16.04.2020

Historie der FCM-Behindertentage

Rückblick auf die Behindertentage des 1. FC Magdeburg (Teil 1 2010-2012)

Der Behindertentag ist mittlerweile eine weit über die Region bekannte und beliebte Veranstaltung des 1. FC Magdeburg. In der mittlerweile erreichten Größenordnung ist der Behindertentag deutschlandweit einzigartig. In diesem Monat bzw. am kommenden Wochenende sollte die mittlerweile 11. Auflage stattfinden. Dafür waren bereits über 3.800 Ticket-Bestellungen eingegangen. Das Corona-Virus verhinderte vorerst die geplante Ausführung, doch das große Event soll nachgeholt werden und bleibt seinem Motto "Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap" – und auch kein Corona-Virus – treu. Wir möchten noch einmal auf die Entstehungsgeschichte und vergangenen Veranstaltungen zurückblicken. In Teil 1 der Serie blicken wir gemeinsam auf die Entstehungsjahre 2010 bis 2012.


1. Behindertentag: 2010

Im Frühjahr 2010 hatten FCM-Fanbeauftragter Ralf Dobberitz und der damalige Dachverband der FCM-Fanclubs die Idee, zu einem Heimspiel Fans mit geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung einzuladen. Der stellvertretende DV-Vorsitzende und heutige Behindertenfanbeauftragte des 1. FC Magdeburg, Gerald Altmann, setzte mit seinem Team und Unterstützung des Vereins für barrierefreies Umfeld (VBU) sowie dem 1. FCM die Idee in die Tat um, so dass sich am 9. Mai 2010 beim Heimspiel gegen den FC Oberneuland 25 Fans mit Handicap bereits drei Stunden vor Spielbeginn in der MDCC-Arena trafen. Bei einer Stadionführung und einem gemeinsamen Mittagessen stimmte man sich auf das Spiel ein, welches der 1. FC Magdeburg mit 5:0 gewann.

bt_02_1
Gruppenfoto von 2011. Foto: 1. FC Magdeburg

2. Behindertentag: 2011
Ein Jahr später folgten anlässlich der 2. Auflage bereits 45 Fans mit Handicap aus verschiedenen Behinderteneinrichtungen in Magdeburg und Staßfurt der Einladung des Clubs.

FCM-Präsident Peter Fechner begrüßte die Anwesenden persönlich und erwähnte in seiner kurzen Ansprache, dass der Verein bei diesem wichtigen Spiel jede Unterstützung gut gebrauchen kann. Danach brach die Gruppe zu einer Stadionführung durch den Innenraum auf. Stadionführer Thomas Iffarth erzählte Fakten und Geschichten zum Stadion, und ging auch ausführlich auf alle Fragen ein. An der Nordkurve der MDCC-Arena warteten breits Vertreter von "Block U" auf die Teilnehmer der Führung und verteilten Aufkleber sowie ihr Fanzine „Planet MD“ an die begeisterten Fans mit Handicap. Vor dem Spiel ließen sich die Gäste am Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum Nudeln mit Tomatensoße sowie Rote Grütze und Vanillesoße zum Nachtisch schmecken.

In einem hochemotionalen Spiel legten die Blau-Weißen gegen die Zweite Mannschaft von Eintracht Braunschweig mit einem 3:2-Erfolg den Grundstein für den Klassenerhalt in der Regionalliga Nord und sorgten bei den Gästen mit Handicap für große Begeisterung.

bt_03_1
Spieler wie Nils Butzen gaben 2011 Autogramme für die Fans mit Handicap. Foto: 1. FC Magdeburg

3. Behindertentag: 2012
Nachdem Gerald Altmann 2011 zum Behinderten-Fanbeauftragten des 1. FC Magdeburg ernannt wurde, entschied man sich gemeinsam mit FCM-Fanbeauftragten Ralf Dobberitz diesen Tag in einem größeren Rahmen zu begehen. Beim frisch gebackenen FCM-Präsidenten Peter Fechner fand das Team der Fanbetreuung ein offenes Ohr für das Vorhaben. Unter dem Motto „Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap“ wurden gezielt Behinderteneinrichtungen angeschrieben. Mit Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Paralympics-Medaillengewinnerin Marie Brämer-Skowronek konnten zwei prominente Schirmherren gewonnen werden.

bt_03_2
3:2 gewann der 1. FCM gegen Eintracht Braunschweig II 2011 mit Christof Köhne (li.) – Foto:Sportfotos-MD

Bereits ab 10 Uhr erlebten am 29. April 2012 knapp 1.200 Fans mit Handicap an einem bunten Rahmenprogramm mit Kinderbespaßung, Spielen für Jung und Alt, Kuchenbasar, Autogrammstunden und Livemusik, u.a. durch die Band „AnTon“ aus Bernburg, einen tollen Tag. Speisen gab es für die Teilnehmer kostenfrei aus der Gulaschkanone. Zum Höhepunkt des Tages konnte der FCM den einzigen Heimsieg der Saison mit einem 2:0 über den SV Wilhelmshaven feiern.


In der kommenden Serie blicken wir auf die weiteren Behindertentage, denn diese nahmen weiter an Fahrt auf und konnten sich fest im Veranstaltungskalender des 1. FC Magdeburg etablieren.

Humanas GmbH
sunmaker
SWM
Wernesgrüner
eew energy from waste
GETEC
Lotto Toto Sachsen-Anhalt
LVM Versicherungen
MDCC
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
WOBAU