21.09.2021

Traditionsteam bleibt ungeschlagen

In Abtshagen bringen die Einwechselspieler die Wende
 
Am vergangenen Samstag weilte die Traditionsmannschaft des 1. FC Magdeburg beim SV Abtshagen. Anlass war die Festwoche der Gemeinde Wittenhagen sowie die Einweihung einer modernen Flutlichtanlage auf dem Sportplatz des heimischen SV Abtshagen.
 
Unter den zahlreichen Gästen konnte Wirtschaftsminister von Mecklenburg Vorpommern, Harry Glawe, begrüßt werden. Der Trainer der Magdeburger, Jürgen Brennecke, überreichte dem Minister im Namen des 1. FC Magdeburg mehrere blau-weiße Souvenirs und drückte die Freude der gesamten Mannschaft über die Einladung nach Abtshagen aus.
 
Fussball wurde natürlich gespielt und die Traditionsrecken trafen auf einen ebenbürtigen Gegner. Einiges an Jahren jünger (mit vielen Spielern ihrer ersten Mannschaft) als die Elbestädter hielt der SV Abtshagen das Spiel in der ersten Halbzeit komplett offen. Nachdem der 1. FCM seine in den ersten fünf Minuten mehrfach vorhandenen Chancen zur Führung nicht nutzen konnte, traf der Gastgeber zur 1:0-Führung. Die Männer um Kapitän Siggi Mewes verstärkten ihre Bemühungen und drängten auf den Ausgleich, aber ihr Spiel war zu fahrig und richtig zwingende Chancen wurden nicht herausgespielt. Stattdessen schossen die Abtshagener durch einen Konter das 2:0 , welches gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.
 
abtshagen
Jürgen Brennecke, Harry Glawe (Wirtschaftsminister Mecklenburg Vorpommern), Frederic Beeskow (Bürgermeister Gemeinde Wittenhagen). Foto: Frank Helmke
 
Die Halbzeitansprache vom Coach war dem Spielstand entsprechend. Nach Wiederanpfiff hatte der FCM zwar ein deutliches Plus an Ballbesitz, aber Torchancen blieben weiterhin Mangelware. Dann brachte Brennecke Dennis Fuchs und nun nahm das Spiel der Magdeburger deutlich an Fahrt auf: Dirk Baumann konnte in der Folge auf 1:2 verkürzen. Magdeburg drückte mit Vehemenz auf den Ausgleich, Abtshagen verlagerte sich in das Konterspiel, so der Spielverlauf bis in die Nachspielzeit. Die anwesenden Fans rechneten bereits mit einem Heimsieg, doch war es Fuchs, der in den letzten Zügen der Partie aus ca. 20 Metern abzog und mit einem sehenswerten Treffer doch noch das 2:2-Unentschieden schaffte.
 
Das Sportliche wurde dann aber wieder schnell zur Nebensache. "Was wir hier in Abtshagen bereits zum zweitenmal an Gastfreundschaft erleben durften, ist einfach überragend" so der Chef der Magdeburger Jürgen Brennecke. Und so saßen die Spieler mit ihren Gastgebern noch lange nach Spielschluss zusammen und freuten sich über eine gelungene Veranstaltung. "Wir kommen gerne wieder - vielleicht 2024 zum 75-jährigen Vereinsjubiläum", so Brennecke nochmals zum Abschluß.
 
1. FC Magdeburg:
Holger Bahra, Carsten Beyer, Dirk Stahmann, Christian Uffrecht, Rolf Döbbelin, René Thierau, Joachim Streich, Wolfgang Seguin, Thomas Schulz, Siegmund Mewes, Dirk Baumann, Matthias Dieterichs, Dennis Fuchs
Humanas GmbH
SWM
eew energy from waste
GETEC
LVM Versicherungen
MDCC
MN Beteiligungs- und Verwaltungesgesellschaft
MWG
radio SAW
Schrader Haus
Uhlsport
Volksstimme
Wernesgrüner
WOBAU