwiederbringlich unterlag, eben jene Größe bewiesen. Größe, weil wir in diesem Moment der Ohnmacht und Trauer unsere Werte verteidigten, statt auf blinde Wut und Hass zu setzen. Hannes unterlag seinem Kampf um das Leben nicht zufällig, sondern weil andere den Respekt vor unseren Farben und seiner Existenz verloren. Dies sollten wir zu keinem Zeitpunkt, egal wie emotional es hergeht und wie groß die Rivalität auch sein mag, vergessen. Wir Magdeburger sind groß, weil wir Werte besitzen, weil wir diese verteidigen und weil Respekt dem Anderen gegenüber unsere Basis ist.

Holen wir also Morgen alle zusammen die 3 Punkte, gönnen den Dresdnern den Aufenthalt in der schönsten Stadt an der Elbe und den Anblick unserer wahrhaften Einmaligkeit.

NUR DER FCM!
HANNES - IMMER BEI UNS!“

Matthias Niedung
– Vertreter aktive Fanszene im Aufsichtsrat des 1. FC Magdeburg – 

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU