09.11.2019

Zu Gast bei den Bayern

Krämer-Team trifft auf FC Bayern München ll
Nach dem 1:0 Heimsieg vor einer Woche gegen den Halleschen FC ist die Mannschaft von Cheftrainer Stefan Krämer gewillt, im Auswärtsspiel bei der zweiten Vertretung des FC Bayern München (Tabellenrang 14) an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen. Bereits am heutigen Samstag hat der 1. FC Magdeburg die Reise in den Süden der Republik angetreten und wird am morgigen Sonntag, den 10.11.2019, um 13:00 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße den 14. Spieltag der 3. Liga 2019/2020 bestreiten.
 
Moral in der Relegation
Die Reservemannschaft des deutschen Rekordmeisters hatte in der vergangenen Spielzeit in souveräner Manier den Spitzenplatz der Regionalliga Bayern eingenommen und sich für die Aufstiegsspiele in die 3. Liga qualifiziert. Gegner hier war der VfL Wolfsburg ll aus der NOFV Regionalliga Nord. Als sich die Wölfe im Hinspiel bereits mit 3:1 durchsetzte, glaubten nur noch wenige an den Aufstieg der Rot-Weißen, doch folgte eine unerwartete Wendung. Im Rückspiel vor heimischer Kulisse schlugen die Bayern den VfL mit 4:1 und konnten doch noch den Aufstieg in Liga 3 feiern.
 
Topteambezwinger
Noch zu Beginn der aktuellen Drittligaspielzeit hatte das Team von Cheftrainer Sebastian Hoeneß leichte Startschwierigkeiten und verlor drei der ersten vier Partien. Doch anschließend hatte man sich in der Liga zurechtgefunden und konnte sich ins Mittelfeld der Tabelle vorarbeiten. Gerade gegen Topmannschaften der Liga konnte der FCB oftmals seine Qualitäten unter Beweis stellen. So mussten sich auch Ligagrößen wie Uerdingen (1:2), Halle (1:2), Ingolstadt (1:2) oder Braunschweig (0:2) gegen den Aufsteiger geschlagen geben. 
 
Breiter Kader
Mit Blick auf den Kader der Münchner wird schnell deutlich, dass sich dieser nicht leicht definieren lässt. Viele der jungen Talente wie beispielsweise Torwart Christian Früchtl oder die Offensivspieler Alphonso Davies und Jann-Fiete Arp meistern den Spagat zwischen Bundesliga- und Drittligateam. Erfahrenere Spieler in den Reihen der Hoeneß-Elf sollen den jungen Kickern zur Seite stehen und den Schritt in den Herrenbereich erleichtern. Hier gehen routinierte Akteure wie Nicolas Feldhahn, Maximilian Welzmüller oder Timo Kern voran. In der Offensive bringt Angreifer Kwasi Okyere Wriedt die meiste Erfahrung mit. Der 25-Jährige ist zugleich bester Scorer im Team des Aufsteigers und steht derzeit bei neun Treffern und zwei Torvorlagen.
 
Verrücktes Spiel in Meppen
In der vergangenen Woche war der FCB zu Gast im Emsland und traf in der Hänsch-Arena auf den SV Meppen. Im ersten Durchgang konnte Deniz Undav den Führungstreffer von Timo Kern egalisieren. Chis Richards und Sarpreet Singh konnten wenige Minuten nach dem Seitenwechsel eine 3:1 Führung herstellen. Doch sollte die unterhaltsame Partie noch eine späte Wendung erfahren: nach dem Anschlusstreffer von Hassan Amin (74.) und dem Ausgleichstreffer durch Hilal El-Helwe (83.) gelang es den Gastgebern in den Schlussminuten, das Spiel komplett zu drehen. Wiederum Undav und Marius Kleinsorgen trafen zum späten 5:3 Heimsieg gegen die junge Bayern-Elf. Jedoch hatten sich die Gäste in der Schlussphase selbst geschwächt: Stürmer Joshua Zirkzee sah die Gelb-Rote Karte und wird gegen den 1. FC Magdeburg nicht mitwirken können.
 
Info
Die Tore des städtischen Stadions an der Grünwalder Straße in München öffnen um 11:30 Uhr. An einer Tageskasse, welche ebenfalls ab 11:30 Uhr geöffnet ist, stehen weitere Tageskarten für anreisende FCM-Fans zur Verfügung. Der 1. FC Magdeburg freut sich auf die Unterstützung von mindestens 900 Clubfans, welche sich im Vorfeld der Partie Tickets gesichert haben.
 
Weitere Informationen: FCM on Tour
 
Das morgige Auswärtsspiel beim FC Bayern München U23 wird auf der internationalen YouTube-Plattform der 3. Liga gezeigt. Wenn Ihr außerhalb von Deutschland wohnt, könnt ihr das Spiel unter folgendem Link schauen: https://go.dfb.de/3bl_1920_md15
 
 
Foto: FC Bayern München
 
Bildunterschrift

1. Reihe: Angelo Mayer, Derrick Köhn, Maximilian Zaiser, Michael Wagner, Ron-Thorben Hoffmann, Christian Früchtl, Michael Netolitzky, Mert Yilmaz, Sarpreet Singh, Thomas Rausch
2. Reihe: Johannes Behr (Spielanalyse), Samy Khalfallah (Teamorganisator), Walter Junghans (Torwarttrainer), David Krecidlo (Co-Trainer), Sebastian Hoeneß (Cheftrainer), Dirk Teschke (Co-Trainer), Tobias Dippert (Athletiktrainer), Jan Müller (Teamarzt), Carsten Kramer (Physio), Dominik Gerzer (Physio), Moritz Renker (Physio)
3. Reihe: Can Karatas, Marcell Zylla, Daniel Ontuzans, Alexander Nollenberger, Yannik Rochelt, Timothy Tillmann, Timo Kern, Meritan Shabani, Oliver Batista Meier, Maximilian Welzmüller
4. Reihe: Kilian Senkbeil, Chris Richards, Lars Lukas Mai, Joshua Zirkzee, Nico Feldhahn, Kwasi Okyere Wriedt, Theo Rieg, Maximilian Franzke, Paul Will.
Es fehlen: Josip Stanisic und Leon Dajaku
 

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU