18.11.2021

„Wollen so schnell wie möglich Booster- Impfungen durchführen“

Medienrunde mit FCM-Sportchef Otmar Schork

Im Rahmen einer Medienrunde stand Sportchef Otmar Schork am Donnerstag, 18. November 2021, für Rückfragen der Medienvertreter in der MDCC-Arena zur Verfügung. Nachdem der 1. FC Magdeburg am Mittwoch bekannt gegeben hatte, dass 13 Spieler positive Corona-Befunde aufwiesen, gab Otmar Schork einen aktuellen Stand.

Hierbei rekonstruierte er noch mal die vergangenen drei Tage und hob die transparente Kommunikation seitens des Vereins hervor. „In den vergangenen Tagen gab es einige Spieler, die über Erkältungs-Symptome klagten. Die Auswertung einer am Montag durchgeführten umfangreichen PCR-Testung der gesamten Mannschaft, des Trainerstabs und des direkten Mannschaftsumfeldes ergab im Laufe des Dienstages insgesamt 13 positive Covid-19-Befunde. In der Folge wurde das Gesundheitsamt sofort eingeschaltet und der DFB anschließend informiert. Nachdem alles geklärt war, haben wir umgehend die Öffentlichkeit am Mittwoch informiert“, sagte der Sportchef. Und: „Sechs Spieler befinden sich momentan in Arbeits-Quarantäne und können einzeln Läufe absolvieren, die 13 betroffenen Spieler befinden sich in häuslicher Quarantäne. Wir sind im ständigen Austausch.“ Der Club steht zudem in ständiger Verbindung mit dem Gesundheitsamt. Diesbezüglich wird dann auch besprochen, wann die nächste PCR-Testung stattfinden wird.

Otmar Schork nahm auch Bezug zu einem Medienbericht, nach dem angeblich eine Party der Grund für die Corona-Befunde gewesen sei. „Das ist falsch. Sieben Spieler waren letzte Woche in einem Lokal essen. Das gestehen wir unseren Spielern natürlich zu und ist auch nicht ungewöhnlich. Von einer Party oder ähnlichem kann aber keinesfalls die Rede sein. Dies als möglichen Grund für Infektionen zu sehen können wir definitiv ausschließen“, betonte Schork.

Obwohl dies seitens des DFB gar nicht mehr vorgeschrieben war, standen in den vergangenen Wochen, so auch in den vergangenen sieben Tagen, beim FCM immer wieder regelmäßige Testungen auf der Agenda. „Es gab zuletzt immer wieder Testreihen, obwohl dies bei geimpften Spielern keine Pflicht darstellt“, sagte Schork.

Alle Spieler der Mannschaft seien geimpft oder genesen. „Die meisten Impfungen sind im Sommer durchgeführt worden, vereinzelt auch im Nachgang“, sagte er. Und zeitnah sollen sogenannte Booster-Impfungen durchgeführt werden: „Wir wollen relativ schnell, sofern der Gesundheitszustand der Spieler es zulässt, nachimpfen, sprich die Booster-Impfung durchführen“, betonte der Sportchef.

Allen voran gilt aber natürlich jetzt, dass alle betroffenen Spieler möglichst schnellstmöglich gesund werden, wie bisher keinen schweren Krankheitsverlauf haben und der Club wieder in den normalen Spiel-Rhythmus hineinfindet.

Humanas GmbH
SWM
eew energy from waste
GETEC
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
Wernesgrüner
WOBAU