03.12.2018

10. Behindertentag vor großer Kulisse durchgeführt

Fans mit Handicap tragen Oenning-Elf zum Punktgewinn – Blau-Weiß bleibt am Behindertentag ungeschlagen

Vorweihnachtliche Stimmung erlebten am gestrigen Sonntag, 02.12.2018, nicht nur die über 3.000 Fans mit geistiger oder körperlicher Behinderung anlässlich des 10. Behindertentages des 1. FC Magdeburg.

Anlässlich des Heimspiels gegen den VfL Bochum, lud Blau-Weiß vor einer stimmungsvollen Kulisse zum großen Integrations- und Inklusionstag traditionell ein. In diesem Jahr bereits zum zweiten Mal, da der Behindertentag aufgrund der anstehenden Umbaumaßnahmen der MDCC-Arena vorverlegt wurde und es dem 1. FC Magdeburg ein wichtiges Bedürfnis war, den großen Tag auch in dieser Saison durchführen zu können – erstmals in der 2. Bundesliga. Wieder einmal folgten Fans aus ganz Sachsen-Anhalt sowie den fünf angrenzenden Bundesländern der Einladung, selbst aus Hamburg reisten Fans mit Handicap an.

bt2
Vorstand der DFL Stiftung und Schirmherr des 10. Behindertentages, Stefan Kiefer, gemeinsam Gerald Altmann (Behindertenfanbeauftragter 1. FC Magdeburg) und FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik. Foto: Sportfotos-MD

Ab 11:00 Uhr begann das Rahmenprogramm an der MDCC-Arena, viele Fans freuten sich auf ein Wiedersehen im Kreise von Blau-Weiß und trotzten den winterlichen Temperaturen bzw. dem einsetzenden Regen und wollten dabei sein, wenn der 1. FC Magdeburg gegen Bochum spielt. Dabei organisierte Behindertenfanbeauftragter des 1. FC Magdeburg, Gerald Altmann, gemeinsam mit seinem großen Team an ehrenamtlichen Unterstützern ein vielfältiges Rahmenprogramm. So wurden über 3.000 blau-weiße Weihnachtsmützen gemeinsam mit der DFL Stiftung und „FCMtotal – Der Fanladen“ realisiert und tausende selbstgebackene Plätzchen verteilt. Zahlreiche Stände wie der des Fanclubs „Texas Family“ konnten erobert werden, für musikalische Untermalung und das leibliche Wohl war gesorgt.

Eröffnet wurde der 10. Behindertentag u.a. durch Schirmherr Stefan Kiefer (DFL Stiftung), Peter Fechner (Präsident 1. FC Magdeburg), Mario Kallnik (Geschäftsführer 1. FC Magdeburg) und vielen weiteren Offiziellen unter tosendem Applaus. Die Stadtsparkasse Magdeburg, vertreten durch Sprecher Mathias Geraldy, übergab eine Spende von 1.000 Euro. Andreas Müller vom „FCMtotal – Der Fanladen“ honorierte die Leistungen des Behindertenfanbeauftragten, Gerald Altmann.

bt1
Christian Beck im Sondertrikot des 1. FC Magdeburg, welches dank Trikotpartner sunmaker realisiert wurde. Foto: Sportfotos-MD

Die Herzen schlugen höher, als um 13:30 Uhr die Glocken vom Magdeburger Dom ertönten und die Mannschaft mit dem Sondertrikot auflief und das Motto des Behindertentages, „Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap!“ präsentierte. Das Trikot konnte dank Trikotpartner „sunmaker“ realisiert werden.
Als Teil der Kulisse von über 22.200 Fans unterstützten die Fans mit Handicap ihren 1. FC Magdeburg. Im Ergebnis blieb Blau-Weiß unter Leitung von Cheftrainer Michael Oenning gegen spielstarke Bochumer ungeschlagen und holte einen wichtigen Punkt in der 2. Bundesliga.

Der 1. FC Magdeburg möchte sich auf diesem Wege bei allen Clubfans, privaten Spendern, Wirtschaftspartnern und Unterstützern, allen voran bei der DFL Stiftung, dem Projekt Kulturhauptstadt Magdeburg 2025 und Trikotpartner sunmaker bedanken. Innerhalb kürzester Zeit konnte der 10. Behindertentag organisiert und die Tickets für die Fans mit Handicap realisiert werden sowie ein tolles Rahmenprogramm aufgestellt werden.

FAM
Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
Dr. Sporkenbach Baukonzept
eew energy from waste
EWU Thüringer
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU