22.01.2023

Herzlichen Glückwunsch Jürgen Pommerenke

Eine FCM-Legende feiert seinen 70. Geburtstag

Am heutigen Sonntag feiert einer der größten Spielerlegenden unseres Vereins seinen 70. Geburtstag. Jürgen Pommerenke war der Spielmacher und Regisseur in der golden blau-weißen Ära. Er wurde am 22. Januar 1953 in Wegeleben geboren und begann bei seinem Heimatverein BSG Traktor Wegeleben mit dem Fußball spielen. Als Vierzehnjähriger wurde er auf Grund seines herausragenden Talentes zum 1. FC Magdeburg delegiert. Schon im Jugend- und Juniorenbereich konnte er mit dem Juniorenmeistertitel 1970 sowie einem 2. Platz beim UEFA-Juniorenturnier 1969 und einem 3. Platz zwei Jahre später erste Erfolge feiern. Bereits im Alter von 16 gab er sein Debüt in der DDR-Juniorenauswahl, für die er insgesamt 44 Länderspiele bestritt.

Pommerenke_1
Jürgen Pommerenke (li.) im Trikot der DDR-Nationalmannschaft. Foto: FCM / Archiv

Sein Debüt in der ersten Mannschaft des FCM gab er am 26.09.1970 als Siebzehnjähriger beim 3:2 Heimsieg in der DDR-Oberliga gegen den 1. FC Lok Leipzig. Es folgten bis 1984 weitere 405 Pflichtspieleinsätze für unseren Verein. Dabei konnte er sich 113 Mal als Torschütze auszeichnen. „Pomme“ reifte unter Trainer Heinz Krügel schnell zum Stammspieler und hatte in seinem zweiten Jahr im Männerbereich 1971/72 mit 25 Einsätzen und drei Toren maßgeblichen Anteil am Gewinn des ersten DDR-Meistertitels für unseren Club. Mit Meisterlorbeeren konnte er sich auch 1974 und 1975 schmücken. Dazu gewann er mit dem FCM viermal den FDGB-Pokal. 1975 wurde Jürgen Pommerenke zum „Fußballer des Jahres“ in der DDR gewählt. Den größten Erfolg feierte er am 8. Mai 1974 mit dem Gewinn des Europapokals der Pokalsieger. „Pomme“ sorgte mit seinem Führungstor im Halbfinal-Rückspiel gegen Sporting Lissabon schließlich für den Finaleinzug.

Pommerenke_2
Pommerenke (Mitte) im Mai 2022 beim Treffen der Pokalsiegermannschaft von 1972. Foto: FCM / Norman Seidler

In der Nationalmannschaft kam der heutige Jubilar insgesamt 57 Mal zum Einsatz und schoss drei Tore. Er war WM-Teilnehmer 1974 und belegte dort mit der DDR-Nationalmannschaft den 6. Platz. Bei den Olympischen Spielen 1972 gewann er die Bronzemedaille. Zudem ist er Ehrenmitglied beim 1. FC Magdeburg und Teil des Traditionsmannschaft um Jürgen Brennecke.

Von 1979 bis 1984 war Jürgen Pommerenke Mannschaftskapitän der Oberligamannschaft des 1. FC Magdeburg. Eine schwere Knieverletzung, erlitten im Meisterschaftsspiel beim BFC Dynamo am 15.09.1984 (1:3), zwang ihm im Sommer 1985 zur Beendigung seiner leistungssportlichen Karriere. Nahtlos konnte er im Nachwuchsbereich des Vereins seine Erfahrungen als Trainer weitergeben. Von November 1992 bis November 1993 war er Trainer der Ersten Männermannschaft unseres Vereins. Sein größter Erfolg als Trainer war der Einzug in die 2. Runde des DFB-Pokals 1993/94 durch einen Sieg im Elfmeterschießen über den damaligen Zweitligisten Wuppertaler SV. Bis 2004 war Jürgen Pommerenke noch in verschiedenen Funktionen beim Verein tätig, u.a. als Nachwuchskoordinator. Der heutige Jubilar wohnt seit einigen Jahren in Nordrhein-Westfalen, wo er auch heute seinen Ehrentag begehen wird.

Der 1. FC Magdeburg gratuliert Jürgen Pommerenke auf das Herzlichste zu seinem 70. Geburtstag und wünscht ihm vor allem Gesundheit sowie noch viele schöne Jahre im Kreis seiner Familie.

Pommerenke_3
Das Teamfoto 1974/1975. 

 

Chillybets
Hasseröder
Humanas GmbH
SWM
WOBAU
Dachbleche24
eew energy from waste
ETEON GROUP
LVM Versicherungen
MDCC
MHKW Rothensee
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
REWE Markt GmbH
Schrader Haus
SelectLine Software GmbH
SELECTRIC Telekommunikations- und Sicherheitssysteme GmbH
Uhlsport
Volksstimme
Weidemann-Gruppe GmbH